Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

ratacrash1962

gewerblich tätig
  • Content Count

    760
  • Joined

  • Last visited

About ratacrash1962

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Personal Information

  • Wohnort
    Stadt zwischen den Ruhrseen
  • Interessen
    Nähen, stricken, sticken mit der Sticki,lesen -viel Mord und Totschlag-, Klarinette spielen,
  • Beruf
    gelernete Sozialversicherungsfachangestellte, seit der Geburt meiner Tochter Hausfrau,
  • Homepage
    http://www.kb-patchwork.de/

sonstige Angaben

  • Maschine
    Brother Innovis 900, Brother Super ACE III
  1. Mein Beileid, Peter, da bin ich nach langer Zeit mal wieder hier und muss gleich so etwas Trauriges lesen. Ein schönes Fotos von euch allen. Mein Vater ist schon seit 20 Jahren tor, leider wurde er nur 59. So wollte es das Schicksal. Noch heute denke ich an die schönen Dinge zurück, die wir gemiensam hatten. Nimm dir Zeit zum Trauern, die du brauchst. So ein Abschied ist immer schmerzhaft.
  2. Ich würde definitiv von einer Kindernähmaschine abraten. Ich leite seit einem jahr eine Näh-AG in einer Grundschule mit Kinder von der ersten bis zur 4 Klasse. Als ich im letztern Sommer angefangen habe hatte ich 14 Kinder, mittlerweile sind es 22 Kinder (3 Jungen) die mit Begeisterung nähen. Wir haben mit Handnähen begonnen und sind dann nach einem halben Jahr auf die Nähmaschinen umgestiegen. Es gibt Kiner, die lieber mit der Hand nähen, das dürfen sie auch und die anderen sind begeistert von der Nähmaschine. Ich habe 4 handelsübliche Nähmaschinen, die ich alle gebraucht gekauft habe oder - hier im Forum- geschenkt bekam. Reparaturen, waren bisher nur Kleinigkeiten, die ich selbst erledigt habe, ansonsten schnurren die Maschinchen vor sich hin. Eins der Kinder bekam nun in den Ferien eine Kindernähmaschine und war da mehr als enttäuscht. Damit kann man bestimmte sachen einfach nicht machen. Für zu Hause würde ich auf jedem Fall eine kleine Nähmaschine empfehlen, da sie nicht so viel aushalten muss wie in der Schule, wo ja immer wieder andere Kinder dran sitzen. Von Janome gibt es eine und ich glaube Brother hat auch kleine leichte Maschinen. Bei mir nähen die Kinder zur Zeit mit Begeisterung Minions, die Kleinen mit der Hand als Stiftedosen und die "Erfahrenen" als Kissen, Tasche und Kuscheltier. Ich denke damit sind wir im ersten Halbjahr noch eine Weile beschäftigt.
  3. Traurige Nachrichten! Mir fehlen die Worte!:traenen:
  4. Hallo zusammen, ich melde mich auch mal wieder. Genäht habe ich nichts, aber viele eurer schönen Sachen bewundert und die Beträge gelesen. Da ich vor zwei Wochen auch noch gestürzt bin und mir beide!! Handgelenke geprellt habe, war ich auch außer Gefecht. Da weiß man manchmal nicht was schlimmer ist, Fuß- oder Handverletzung. Ist wahrscheinlich beides nichts. Jedenfalls konnte ich nichts machen und bin nun heiß auf neue Nähprojekte. Da allerdings meine tochter in ein paar Wochen auszieht, sie hat ihre Referendarstelle leider nicht in unserer Gegend bekommen, müssen wir erstmal auch Wohnungssuche gehen und einen Umzug vorbereiten. Aber dann bekomme ich endlich mein Nähzimmer und habe etwas mehr Platz. Ich werde euch jedenfalls berichten, was sich bei mir so tut.
  5. Ach, du meine Güte, ich komme hier gar nicht nach, so viele Beiträge. Verzeiht, wenn ich nur so überfliege. Aber ich wollte euch noch schnell ein Hundebett und einen Stoffbeutel zeigen. Der Stoffbeutel ist für meine Bekannte die in den nächsten Wochen nach Berlin fährt. Und unser Max liebt sein neues Hundebett über alles. Ich habe eine Fleecedecke für den Rand genommen und Fleecestoff für das Mittelkissen. Den Rand habe ich mit der Hand angenäht, fand ich einfacher als mit der Nähmaschine. Ein Schnittmuster hatte ich nicht dafür, aber es hat auch ohne ganz gut geklappt. Mein Nächstes Projekt ist auch fast fertig, der Kosmetikkoffer von Farbenmix, allerdings wollte meine Maschine die letzte Naht nicht mehr nähen, das versuche ich morgen noch einmal. Gute Nacht, alle zusammen, isch muss nun ins Bett, so ein WElpe fordert einen ganz schön.
