Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

susa1962

Members
  • Content Count

    848
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by susa1962

  1. Vielleicht würde es helfen, die Enden in (durchsichtigen/klaren) Nagellack einzutauchen??
  2. @Capricorna wirklich gut - da würde der Bandeinfasser gute Dienste leisten. Muss ich auch mal so probieren. Bis jetzt habe ich nur mit Tunnelzug genäht und die ohne Gummi o.ä. an meine Bekannten abgegeben. Das können sie ganz nach Belieben selber einziehen. Ich glaube, ich werde es für die Tunnelzüge nal mit Gummikordeln und kleinen Stoppern versuchen. Dann kann man die Länge variieren.
  3. Ich habe jetzt auch 5 Masken nach dem Link von @Powerfrau genäht - für einen Kollegen, der mich darum gebeten hat. Er hat nur eine Niere und ist immer sehr vorsichtig. Seine Verwandten wohnen in Italien und die tragen auch selbstgenähte Masken, deshalb kam er wohl drauf. Angeblich legen die Backpapier dazwischen, das kann ich mit allerdings gar nicht vorstellen, dahinter erstickt man doch 😳. Das hat er bestimmt falsch verstanden. Egal ... die Öffnung ist ja da und er kann ja testen, was ihm am besten gefällt. Der Schnitt ist jedenfalls genial und sitzt perfekt. Schließt auch ohne Brille an der Nase gut an. Ich habe auch noch eine Art Tunnel dran genäht (so ähnlich wie Schrägband), damit man wählen kann ob Gummi oder Bänder. Außerdem werden die Gummis vielleicht nach div. heißen Wäschen ausleiern!? Mit Tunnel kann man sie tauschen. Aber es lässt sich nicht gut nähen. Das ist durch die Falten plus Tunnel schon sehr dick und lässt sich schlecht nähen. Da muss mir noch eine bessere Lösung einfallen. Vielen Dank @Powerfrau für den tollen Link
  4. Ich auch. Am Montag versuche ich noch mal beim Schwiegersohn (von W6) anzurufen. Der macht viel online und hat deswegen die Werkstatt vielleicht geöffnet. Zumal der ab Oktober das ja wg. der Geschäftsaufgabe meines Händlers mit übernehmen soll.
  5. @Lehrling @StinaEinzelstück Anrufen habe ich schon zig Mal versucht, klingelt einfach ins Leere. Habe auch schon eine Mail geschrieben, ob die Werkstatt vielleicht arbeitet, aber bisher noch keine Antwort 😥
  6. Ich hab‘s befürchtet. Gerade jetzt zur Corona-Zeit 😥. Geschlossen 😥😥
  7. @peterle Danke für Deine Tips. ich habe jetzt erst mal neue Nadeln genommen (90er - andere hatte ich jetzt nicht mehr) Die Nadeln sitzen definitiv richtig. Eingefädelt habe ich aber schon nicht mehr, ich glaube, das kann ich mir sparen. Wenn ich vorsichtig am Handrad drehe, merke ich schon einen deutlichen Widerstand, wenn Greifer und Nadeln aneinander vorbei kommen. Man merkt es wirklich deutlich. Im Video sieht man es auch ein bisschen Irgendwas ist da verzogen IMG_1346.MOV
  8. Da habe ich eigentlich auch ein bisschen Angst vor. Morgen schreibe ich dem Händler mal eine Mail - vielleicht liest er die ja
  9. Bis jetzt kann ich nichts entdecken, obwohl da ganz sicher irgendwas sein muss. Beide Nadeln sind völlig identisch verbogen. ich gucke morgen noch mal. Bin schon völlig gefrustet auf dem Sofa angekommen
  10. Gerade noch mal versucht - irgendetwas muss faul sein. Beide gerade neu eingesetzten Nadeln habe nach ein paar Stichen eine Bogen. Kann man das erkennen?
