Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

bunny-55

Members
  • Content Count

    365
  • Joined

  • Last visited

About bunny-55

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Österreich
  • Interessen
    Stricken,Nähen, Lesen;Gartln
  • Beruf
    Pensionistin

sonstige Angaben

  • Maschine
    Riccar,Singer

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Foto mache ich später noch eins. Ja diese Scheibe, die die Spannung ergeben soll, "wackelt auch bei gesenktem Nähfuß. genauso wie bei gehobenen. Meinst du mit "Feder ausgeleiert" diese Feder, die sich beim Verstellen der Fadenspannung verstellen lässt.? Nun bei Drehen des Rades geht die Feder sehr wohl zusammen/auseinander, aber es hat keinen Einfluss auf die Durchgängigkeit des Fadens. Irgendwie sieht es auf Deinen Fotos so aus, als käme der Druck der Feder nicht bei der Spannungsscheibe an Genau dieses Gefühl habe ich auch
  2. Hallo Ich besitze eine alte Riccar 807 und stellte fest, dass es KEINE Oberfadenspannung gibt. Das heißt, die Feder läßt sich zusammendrehen aber das Plättchen, welches meiner Meinung nach den Faden "einsperrt" , wackelt trotzdem locker. Das letzte Bild habe ich im Netz gefunden(wenn ich das nicht einstellen darf-bitte einen Moderator, es zu löschen). Kann dieses "Plättchen angeschraubt sein oder angelötet? Und könnte das eine Werkstätte reparieren? Was meint ihr?
  3. Danke für eure Tips-kann ich erst am Freitag umsetzen(ich habe meine Enkel da).
  4. Hallo Ich habe jetzt einige Monate die Maschine nicht benutzt. Heute holte ich sie wieder heraus: Zuerst putzte ich sie ordentlich durch, dann neue Fäden, neue Nadeln und nun "sollte" es los gehen-tats aber nicht. Schaut selbst So sah die erste Naht aus-Eistellung 4-4-4-3 bis 4 Gesamteindruck Naht hinten umgefädelt, rot, weiß, grün, blau, Stoff gezogen Kante biegt sich um,Messer schneidet Stoff nicht gezogen. Ferndiagnosen erbeten
  5. Auch eine gute Idee-habe ich sicher im Schrank...
  6. Gute Idee, aber nicht nötig-die Kleine ist 6.
  7. Ja es geht nur um eine Spielmatratze in der Große von 65x 87, eben die "Höhle" ihres Bettes. So eine Größe gibt es nicht fertig und vor allem, hat meine Tochter diesen Schaumstoff schon etliche Zeit zu Hause. Ich habe noch Reste von Futterseide da, da werde ich einfach stückeln-innen ist es ja egal und einen hübschen Bezug, der dann leicht ab und anzuziehen ist.
  8. Ja das ist auch eine gute Idee, dieser "Bezug" bleibt drauf, das andere geht zum Waschen.
  9. Ich habe einen Pyjama für meinen Enkelsohn genäht. Da der Stoff nicht so ganz gereicht hat, haben die Ärmel Einsätze bekommen, sieht gar nicht so schlecht aus, wie ich finde.
  10. Ich danke euch, irgendwie sah ich nicht durch. Jetzt weiß ich weiter. Aber das zusätzliche Vlies werde ich mir dennoch sparen. Das gute Ding liegt ja flach auf dem Boden-ich denke nicht, dass es da nötig ist.
  11. Hallo Wie würdet ihr das machen? Meine Enkeltochter hat ein neues Bett bekommen, mit einer Höhle. Da soll eine Matratze hinein. Ich muss 3 Lagen Schaumstoff aufeinander legen und diesen dann beziehen. Auf alle Fälle soll ein Reißverschluss(das gute Ding wird ja auch mal zu, Waschen fällig) dran. Sollte dieses eher an der Kante oder mittig sein(zwecks besserem Runtergeben vom Bezug). Meine Enkeltochter möchte 2 verschiedene Stoffe, was die Eckenlösung zu meinem Problem macht. Wie macht man es da am besten bei den Ecken? Die Spitzen innen abnähen oder kennt ihr einen anderen Trick?
  12. Hals-Armausschnitt hätte ich mit andersfarbigem Jersey gemacht, oder sonst mit Falzgummi. Ich habe keine Coverlock, sondern nur eine Overlock, die mir aber nicht viel nützt. Normalerweise mache ich Säume mit der Zwillingsnadel, aber ob das das Richtige ist..... Hmmm, auswaschbares Stickvlies habe ich nicht zu Hause. Bei Shirts mache ich gerne Bündchen oder so einen Saum Ich hoffe, ich darf das so zeigen-sonst lieber Moderatoren, bitte löschen-Danke Aber das ist ja für Unterhemden nicht wirklich geeignet.
  13. Hallo Meine Tochter hat mir einen Rippjersey(zumindest denke ich, dass es so heißt), gebracht und möchte einige Unterhemden für den Enkelsohn haben. Ich habe so einen Stoff noch nie vernäht und denke, dass ich beim Saum Probleme haben werde. Dieser Stoff dehnt sich ja sehr stark. Säume ich ihn gedehnt, schaut die Naht sicher hässlich aus. Tu ich es nicht, reißt die Saumnaht. Gibt es da einen Trick?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.