Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Gundel Gaukeley

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.746
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Gundel Gaukeley

  • Rang
    Ältestenrat

sonstige Angaben

  • Maschine
    Elna 3210 Jeans & Gritzner 788

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die sieht ja super aus!! Ja, ich würde sagen, ich spiele gerne den Kurier. Bin mal gespannt, wie groß deine Mäusehorde am Ende ist!
  2. So, ich habe schon mal angefangen, ein bisschen Test zu häkeln nach Anleitung der gehäkelten Mäusefamilie. Die kleine Maus scheint mir die richtige Größe zu haben.
  3. Das neue Jahr ist schon in vollem Gange und so langsam fängt womöglich der eine oder andere an, für die diesjährigen Einschulungskinder zu planen. Zum Thema Schultüte und ihre Weiterverwendung habe ich mich ja schon geäußert, jetzt fehlt noch das eigentlich Wichtigste: die Füllung bzw. all das, was so ein Schulanfänger braucht, das ggf. von interessierten Hobbyschneiderinnen hergestellt werden könnte! Hier kommen meine Ideen dazu. Vielleicht zum Anfang eine Bestandsaufnahme dessen, was zum Schulstart benötigt wird. Ich lege dabei die Liste, die wir letzten Sommer abarbeiten durften, zugrunde, weil ich davon ausgehe, dass die Varianten von Schule zu Schule eher marginal sind und das Grundprinzip mehr oder weniger identisch ist. Einige Sachen von der Liste lassen sich hervorragend selbst mit der Nähmaschine herstellen, bei anderen habe ich mehr oder weniger Zweifel, bei einigen halte ich es für nicht sinnvoll oder ausgeschlossen. Verlinken werde ich nur auf kostenlose Anleitungen, ausprobiert habe ich nur die, bei denen ich es ausdrücklich dazu schreibe. Fangen wir mit den aus meiner Sicht nicht nähbaren Sachen der Liste an: Bunt- und Filzstifte, Wasserfarben, Textmarker, Radiergummi, Anspitzer und Füller halte ich für völlig ungeeignet, um sie mit der Nähmaschine herzustellen. Auch Lineale, Geodreiecke und Wasserflaschen dürften für schulische Ansprüche nicht wirklich nähbar sein. Gegenstände, bei denen ich starke Zweifel habe, ob sie sinnvoll zu nähen sind, sind: Schultornister: ja, natürlich gibt es Rucksackschnitte aller Art. Aber ein Schultornister ist mehr. Er muss an Stabilität, Witterungstauglichkeit und Sicherheit Ansprüche erfüllen, die ich für Hobbyschneiderinnen für problematisch halte. Sportschuhe Brillenetuis: auch hier gilt, dass es eine Vielzahl an Schnittmustern gibt. Aber eine Kinderbrille wird in der Schule im Zweifle in Situationen abgenommen und in ein Etui verpackt, in denen zumindest ich persönlich die Brille so gut wie möglich geschützt sehen will. Was für mich bedeutet: Hardcover, so leicht und funktional wie möglich. So was kann ich nicht an der Nähmaschine. Federmäppchen: auf unserer Liste stand ein explizites Federmäppchen für den normalen Unterricht, ein Schlampermäppchen für die Stifte für den Kunstunterricht. Sprich: das Federmäppchen soll gerade kein Schlampermäppchen sein. Tatsächlich gibt es einige wenige „echte“ Federmäppchenschnitte, in denen die Stifte einzeln mittels einer elastischen Schlaufe untergebracht werden können, dazu Utensilien wie Radiergummi, Anspitzer, Lineal, etc. Auch hier gibt es aber zu viele taugliche fertige Mäppchen auf dem Markt, so dass mir die eigene Anfertigung als nicht lohnend erscheint, auch wenn ich zugebe, dass es mich reizt. Gefunden habe ich zum Beispiel diese Anleitungen hier: Stifteetui bei Schnabelina Anleitung von Snaply Kein Federmäppchen, aber eine Buchhülle aus Filz, die als Grundlage dienen könnte Genug der Jammerei über das, was nicht geht, es gibt genug Dinge, die sich wirklich gut selber nähen lassen. Auf zu