Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Was tun mit dem gesparten Geld ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 06.04.2008, 15:45
Benutzerbild von woonerspezial
woonerspezial woonerspezial ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 14.870
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Ich weiß auch nicht, ob ich spare. Ich habe mir noch nie die Mühe gemacht, all meine Investitionen ins Nähen (angefangen von den Maschinen bis hin zum Druckknopf) zu dokumentieren. Außerdem schaue ich auch selten nach den Preisen für Klamotten, die ich hätte kaufen müssen, wenn ich das Teil nicht genäht hätte.
Meiner Tochter hatte ich vorletzten Winter einen tollen Mantel genäht. Die Materialkosten lagen bei rund 20,00 €. Im Laden (wenn es denn dort einen solchen gegeben hätte) hätte ich an die 100,00 € bezahlt. Dafür wäre ich wiederum zu geizig gewesen und hätte ihr wohl einen Anorak für 30,00 € gekauft. So gesehen habe ich wenig gespart.
Ein recht aufwändig genähtes Shirt ist natürlich teurer als ein einfaches Shirt beim Discounter. Hier habe ich vielleicht drauf gelegt.
Gerade meine Tochter hat durch mein Hobby bestimmt mehr Klamotten, als ich ihr kaufen würde. Also habe ich hier wieder drauf gelegt.
Gerne nähe ich aus Stoffresten Kleinigkeiten, die als Mitbringsel oder (Kinder-) Geburtstagsgeschenk ideal sind. Dabei habe ich natürlich gespart.

Aber die Vergleiche hinken an einem ganz wichtigen Punkt: All unsere genähten Sachen, gibt es nirgends zu kaufen. Man kann sie nicht vergleichen. Sie sind etwas ganz Besonderes.
Den Spaß, den wir an der Herstellung haben, der Stolz, mit dem wir unsere Sachen tragen, den Dank, den wir von den Beschenkten und Benähten bekommen, macht sie unbezahlbar.

LG Petra
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.04.2008, 16:07
Benutzerbild von Computer-Fee
Computer-Fee Computer-Fee ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Oberbayern
Beiträge: 14.869
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Vor ein paar Monaten hatte ich genau den Gedanken: Für jedes genähte Teil (und die Kinder sind zum großen Teil mit Selbstgenähtem eingekleidet, da ihnen z.B. gekaufte Hosen immer zu weit sind) stecke ich soviel in ein Sparschwein, wie ich glaube, gespart zu haben. Oder besser: den Mehrwert, den ich erarbeitet habe.
Dabei setze ich natürlich voraus, dass die Maschinen bereits amortisiert sind (nach 7 Jahren ganz realistisch).
Ich schätze also, was eine neue Hose, Pulli, Nachthemd etc kosten würde - und zwar in der Preisklasse, die ich sonst auch kaufen würde (z. B. C&A), ziehe den Preis vom Stoff ab und der Rest (z.B. 5 Euro) landet im Schwein. Ich bin da aber eher bescheiden - Kleinvieh macht auch Mist!
Vor 4 Wochen hat das Geld schon für ein paar Einrichtungsteile von Ikea für mein Nähzimmer gereicht (Magnetdosen usw.)
Ansonsten könnte ich natürlich den nächsten Stoffmarktbesuch davon finanzieren, aber ich fänd es auch toll, wenn ich mal meinen Mann davon zum Essen einladen könnte...

Für mich ist es eben auch mein Beitrag zum Familieneinkommen, es ist auch Arbeit!

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06.04.2008, 16:43
Benutzerbild von zweimaus
zweimaus zweimaus ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2005
Ort: Buxtehude so um bei rum
Beiträge: 136
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Seit eben weiss ich, ich habe scheinbar ein Problem.
Nachdem die Kinder grösser sind, ist das Interesse an
selbstgenähten Sachen geschrumpft und ich habe mich
völlig auf Deko und Patchwork umgestellt (ich liebe es!).
Allerdings ist das ja nun nicht wirklich notwendig, d.h.
Luxus. Ergo spare ich nicht.
Allerdings habe ich mir dieses Hobby nicht zugelegt,
um Geld zu sparen, sondern weil ich viel Freude daran
habe. Ich hoffe das zählt auch.
LG
Sabine
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 06.04.2008, 17:03
Friesenhexlein
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hallo
eigentlich sollte ich mich weigern, diese Frage zu beantworten. Denn nun muß ich zugeben, dass ich zuviel Geld für dieses schöne Hobby ausgebe.
Das macht......Kopfweh.
Nee, ich will das auch nicht nachrechnen. Es macht mir Spaß und so wie in den letzten Tagen, wenn das Geld mal wieder knapp ist (meine Tochter bekommt ein neues Bett), vernähe ich eben all das, was noch so rumliegt. Dann sieht man erst, wieviel Reststöffchen noch vorhanden sind. Bei mir hat es gereicht für allerlei "für Untendrunter". Zu sehen in der Galerie.
Und wenn wieder ein wenig Luft ist, gibt es T-Shirts für meine Tochter.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 06.04.2008, 17:09
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.828
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hmmm, laut Einkommensverhältnissen in diversen Markenläden einkaufen können (würdest du es auch tun?) und bei Stöffchen nur die Superbillig-Schnäppchen nehmen und so vergleichen... das beisst sich irgendwie.

Und immer wieder schön wenn einem die eigene Arbeitszeit nichts wert ist... ehrlich, selbst wenn ich Billigstoff nehmen würde - ich kauf die Shirts meiner wachsenden Kinder bei Kik oder im Sonderangebot und verbring die gesparte Zeit lieber mit ihnen.
Bei Hosen würde das bspw. wieder etwas anders aussehen - da würde ich nämlich ein gewisses Wachstum mit einbauen damit sich der Zeitaufwand auch lohnt. Gespart habe ich deswegen trotzdem nicht wenn ich Kinderjeans für 5 € kaufen kann.

Für mich wäre das 'ne Milchmädchenrechnung, aber jeder sieht das halt anders. Und mich von Artikelbudgets im Familienbudget geißeln lassen würde ich nicht . Bei uns wird das gekauft was grad gebraucht wird oder was wir uns leisten können- und keine Sorge wir landen nicht bei RTL .
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20017 seconds with 13 queries