Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bam.bi

Members
  • Content Count

    41
  • Joined

  • Last visited

About Bam.bi

  • Rank
    Schon etwas länger da

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also die Brother habe ich heute mal testen können, die Bernina war leider nirgends vorrätig. So an für sich war es schon ok und nicht ungewohnt zu meiner (natürlich dennoch angenehmer) aber doch schon laut und ratternd. Ich habe mich dann also nach gefühlt tausend online Videos für die Bernina L450 entschieden. Ich weiß, es ist nicht die L460 :D aber der Preisunterschied zwischen den 2 Maschinen (auch im Vergleich zur Brother) war doch zu hoch und da ich sie auch nicht gewerblich nutze hole ich das so schnell nicht wieder rein :) Aber ich denke auch beim "Einsteigermodell" von Berni
  2. Ja das mit der Klappe kann ich gar nicht so beschreiben. Wenn die Klinge quasi runter geht drückt sich die Klappe etwas nach rechts... Aber deine Erfahrungen mit der Brother helfen mir schon. Wie ist es denn hier bei Kurven? Zb bei Armkugeln oder so Naja irgendwo muss ja bei den Berninen der Preisunterschied her kommen
  3. Aso ja klar, aber im Gegensatz zur Nähmaschine hab ich da noch nie so 2 Hände vermisst aber vielleicht würde sich das dann ändern Aber der Motor ist gleich?
  4. Vielen Dank schonmal für die Antworten :) Bei meiner aktuellen Maschine drehe ich bei Sweat und Bünchen schon nur per Hand da ich Angst habe die hebt ab wenn ich den Fußhebel nutze bzw. schiebt sich die Klappe dann ordentlich zur Seite :D Die L460 sprengt eigentlich mein Budget aber ich habe auch schon gesehen, dass viele begeistert davon sind. Allerdings habe ich bei der Overlock noch nie bemängelt, dass ich nur das Fußpedal hab also wäre der Kniehebel denke ich nicht so wichtig. Wo liegen denn die Unterschiede zwischen der L450 und der L460? Ist es "nur" der Tisch und der Hebel od
  5. Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Overlock. Aktuell nutze ich seit etwa 4 1/2 Jahren eine Brother 1034D, allerdings nähe ich mittlerweile doch mehr Kleidung in Richtung Sweatshirts etc. Bei meiner "kleinen" Brother stört mich neben der Lautstärke und dem starken vibrieren auch das sie mit etwas dickeren Lagen Sweat und Bündchen schnell überfordert ist. Die Klappe drückt sich dann beim Schneiden immer leicht zur Seite und ich habe immer Angst, dass gleich etwas kaputt geht. Mit dem Einfädeln an sich habe ich nicht so die Probleme. Meistens
  6. Super!! Vielen Dank Auf die Idee bei Burda zu gucken bin ich irgendwie nicht gekommen
  7. Hallo, ich habe ein Problem mit dem Arm und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich wollte ein Basic T-Shirt mit Baumwolljersey nähen. So weit auch nicht das Problem. Das Shirt selbst sitzt gut, die Armkugel bzw. ich nenne es mal den Durchmesser der Schulter passt auch aber der Arm selber ist zu eng. Wie kann ich das Schnittmuster nun anpassen, dass der Ausschnitt zum einsetzen bleibt aber der Arm weiter wird??? Ich habe mal ein Foto vom Schnittmuster beigefügt und meine eventuelle Vermutung angemalt... wird es so gemacht, dass quasi der Schnitt mittig halbiert
  8. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen dabei liegt sie so nah! Danke
  9. Hallo zusammen, ich habe für eine Bekannte eine Art Knistertuch in Form eines Segelbootes genäht. Nach den Tipps hier im Forum habe ich für die Knisterei Bratschlauch verwendent, was auch super geklappt hat. Jetzt ist alles fertig und ich frage mich, ob man das Stück nach dem waschen auch vorsichtig bügeln darf (waschen bei 30 Grad Feinwäsche sollte ja kein Problem sein). Die Folie ist zwischen Baumwollstoffen mit jeweils einem dünnen Volumenvlies. Ansonsten kommt an das Geschenk eine kleine Notiz "bitte bügel mich nicht, sonst höre ich auf zu knistern" Vielleicht hat
  10. Ok danke, so wirds jetzt gemacht. Gepaust und gemessen ergänzt. Probestoff liegt hier auch schon. Das hatte ich eh vor Lg
  11. Hey Ulrike, denke für die flotte Antwort. Ja so hab ich den Schnitt abgenommen. Auseinandernehmen würde ich gerne vermeiden. Die Zugabe an der Abnäherposiion macht natürlich schon Sinn Aber geht das überhaupt in so einem Fall? Dann müsste ich ja quasi das Oberteil auf der Höhe des Abnähers auseinanderschneiden und einen Keil einsetzen. Dadurch verschieben sich aber ja alles. Wie mache ich das denn kontrolliert? Lg
  12. Hallo, ich glaube ich stelle mich gerade etwas blöde an. Ich möchte gerne von einem gut sitzenden Kleid den Schnitt abnehmen. Soweit so gut. Mein Problem ist nur, wie mache ich das mit den Abnähern im Oberteil (Brust) und Rockteil? Ich hab gemessen, wie breit diese jeweils sind und bin auch im "Dreieck" leicht nach außen. Aber reicht das? Muss ich auch noch die eingeschlagenen cm in der Oberteilänge, bzw. Rockweite nach außen verlängern, damit das ganze nicht durch den Abnäher zu kurz wird? Falls ja, wie lasse ich das dann zur restlichen Länge auslaufen? Oder wird komplett, um
  13. Um mal auf den neusten Stand zu bringen Ich habe mich nun zusätzlich zu meiner Paff 362 für eine Brother 100 entschieden. Ich weiß, eigentlich kein Vergleich zu Bernina aber ich kam jetzt sehr günstig an eine Neumaschine und das musste ich ausnutzen. Ist ja auch eine gute, solide Maschine, welche von Brother ja auch bald eingestampft wird. Dennoch lieben Dank für die Beratungen, welche mir auch bei der Entscheidung geholfen haben liebe Grüße
  14. Vielen Dank für die hilfreichen Antworten Sie würden auch an meine 362 passen aber soooo viele Saumfüße brauch ich nicht , da ich diese ja selbst habe und sie auch eigentlich nie benutze aber vielleicht fehlen jemand anderem ja noch Füße, mal schaun. Auf einem der Schraubschlüssel steht Paff, auf den anderen nicht... optisch passen sie aber so gut zusammen und waren auch immer in der selben Box, aber das muss ja nichts heißen. Da werde ich dann nochmal etwas recherchieren. Liebe Grüße
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.