Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

rosameyer

gewerblich tätig
  • Gesamte Inhalte

    1.783
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Über rosameyer

  • Rang
    Händlerin für Stoffe und Kurzwaren

Personal Information

  • Wohnort
    Solingen
  • Beruf
    Chefin von Funfabric
  • Homepage
    http://www.funfabric.com

sonstige Angaben

  • Maschine
    Jede Menge Schätzchen im Keller ... aber benutzt werden meist nur diese: eine gewöhnlich Haushaltsnähmaschine von Pfaff (aber mit IDT!), eine Coverlock, und weil ich keine Lust habe, die immer umzubauen: Eine Overlockmaschine von Aldi ;-)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. hallo Malu, Ich kann doch auch nicht Skifahren :-) Dre Stunden habe ich es mit mäßigem Erfolg in der Skihalle in Neuss probiert. Nun lege ich noch einen drauf und fliege übermorgen in die Alpen. Vorher muss ich mir noch eine Hose nähen ... ich wünsche schöne Feiertage, Rosa
  2. hallo, zwar ist der die Frage schon 'etwas' älter, bin aber gerade darüber gestolpert. Ich habe nämlich auch vergeblich nach einen geeigneten Schnitt für eine Skijacke gesucht, nix gefunden und dann selbst einen gemacht. Der ist jetzt als eBook zu haben. schöne Grüße, Rosa
  3. hallo, mein Lieblingsthema :-) ich denke, dass mit 'Oudoorstoff' ein winddichter Stoff gemeint ist. Eine noch so dicker Stoff kann nämlich nicht warm halten, wenn kalte Luft/Wind hindurch kann. Membranen (Goretex, Sympatex,...) lassen keinen Wind durch, sind aber atmungsaktiv. Es handelt sich dabei um sehr dünne Folien, die mit unterschiedliche Stoffen verbunden (laminiert) werden können. Es gibt z.B. einen sehr weichen Flanell mit Rückseitiger Goretex-Membran, der sehr gern zum Füttern von dicken Stricksachen verwendet wird. Es gibt auch glatte, feine Membran-Jerseys, die etwas dehnbar sind. Alternativ kann man einen dünnen Membranstoff als unsichtbare Zwischenlage einbauen und ein Futter nehmen, das einem gefällt. Zwar ist es zweckmäßiger, wenn die Membran oberhalb der Isolierung, also möglichst weit außen ist, aber dann würde man den schönen Strickstoff ja nicht mehr sehen :-) Viele käufliche Stricksachen für den Winter (z.B. von Mammut) werden daher mit Membranstoffen gefüttert. schöne Grüße, Rosa
  4. hallo, die Frage ist ja schon etwas älter, aber vielleicht für den Ein oder Anderen noch interessant. ich habe ein Schnittmuster für einen Bademantel aus Duschtüchern gemacht - der passt auch Männern: FUNFABRIC :: Nhen schöne Grüße, Rosa
  5. rosameyer

    Bikini aus Neopren

    <p>Nachdem mir in diesem Jahr mehrfach sehr teure, teilweise einfach verarbeitete, aber offensichtlich total angesagte Bikinis aus Neopren begegnet sind, war ich zun&auml;chst skeptisch.</p> <p>Jetzt wo er fertig ist, finde ich ihn durchaus ansehnlich und auch zweckm&auml;&szlig;ig. Die beiden Modelle habe ich f&uuml;r Freundinnen meiner S&ouml;hne gemacht - einen mit Tr&auml;gern in Gr. 38 und einen ohne in Gr.34.</p> <p>So auf dem Parkett machen sie nicht viel her, ich habe aber noch keine Fotos bekommen und ich selbst hatte noch nie eine Bikinifigur :-)&nbsp;</p> <p>Bei FunFabric im N&auml;hk&auml;stchen gibt es eine ausf&uuml;hrliche Anleitung und &nbsp;das Schnittmuster bis Gr.44 kostenlos.</p> <p>&nbsp;</p>
  6. hallo zusammen, Es gibt Corduragewebe mit rückseitiger Membran - die sind nahezu unkaputtbar :-) So eine Klima-Membran sind so dünn und empfindlich, dass Sie immer auf irgendeinen Stoff laminiert werden muss. Das kann der Oberstoff sein, oder auch das Futter. Wichtig ist nur, dass die Membran möglichst weit außen, also am besten direkt unter dem Oberstoff ist. Dieser sollte wasserabweisend sein, aber nicht dicht. Wenn man also einen Membranstoff als Futter nimmt, hat man beim Oberstoff eine größere Auswahl. Noch flexibler ist man mit einem 'Z-Layer'. Dabei ist die Membran auf ein dünnes Vlies laminiert und das ganze kommt dann zwischen Oberstoff und Futter. Das ist der einfache 'Regenstoff': Ein dünner Taft aus Nylon, der auf der Rückseite mit PU beschichtet wurde und daher wasserdicht ist. Die Oberseite ist meist mit Flourcarbonen (Teflon) imprägniert, und daher zusätzlich wasserabweisend und schmutzunempfindlich. schöne Grüße, Rosa
  7. Von KwikSew gibt es so einen schönen Latzhosenschnitt für Männer, allerdings finde ich den auf der Webseite nicht mehr. der Schnitt hat die Nummer 3639 und sieht so aus:
  8. rosameyer