diesen! Turnbeutel Tatsächlich dürfte auf jeder Einschulungsliste ein Turnbeutel stehen, und zwar wirklich ein Turnbeutel. Wie ich aus eigener Anschauung bestätigen kann, hat sich inzwischen im Grundschulbereich offensichtlich die Erkenntnis durchgesetzt, dass man Kindern nicht alles täglich zum Hin- und Herschleppen in die Schultasche packen muss. Sportsachen werden daher im Turnbeutel von montags bis freitags in der Schule behalten und dort an die Garderobe gehängt. Eine aufwendige, große Sporttasche ist da nicht nötig, es müssen nur die Schuhe, T-Shirt, Hose und ggf. Brillenetui darin Platz finden. Geht das Kind auch noch in die Nachmittagsbetreuung, können sogar zwei Turnbeutel sinnvoll sein: einer für die Sportsachen in der Schule und einer für Wechselklamotten und/oder zur Aufbewahrung von Mütze, Schal und Handschuhen während der Nachmittagsbetreuung. Turnbeutel sind gerade so richtig „in“ und außerdem sehr einfach zu nähen, daher gibt es kostenlose Turnbeutelanleitungen wie Sand am Meer, deswegen hier nur eine kleine Auswahl als Anregung: Etwas aufwendiger und auch als Rucksack nutzbar: Rucksacktasche mit wandelbaren Trägern bei Buttinette Ich habe ihn aus einer alten Jeans genäht und finde ihn selbst gut . Ganz schlichter Turnbeutelschnitt, ebenfalls bei Buttinette: Turnbeutel aus Ausmalstoff Etwas aufwendiger Beutel im Erdbeerlook von Landlust: Erdbeerbeutel Klassische Anleitungen gibt es z.B. bei Snaply, Stoffe.de oder bei Alles für Selbermacher. Eine ausführliche Anleitung in zwei Größen und verschiedenen Design-Tipps, u.a. Upcycling einer alten Jeans gibt’s bei Crearesa. Das Schnittmuster muss nach Anleitung selbst gezeichnet werden. Wer das nicht will, kann ein Schnittmuster käuflich erwerben. Ein Freebook in drei Größen hat Himmelgrau.at anzubieten. Schlamper-/ Faulenzermäppchen Der nächste Nähklassiker ist das schon erwähnte Schlamper- oder Faulenzermäppchen, das zumindest in unserer Grundschule neben dem klassischen Federmäppchen für die Stifte für den Kunstunterricht gebraucht wird. Auch dafür gibt es Unmengen an kostenlosen Anleitungen, zumal die Nähweise im Wesentlichen (wenn nicht komplett) identisch ist mit den ebenfalls beliebten Kosmetik- und Schminktäschchen. Bei letzteren muss man nur ggf. auf die Maße achten, dass die Stifte auch wirklich hinein passen. Mein optischer Favorit ist die Variante von Stoffeland. Mir gefällt der abgesetzte Bereich des Reißverschlusses gut, der dem Ganzen aus meiner Sicht eine wertige Optik verleiht und außerdem ohne viel Aufwand die Möglichkeit bietet, das Mäppchen interessant zu gestalten. Originell mit Reißverschlüssen ist diese Variante von Buttinette mit Reißverschlüssen. Auch Burdastyle hat eine Variante. Die Nähmanufaktur bietet eine Anleitung als Download mit einer ungefütterten Ausführung. Auch von Pech und Schwefel gibt es ein Täschchen. Wie es aus einer alten Jeans gemacht werden kann, wird hier erklärt. Und auch Snaply bietet eine Anleitung , natürlich unter Verwendung eigener Markenmaterialien, aber das lässt sich auch aus jedem anderen Stoff nähen. Mit einer sehr ausführlichen Anleitung vom Erstellen des Schnittmusters an mit vielen Bildern, Nähtipps, zwei verschiedene Varianten (mit Außennaht und ohne) gibt es bei Talu.de ein Federmäppchen. Bei Stoffe.de gibt es eine Anleitung mit laminiertem Futter und Außenverzierung. Ein originelle, aber aufwendigere Variante, die zum Aufstellen geeignet ist, mit einer Anleitung auf Englisch gibt es unter dem Namen Ikatbag. Das als erste Anregungen. Eine Fortsetzung folgt mit weiteren Nähideen zum Thema Kleidung, Essen und Trinken sowie Accessoires und was sonst noch so nützlich ist zur Einschulung.
  4. Version 1.0.0

