Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Raica

Members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

About Raica

  • Rank
    Neu im Forum

Recent Profile Visitors

153 profile views
  1. Na das ist ja mal schön. Ich weiß ja nicht was das bei meinem Anbieter ist. Aber dein Link sagt ja alles, was ich wissen muß und wollte.
  2. Hm, ich war gerade auf der Online-Seite eines Nähmaschinenanbieters, der hier in der Gegend ist. Ich glaube ich sollte da noch einmal genauer mich umschauen. Danke dir, ich bin zwar ein wenig verwirrt. Aber dann macht das ja auf der anderen Seite Sinn.
  3. Wahrscheinlich hast du Recht. Ich habe mir gerade mal meine max. ZickZack-Breite angesehen. Die liegt bei 7. Dann geht es vielleicht darum. Frage mich nur, warum es dann für die Maschine diesen Fuß sowohl in 7 als auch in 5mm gibt, wenn ich mit 5 mm die max. Breite nicht komplett ausreizen kann, wenn ich es denn mal mag.
  4. Ich hab da mal wieder eine Frage: Ich hatte mir vor ein paar Monaten eine Brother F400 gekauft und habe mit einem Oberstofftransportfuß geliebäugelt. Bisher habe ich ihn mir aber noch nicht geleistet. Nun schaue ich mir das wieder einmal genauer an und weiß nicht so recht was das bedeutet. Es gibt sie in 5 bzw. 7 mm. Was sind das für Maße und wie wichtig sind die. Immerhin sind das ja "nur" ( oder "immerhin") 2 mm. Welche Bedeutung hat das denn genau? Danke schon mal für eure nette Hilfe Gruß Raica
  5. Ok, super. Verstehe. Die Mischung macht's wohl am ehesten. Vielen Dank ~Raica~
  6. ich möchte meinem Mann eine kurze Hose nähen. Der Stoff ist eine Art Jeansstoff, der querelastisch ist. Welche Nadelart ist da die richtige? Wäre sehr nett, wenn ich da Hilfe bekäme, da ich hier nichts verbocken will. Wird schwierig genug. Lieben Dank schon mal ~Raica~
  7. Also ehrlich, ich bin ja mal super überrascht. Mit so vielen Antworten habe ich bei Weitem nicht gerechnet. Vielen Dank noch einmal dafür. Also eine Cover habe ich nicht und eigentlich reichen mir meine normale und meine Overlock. (dachte ich zumindest bisher) Ich hatte im Vorfeld verschiedene Nähproben gemacht, nur nicht für die Säume. Die Ärmel hatte ich mit einem Zierstich gemacht, da war es leider ähnlich. Der Fadenlauf stimmt. Ich habe die Teile ja mit dem Blick auf den Fadenlauf aufgelegt. Vorder und Rückteil im Bruch und die Ärmel mit dem Maßband zur Webkante. Meine Hus ist ü 20 Jahre alt, aber sie kann so viel und ich konnte mich bisher nicht von ihr trennen. Aber ich denke ingendwas mit dem Füßchendruck oder so ist der Auslöser. Mit dem Thema Obertransportfuß kenne ich mich bisher nicht aus. Da werde ich noch nachforschen. Die Frage ist nur, was kostet das und lohnt es sich dann doch einen Blick in Richtung neue Maschine zu wagen. Ich werde mich noch einmal daran versuchen. Wie schon gesagt, es lässt sich ausbügel, also nicht so schnlimm, aber ich will es halt wissen... Noch einmal ganz dollen Dank an euch. Ich freue mich, (Dank euch !!!) nun so viele Möglichkeiten zum Probieren zu haben. Ich bin mir sicher, die Lösung dadurch zu finden. ~Gruß Raica~
  8. Liebe Grüße, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe mir aus einem Baumwolljerseystoff ein Shirt genäht und nun habe ich (ich glaube nicht zum ersten Mal) das Problem dass sich die Säume beim Umnähen wellen. Ich habe eine passende Nadel, habe den Stoff locker laufen lassen und die Einstellungungen der Maschine befolgt. Füßdruck auf 4 und Fadenspannung 5. Es läßt sich ausbügeln, das ist nicht so das Problem. Ich würde nur gern wissen, wie ich es richtig mache kann. Vielen Dank für eure Tips
  9. super vielen Dank, dann bin ich ja auf Nummer Sicher. Das bekomme ich dann auch auf die Schnelle und in der Nähe hin, mir noch was für mein Projekt zu kaufen. Ich bekomme die Maschine heute oder Morgen und dann kribbelt es mir ja schließlich gleich in den Fingern:D LG ~Reica~
  10. Hallo, ich habe da mal eine Frage. Ich habe mir die Overlock von W6 bestellt und bin grad am grübeln, welche Nadeln man für diese Maschine braucht, bzw. sind es spezielle, woher bekomme ich die? Und ist es nötig Overlock-Garn zu verwenden? Wäre ganz dolle nett von euch eine Info zu bekommen. LG ~Raica~
  11. ok vielen Dank , ich versuche es noch einmal. Vielleicht wird es dann besser. Werde mir auch das Buch mal anschauen. Suche immer noch nach einer geeigneten Lektüre.
  12. Ich habe mir einen Schnitt burda style - Schnitte Shop - Suche gekauft und dachte der sieht einfach aus. Nun der Schnitt ist es schon, aber der Ausschnitt ist mir ein Rätsel. Hier steht: die Streifen für den Halsausschnitt re auf re mit der unversäuberten Kante an den Ausschnitt stecken. Streifen an der Schulter schräg einschlagen und feststeppen. Das sieht zwar ganz nett aus, verliert dadurch aber jegliche Dehnbarkeit. Vielleicht habe ich ja auch was falsch gemacht. Meine Frage ist: kann ich bei einem U-Bootausschnitt eigentlich getrost einen normalen Besatz machen, ohne diese schrägen Ecken an den Schulternähten. Oder kennt jemand eine Schritt für Schrittanleitung wo ich sehen kann, ob ich einen grundliegenden Fehler gemachteingebaut habe? Vielen Dank schon mal ~Raica~
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.