    Regenmantel

    also, der Hund ist ein Hovawart, riesengroß und stark, aber zum Glück ganz entspannt :-) Der Mantel ist aus etaProof. Das ist ein ganz exclusiver Stoff aus schweizer Produktion. Reine Baumwolle, aber wirklich wasserfest und winddicht mit dem Tragekomfort von Baumwolle. Für mich habe ich daraus eine Jacke genäht, die ich im Sommer beim Rollerfahren trage.
  9. Ich habe diesen bei ebay gekauft. Gibts dort von einigen Anbietern recht günstig.
  10. den habe ich vor einigen Jahren für meine Jungs gemacht, weil ich nichts dergleichen gefunden habe: FUNFABRIC :: FunFabric - eBooks alle Modelle :: :: Basic T-Shirt
  11. hallo, der Schnitt ist eigentlich kein Schnitt, sondern ein Rechteck mit den Seitenverhältnis 1:2 (also z.B. 10x20cm) Die Hühnchen werden gemacht, wie die Tetredertaschen: FUNFABRIC :: Nhen Reißverschluss weglassen, Kamm, Schnabel und Beine in den Nähten mitfassen, ausstopfen, zunähen, fertig:-) schöne Grüße, Rosa.
  12. Das ist das Schlafzimmer des kleinen, geerbten Häuschens, das ich seit einem Jahr renoviere, wobei ich versuche möglichst viel Vorhandenes zu verwenden. Meine Mutter lebte, nähte und bastelte nämlich bis zuletzt dort und hat einen riesen Fundus hinterlassen. Die Rollos sind aus Resten von Spitzen und Baumwollbatist zusammengesetzt. Oben habe ich sie mit Wäscheknöpfen an der Vorhangstange befestigt. Den fein gestreiften Baumwollstoff für die Übergardinen habe ich neu gekauft, weil es so große Reste nicht gab... Unten links sieht man ein winziges Stückchen der großen Tagesdecke, die ich aus knapp 600(!) Qudraten zusammengenäht habe. Auf dem Schaukelstuhl liegt ein Kissen aus denn Resten der Reste... Und hinter dem van Gogh habe ich den Fernseher versteckt :-)
  13. rosameyer

    Regenmantel

    So sieht der Mantel von vorne aus:
  14. rosameyer

    Regenmantel

    war gar nicht so schlimm, ist ja ein recht einfacher Schnitt, und wen man genau nach Anleitung näht, muss man nicht viel nachdenken :-)
  15. rosameyer

    Retro Tasche zum Rollerfahren

    Die brauchte ich zum Rollerfahren: Kann man umhängen, fällt nix raus, darf auch mal nass werden. Erinnert an Sporttaschen aus den 70er Jahren. Genäht aus Kunstleder, in der umlaufenden Paspel ist eine Wäscheleine, die das Teil in Form hält. Oben mit Reißverschluss, die Vordertasche hat keinen Verschluss, aber dafür ein aufgenähtes Heinkel-Logo :-) Die Tasche ist ungefüttert, Schnittmuster und Anleitung gibts kostenlos bei Funfabric.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.