  6. Danke, ihr Lieben. Max ist wirklich knuffig. Gerade liegt er auf meinem Bauch und schläft. Demnächstt werden dann keine Dessous genäht, sondern Hundespielzeug, meine Stoffkiste fand er schon ganz spannend. Jetzt muss ich nur aufpassen das keine Nadeln herunter fallen.
  7. Ihr Lieben, seit Max bei uns eingezogen ist komme ich zu nichts mehr. Er ist unser erster Hund und ich bin total geschafft, er ist genauso anstrengend wie ein Baby. Max ist ein russischer Zarenhund (Bolonka Zwetna) und 3 Monate alt. Zum Nähen komme ich im Moment gar nicht.
  8. Hey Mädels, heißt es hier nun gemeinsames nähen oder lesen :D Da schaue ich hier nach einer Woche wieder rein und werde fast erschlagen von den vielen Beiträgen. Aber es ist so schön hier mitzulesen. Das lenkt einen von den eigenen Alltagsproblkemen ab. Obwohl im Moment ist hier alles noch ganz entspannt. Ob dein Sohn wirklich schon so bald auszieht, ich warte auch schon seit einiger Zeit das meine Tochter auszieht, damit ich ein Nähzimmer bekomme. Natürlich ist es schön, das es zu Hause noch gefällt, aber ich brauche mehr Platz. Aber ich denke im Mai ist es dann soweit. Dann beinnt sie endlich ihr Referendariat und das ist sicherlich nicht hier in der Nähe. Das Wäscheset ist super geworden, meins schlummert noch im Schrank. Verleihst du die Kleine auch , ich nehme sie gerne mal für ein paar Stunden. Da müsstest du mal meinen Arbeitsplatz sehen. Mein Mann bekommt schon wieder die Krise, weil ich mich nicht nur im Schlafzimmer, sondern auch in der Küche ausbreite. Im Moment habe ich meine Nähmaschine in der Küche stehen und die Stickmaschine stickt im Schlafzimmer. Die Handtücher die ich besticken wollte sind rechtzeitig fertig geworden, nun kann ich am nächsten Projekt weiterarbeiten, das wird ein Kosmetikköfferchen. Die Fotos sind leider grottenschlecht, aber die Handtücher sind schon verschenkt und super angekommen. Der Biologiestudent hat sich riesig gefreut.
  9. Ich hatte meine ersten Erfolge beim BH nähen, nachdem ich einen gut sitzenden BH mit Folie beklebt habe, dann ausgeschnitten, Schnittmuster angefertigt und genäht. Der Probe-BH musste noch ein wenig nachbearbeitet werden, aber die zwei die ich danach genäht habe passten super. Jetzt versuche ich es allerdings mal wieder mit einem Sewy Schnitt, da muss ich noch Änderungen vornehmen. Da ich die Teile hier aber schon wieder seit Anfang November herum liegen habe, weis ich nicht mehr was ich ändern wollte.
  10. Ich nähe in der Grundschule mit Kindern von Klasse 1 bis 4. Bisher kommen sie mit allen Maschinen gut klar, ich habe Privileg, Lifetec, Brother und demnächst auch noch eine Necchi-Maschine. Es sind alles ältere Modelle, ohne großen Schnickschnack und ohne Fingerschutz. Bisher klappt es gut. Wenn man von vornherein genau ansagt, wo die Finger hin sollen, dann klappt es auch ganz gut. Für die Wilderen gibt es auch schon mal ein Foto von einem durchstochenen Finger mit steckender Nähnadel und dann sind die Kleinen wieder ganz vorsichtig.
  11. Dann melde ich mich auch wieder zurück. Ich werde hier ständig mitlesen, meist still, ab und zu gebe ich meinen Senf dazu und nähen will ich auch. Auf meiner Liste stehen u.a. ein Kosmetikköfferchen für eine Karnevalsverrückte, die nicht mehr weis wohin mit dem Schminckkram, dann ein Taschenbeutel für eine Freundin die demnächst nach Berlin fährt und dann will ich endlich mein angefangenes Dessoupäckchen BH und Slips fertigstellen. Zwischendurch gibt es ein Kinderprojekt für meine Näh-AG, da will ich im Januar ein Kissen mit den Kiddys nähen. Und für die ersten Geburtstage muss ich noch einige Handtücher besticken, macht zum Glück die Stickmaschine - wenn sie gerade mal nicht zickt und für meinem mann gibt es einen Bezug für sein Heizkissen, und vielleicht eine Unnerbüx - da fehlt mir allerdings noch der Schnitt. Hoffentlich habe ich mir nicht zuviel vorgenommen. Ach, bevor ich es vergessen, ich wünsche euch allen ein frohes und ideenreiches Jahr 2015. Und Sissy und ihrer Mutter natürlich sehr viel Freude an dem neuen Hausbewohner.
