Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schrägband anbringen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.11.2007, 11:41
xxkerstinxx xxkerstinxx ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Wuppertal
Beiträge: 14.869
Schrägband anbringen

Bis jetzt habe ich irgendwie nur Oberteile mit Kaupze gemacht, weil ich echt nicht weiß, wie ich mit Schrägband z.B. einen Kragen hinbekomme. Ich habe es schon oft versucht und alles landete in der Tonne! Ob selbstgemachtes Schrägband oder Gekauftes! Auch die Anleitung bei Farbenmix hilft mir nicht weiter! Kann mir das vielleicht nochmal einer für Doofies erklären? Das Prinzip an sich verstehe ich ja schon...aber irgendwie...will es nie klappen! :-(
__________________
Ach wie gut, dass niemand weiß, das ich mich um´s Nähen reiss!
http://kerstinnaeht.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.11.2007, 12:47
Benutzerbild von Sticktante33
Sticktante33 Sticktante33 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2005
Ort: MV, da wo andere Urlaub machen
Beiträge: 476
AW: Schrägband anbringen

Hallo Kerstin,

Schrägband sauber und professionell anzunähen bedarf entweder wahnsinnig viel Übung, guter Vorarbeit oder entspechender Hilfsmittel.

Im Prinzip gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Du nähst das Schrägband mit einer geraden Naht - das kriegt man aber als nur Ab-und-zu-Schrägbandanäher nur richtig gut hin mit den entsprechenden Nähfüßen. Im professionellen Bereich gibt es dafür Bandführungen z.B. für Cover-Maschinen, die das Band falten und gleichmäßig annähen.
Für einige Haushaltsmaschinen gibt es diese auch, die bisher von mir gefundenden sind aber für meinen Geschmack zu schmal und zu teuer.
Es gibt aber von Janome so einen Universal-Fuß, bei dem du fertiges Schrägband in verschiedenen Breiten annähen kannst, wurde hier im Forum schon mal vorgestellt.

2. Eine weitere Methode ist hier erklärt http://www.natronundsoda.net/klamott...s.html#Schraeg

In Abwandlung dieser kannst Du die erste Naht auch direkt in die Faltlinie setzen, umschlagen und die 2. Naht dann direkt in die erste Naht setzen.

Gruss Birka
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.11.2007, 13:02
Benutzerbild von intina
intina intina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Landkreis Rosenheim
Beiträge: 15.537
AW: Schrägband anbringen

Hallo Kersin,

habe selber erst von einer Freundin gelernt das man "Schrägbänder" auch gut bei dehnbaren Stoff aus dem Stoff schneiden kann, in dem man das Band einfach aus der Breite schneidet (diese Stoffrichtung dehnt sich eh). Allerdings schneide ich das Band immer einige cm länger, da ich es bei Bedarf immer noch kürzen kann.

Diagonal geschnittene Schrägbänder sind mir auch immer schnell ausgeleiert oder aufgefranst.

Länge anpassen zu einem Ring zusammen nähen. Bei dicken Stoffen wie Vlies lege ich das Schrägband nur links auf links zusammen verteile es gleichmäßig um den Halsausschnitt und overlocke es fest. Ich klappe die Naht nach innen und steppe sie schmal auf dem Vorder- und Rückenteil ab.

Bei dünnen Stoffen lege ich es rechts auf rechts ohne vorher zu klappen nähe es fest. Dann nach innen umbiegen und nochmals einschlagen und so festheften das Du es von der rechten Seite aus knapp unter der ersten Naht absteppen kannst.

Ist zwar nicht professionell aber sauber.

Viel Erfolg

Intina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.11.2007, 14:00
xxkerstinxx xxkerstinxx ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Wuppertal
Beiträge: 14.869
AW: Schrägband anbringen

ZITAT: ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, was ein Kragen mit Schrägband bedeuten soll

Meinst Du vielleicht die Versäuberung vom Halsausschnitt mit einem Bündchen, wie bei T-Shirts? Das hat nämlich mit Schrägbandeinfassung nicht viel zu tun......



Also, es geht z.B. um den Burda-Schnitt 9645 A...da steht: " HALSAUSSCHNITT/SCHRÄGBAND: Schrägband längst falten, bügeln. Zugabe am Halsausschnitt auf 1cm zurückschneiden. Schrägband rechts auf rechts auf den Halsausschnitt heften, die offenen Kanten liegen auf der Zugabe. Enden an den vorderen Kanten einschlagen. Schrägband 1cm breit feststeppen. Zugaben zurückschneiden, einschneiden.Schrägband nach innen umheften, bügeln. Halsausschnitt 0,7cm breit absteppen, dabei das Schrägband feststeppen."

Die Versäuberung beim Halsausschnitt, die du meinst, krieg ich auch nicht hin! :-)
Also, bei dem oben beschrieben Fall habe ich das gestern so gemacht: Den Halsausschnitt mit der Overlock versäubert, umgeschlagen und mit normalem geraden Stich umgenäht. Sieht auch aus...nur mich würde das Schrägband doch interessieren!
__________________
Ach wie gut, dass niemand weiß, das ich mich um´s Nähen reiss!
http://kerstinnaeht.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.11.2007, 14:03
Benutzerbild von poldi
poldi poldi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Willich NRW
Beiträge: 17.483
AW: Schrägband anbringen

Den Ausschnitt von T-Shirts etc. schneide ich entweder aus passender Bündchenware oder aus dem Originalstoff zu. Dann wird der Stoffstreifen li auf li gefaltet und re auf re an den Ausschnitt genäht. Hast du eine Overlock? Dann musst Du das Differential auf 0 stellen und das Bündchen leicht gedehnt annähen. Das T-Shirt selbst darf nicht gedehnt werden! Mit einer normalen Nähma und dem Overlock-Stich geht es wahrscheinlich im Prinzip genauso, bedarf aber vielleicht ein wenig Übung...
Viel Erfolg!
poldi
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,23350 seconds with 13 queries