  11. Echt, das wäre ja toll 😀 Aber dann muss irgendwo anders etwas im Argfn liegen. Die Naht passt nicht 😥
  12. Danke für Deine schnelle Antwort. Stimmt, da ist tatsächlich ein kleiner Bogen, aber ich glaube, meiner ist ausgeprägter. Beim Drehen des Handrades passiert nichts, aber ich habe gerade mal ganz vorsichtig versucht ein paar Stiche zu nähen. Das wird aber keine richtige Naht. Irgendwas greift nicht ineinander. So ein Mist 😡.... ich Dussel!!! An die Gloria habe ich vor Schreck gar nicht gedacht. Die habe ich auch, nutze sie aber nur als Cover, weil ich das Umbauen nicht mag. Darum war sie mir als Overlock gar nicht so präsent. Luxusprobleme. Schäm .... Dann muss die Enlighten wohl zum Doktor 😥😥😥😥
  13. Hallo, ich fürchte, ich habe durch eigene Dusseligkeit den oberen Greifer verbogen 😥😥😥. Zu dünne Nadel für eine Kante an einem Frotteetuch. Dabei ist die Nadel so verbogen, dass ich glaube, dass der Greifer auch einen abgekriegt hat. Geht der nicht eigentlich gerade nach vorne? Jetzt hat er einen Bogen nach vorne, sieht irgendwie fremd aus. Der Fafen lässt sich zwar einfädeln (also muss die Stellung der Öffnung noch passen), aber ich traue mich nicht zu nähen. Gerade jetzt scheint mein Nähmaschinenhändler Corona-Pause zu haben 😥 Das sieht doch verbogen aus, oder?
  14. Ja, das könnte auch gehen. Müsste man probieren, wieviel daneben fällt beim "Umladen". Aber erst mal bin ich mit meinem kleinen Beutel (der auch nicht an meine Knie kommt - habe ich vorher ausgemessen ) ganz zufrieden. Auf alle Fälle viel besser als der Frühstücksbeutel vorher. Bleibt abzuwarten, wie lange er hält.
  15. Okay - jetzt kann ich es mir vorstellen. Sieht auf alle Fälle "eleganter" aus als mein Beutel. Evtl. würde mich aber stören, dass ich dann zum Ausleeren ja wieder alles runternehmen muss. Obwohl da ja erst eine Menge reinpasst...
  16. Klingt interessant, aber ich habe gerade ein Vorstellungsproblem Mal gucken, ob ich irgendwann auch noch auf den Behälter umsteige, aber erst mal gebe ich dem Beutel die Chance, sich zu bewähren.
  17. Hallo Ihr Lieben, im Gegensatz zu einigen aus dem Forum habe ich keinen nachträglich gekauften 3D-gedruckten Auffangbehälter, sondern diese Unterlegplatte mit der Aussparung für einen Auffangbeutel. Damit komme ich eigentlich auch gut klar - nur das Ausleeren hat mich genervt. Entweder muss man die Maschine runternehmen, leeren und danach alles wieder retour oder den Beutel lösen und nach dem Leeren wieder“einspannen“. Das muss doch einfacher gehen! Zwei Fehlkäufe (wg. der falschen Größe) von Beuteln mit Zipperverschluss spöter der Entschluss: mach ich selbst! Also habe ich heute eine Klarsichthülle zerschnitten und nach Maß genäht, unten einen Reißverschluss dran genäht und eingespannt. Jetzt kann alles so bleiben wie es ist und ich muss zum Leeren nur den Reißverschluss öffnen 😀 Falls das Material sich nicht bewähren sollte, würde ich es noch mal mit einer dünnen beschichteten Baumwolle versuchen - irgendetwas glattes, an dem sich nicht alles festhängt. Vielleicht geht es ja aber so.. Falls noch jemand genervt ist vom Leeren:
  18. Puuuh - hier war aber viel los. Da habe ich jetzt wohl völlig den Anschluss verloren!? Nachlesen schaffe ich ja vielleicht noch, kommentieren wohl nicht 😥 @Marieken Du hattest doch schon ein gut sitzendes Shirt aus dem Patternmaker... darauf kannst Du doch sicher aufbauen. DAS 100%ig sitzende Teil gibt es vielleicht eh nicht. Das kriegst Du bei gekauften Teilen auch eher selten. Vielleicht sind die Ansprüche an einen selbst auch zu hoch!? Besser ein 95% Shirt nähen als gar keins. Ansonsten blockierst Du Dich selber. Jersey und Sweat verzeiht doch sowieso viel ... Ich habe inzwischen noch ein Sweatshirt für meine Mutter genäht, war aber noch zu faul zum Fotografieren. Vielleicht in den nächsten Tagen mal. Außerdem ein Körnerkissen auf Wunsch. Gestern war ich schon einige Stunden im Garten und habe anschließend angefangen, den Bastelkeller aufzuräumen. In der nächsten Zeit habe ich ja sicher mehr Zeit. Ausschließlich Homeoffice, dadurch ca. 1 Std. eher Feierabend wg. Zeitersparnis. Muss morgens dann ja nicht erst in die Maske 🤣 und den Weg habe ich auch gespart. Die Freizeittermine fallen auch weg, dadurch viel Zeit für Haus und Hof - und natürlich für‘s Nähen. Gut, dass ich bei Stoffen schon seit Jahren Hamsterkäufe getätigt habe 🤣.. In der letzten Woche habe ich beim 2.-€ Tag bei Makerist zugeschlagen und gerade den ersten Schnitt davon geklebt. Morgen Nachmittag mache ich dann aber erst mal im Bastelkeller weiter, bevor mich die gerade einsetzende Lust dazu verlässt. Bleibt gesund 😷!
  19. 👍 Ich bin schon sehr auf die Ergebnisse gespannt
  20. Ich habe es tatsächlich nicht geschafft 😥. Hast Du jetzt schon danach produziert? Ich finde das Thema immer noch spannend - wenn der Zeitfaktor nicht wäre. Nur mal kurz dransetzen bringt wahrscheinlich nichts und für ein paar Stunden am Stück reicht das Zeitfenster nicht bzw. es drängeln sich einfachere Projekte dazwischen. Jetzt steht gerade noch wieder eine Großbaustelle an - das Treppenhaus und der Flur. Mit Aufarbeitung der alten Treppe, neuem Geländer etc. „Workshop“ und Erfahrungsaustausch finde ich eine tolle Idee - wobei ich Dir nur den Coverteil mit allen Variationen demonstrieren könnte. Lass uns den Gedanken wirklich mal im Hinterkopf behalten.
  21. Das sieht schon gut aus - und auch gar nicht sooo warm. Du bist ja fix ... Danke 😀 einen ersten Sofatest hat sie schon bestanden
  22. Danke. Die Schrift ist geplottet. Das R in Glitzerfolie und der Rest in Flockfolie. Das hängt bestimmt wie bei mir mit der „Grundeinstellung“ zusammen
  23. Ich weiß auch nicht genau. Due andere passt auf Anhieb und ist Irgendwie „zierlicher“. Hier musste ich hinten einiges wegnehmen. Hätte vielleicht auch einen Hauch niedriger sein können. Die Trennnähte im Bündchen sind auch nicht sehr ordentlich, wahrscheinlich hatte ich die falsche Nadel. Ob die Ösen trotz Verstärkung dauerhaft halten, weiß ich auch nicht. Durch die Kordel kippen die irgendwie und dadurch kommt ja Spannung drauf, denke ich. Aber den Plot finde ich gut. Das R ist Glitzerfolie, das sieht man auf dem Foto nur nicht richtig.
  24. Ja, ist von Lady Rocker. Aber den Bund habe ich tatsächlich von der Roxie abgeguckt
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.