  12. Hallo Ihr Lieben, leider musste ich mich in den letzten Monaten rar machen, weil mein Mann viele gesundheitliche Probldeme hatte. Im Moment ist er wieder krank geschrieben diesmal nicht wegen seinem Herzen, jetzt macht die Schuppenflechte was sie will. Aber im Januar beginnt er mit einer Lichttherapie. Ich hoffe, das es dann ein wenig besser wird und ich wieder mehr Zeit für unser schönes Hobby habe. Ich habe hier in den letzten Monaten nur mitgelesen, es ist ja eine Menge passiert. Auf die Einzelheiten gehe ich aber nicht mehr ein. Ich wollte euch allen nur einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen und hoffe, das hier im Januar weitergemacht wird. ich fand die Monatsthreads immer sehr inspirierend. Ein paar fotos von meinen genähten und gestickten Sachen kann ich aber - sozusagen zum Jahresabschluß -noch zeigen. Eulen für den Adventskalender, die entsprechenden fotos hatte ich auf einer spanischen Seite bei Facebook gefunden und dann ein Schnittmuster dazu gemacht. Ein Weihnachtswichtel, in einem anderen forum wurde ein Workshop dafür angeboten. Der Wichtel war recht schnell genäht und sitzt schon seit Anfang Dezember in meinem Wohnzimmer, man kann ihn auch gut auf die Fensterbank setzen als Zugluftstopper. Gestickte Eulen, hier ist nicht genäht, alles wurde komplett mit der Stickmaschine gearbeitet. Die eulen haben meine Kinder aus der Näh-AG zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ich habe 16 Kinder, da war die Stickmaschine ein paar Tage mit beschäftigt. ein Taschenwärmer für meine Nichte hier ein Taschenwärmer für einen fußballbegeisterten Jungen dann eine Tagebuchhülle für meine Nichte und das Highlight war die Tasche "Stoffschätzchen", das war die diesjährige Adventskalendertasche von Farbenmix.
  13. Lilli, dann bedanke ich mich noch einmal ganz herzlich. Du hast mir eine riesige Freude gemacht. Du hast ja nicht nur einen Stiefel genäht, sondern auch noch 6 kleine Stiefelchen. Der große Stiefel hängst nun neben meinem weihnachtliuchen Wandbehang in der Küche, das passt farblich sehr schön und die kleinen Stiefelchen werde ich am Mittwoch unter meinen Nähkindern aufteilen. Der Tee ist übrigens sehr lecker. Eine ganz tolle idee ist auch das gefaltete Deckchen, zuerst habe ich gedacht es wäre ein kleines Körbchen. Das Deckchen liegt nun auf meinen Herd (keine Angst es kann nicht brennen, ich habe seit einer Woche ein Induktionsfeld). Material zum Nähen kann ich übrigens immer gut gebrauchen und die süßen Sachen darüber freut sich auch der GöGa.
  14. Ich bin zwar spät dran, aber irgendwie ist bei uns der Wurm drin. Mein Mann hat wieder einen akuten Schub seiner Schuppenflechte und da musste ich wieder Umschlag für Umschlag machen. Aber ich bin reichlich beschenkt worden. Ich habe einen tollen gepatchten Stiefel bekommen mit einer tollen Füllung. Aber seht selbst: Allerdings weiß ich nicht bei wem ich mich bedanken darf, denn mein Mann hat Papier, Karton und Karte entsorgt. Jedenfalls ist es ein ganz tolles Nikolausgeschenk.
  15. Mein Wichtelpaket ist heute angekommen, es war richtig schwer. Ich sage schonmal "Danke- lieber Wichtel" und muss mich nun noch bis nächste Woche gedulden, meine Tochter hat es sofort weggepackt. Angeblich bin ich immer so neugierig.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.