    13 Downloads

    Häkelanleitung für die Kirchenmäuse, welche die Neusser Notfallseelsorger zu ihren Einsätzen begleiten und sie bei ihrer Arbeit unterstützen.
  5. So, ich habe mich jetzt noch einmal konkreter erkundigt. Die Mäuse sollen gut in der Hand liegen, also so 8 - 12 cm groß sein. Tendenziell ist es wohl auch besser, wenn die Mäse eher "kompakt" sind als zu viele Extremitäten, aber grundsätzlich ist alles möglich. Zur Herstellungsart des Nähens habe ich bisher noch keine Rückmeldung, allerdings ist es so, dass bisher wohl nur gehäkelte bzw. gestrickte Mäuse bei den Einsätzen dabei sind. Ziel gerade an dem Abend des 22.03. ist natürlich, möglichst viele Mäuse herzustellen. Genommen werden aber alle Mäuse. Ich habe jetzt auch eine Anleitung für eine "Standardmaus", die auch an dem Abend in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche zur Verfügung stellt werden soll, soweit ich weiß. Aber, wie gesagt: erlaubt ist alles, Hauptsache es gibt viele Mäuse. Kirchen-Mäuse-Häkelmuster.pdf
  6. Wie versprochen hier ein paar kostenlose Anleitungen für Mäuse aller Art: Mäuschen von Crazy Patterns (gehäkelt) Eine ganze Mäusefamilie (gehäkelt) Eine kleine, gestrickte Maus auf Ravelry Häkelmaus Morris von Ravelry (englisch) Noch eine Häkelmaus und der dazugehörige Mäusejunge Hier kann man eine eher klassische, einfach Mäuse-Häkelanleitung bekommen. Noch eine Häkelanleitung auf Englisch Eine ganze Häkelmäusefamilie auf Ravelry (Englisch) Noch eine klassische "dreieckige" Maus gestrickt
  7. Freut mich, dass du dabei bist! Ich suche nachher ein paar Anleitungen raus. Grundsätzlich gilt: es geht eigentlich alles, gestrickt, gehäkelt, nicht zu klein und nicht zu groß. Sie müssen halt von den Notfallseelsorgern mit auf einen Einsatz genommen werden können, so dass kleine Mikromäuse eher ungünstig sind, ein Halbmetertier im Zweifel aber auch. Wie gesagt: ich stelle nachher ein bisschen was zusammen für alle Interessierten.
  8. Gundel Gaukeley

    Welcome Home!

    Wie ich schrieb: wenn ich Fotos einfüge, sehe ich im Eingabefenster nicht, wie es aussieht. Das kontrolliere ich gerne. Außerdem sehe ich (ich, das mag bei anderen anders sein) in einem etwas abweichenden Layout Tipp- und sonstige Fehler besser als in dem unmittelbar vor mir liegenden Text. (Ist es nicht egal, warum sich jemand eine Funktion wünscht, die vorher da war?)
  9. Gundel Gaukeley

    Welcome Home!

    Ah, danke. Gefunden. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber scheint das zu sein, was ich suchte.
  10. Gundel Gaukeley

    Welcome Home!

    Vor allem die Einleitungen von neuen Diskussionen, die ich erstelle, gelegentlich auch umfangreichere Diskussionsbeiträge, insbesondere, wenn ich Fotos mit drin habe.
  11. Gundel Gaukeley

    Welcome Home!

    Kann es sein, dass es kein Vorschau-Fenster mehr gibt?
  12. Liebe Häklerinnen und Strickerinnen, am Freitag, den 22.03.2019 findet in Neuss in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche ab 18 Uhr eine Kirchenmäuse-Challenge statt! Es werden Mäuschen gestrickt und gehäkelt, die für die Notfallseelsorge bestimmt sind. Es wäre toll, wenn so viele wie möglich dabei sein können, um gemeinsam die kleinen Mäuschen zum Verschenken herzustellen! Ob ich dabei sein werde, weiß ich noch nicht, da wir eigentlich an dem Abend bei uns Hauskreis haben. Möglicherweise stricke ich deshalb auch als "Satellit" zu Hause, aber am schönsten ist es natürlich, wenn ganz viele fleißige Helferinnen und Helfer vor Ort mit dabei sind! 19-03-22 Plakat NFS Mäuse3.pdf
  13. Gundel Gaukeley

    Welcome Home!

    Neben dem Gesamtdanke auch vielen Dank für den Tipp! Das hilft mir weiter.
  14. Mit genügend Vorlaufzeit für Ostern genau richtig: ein befüllbares Osterei aus Stoffresten (bei so sew easy, Anleitung auf Englisch)
  15. Gundel Gaukeley

    Strick

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.