Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Schnittvorbereitung für Anfänger 1. Möglichkeit

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 14.10.2007, 16:33
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
AW: Schnittvorbereitung für Anfänger 1. Möglichkeit

Hallo,

meine Arbeitsweise:

1. Zu Neras Kopierrad-Methode
Früher habe ich das auch so gemacht, aber wenn man viel von einem Bogen (Vorder- und Rückseite) runterkopiert, hat man irgendwann einen perforierten Bogen. Das hat mich immer geärgert.

Dann habe ich eine zeitlang Seidenpapier (damals kostenlos bekommen) oben drauf gelegt und als abgezeichnet. Schlecht zu sehen, Filzschreiber (damals vom Papier aufgesagt = geschmiert) war schlecht, Bleistift kaum zu sehen, Kuli auch blöd....also irgendwie nix für mich.

Inzwischen bin ich total auf Folie umgestiegen, weil es alles besser zu sehen ist und mir leichter von der Hand geht.

2. Mein Tipp zu allen kopierten Schnittmuster, egal welcher Methode:
außer der Beschriftung welcher Schnitt, welches Heft,
schreibe ich noch das akutelle Datum bzw. Monat drauf.

Das hat den Vorteil,
- wenn ich zu- oder abnehme in der Zwischenzeit, kann/muss ich Änderungen vornehmen.
- habe ich Änderungen vorgenommen, bekommt der Schnitt das Änderungsdatum.
(Das stammt aus meiner Zeit in einem Ing.Büro, wo bei jeder Änderung einer tech. Zeichnung das aktuelle draufkommt. Bei Änderungen von Euren Briefen, macht Eurer PC das ja auch.)

- Ein weiterer Grund: ich habe zwischen Hals und Oberschenkel 4 verschiedene Größen und muss durch meine Körpergröße 154 cm immer alle Schnitte ändern. Ohne diese kleinen Hinweise, wüsste ich sonst kaum welchen Stand mein Schnitt gerade hat.

Und, zu jedem Schnitt kommt ein Stückchen des vernähten Stoffs.

Wer es brauchen kann - bitte, die Anderen ingnorieren es einfach.

Gruß
Helga
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.10.2007, 17:29
Benutzerbild von löf
löf löf ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 14.869
AW: Schnittvorbereitung für Anfänger 1. Möglichkeit

so,
noch ein Bild, wo man sehen kann, was Nera vorhin meinte:
Wenn ich das Schnitteil 11 suche: an einer Längsseite werden alle Schnitteilnummern aufgeführt -> ich suche die Nummer 11 und suche dann auf einer gedachten Linie senkrecht zur Längskante. Ich werde die Nummer 11 finden.
Auf dem Foto: hier ist es einfach, das Schnitteil 11 ist ziemlich dicht am Rand, wo auch die Zahlen aufgedruckt sind, deshalb sieht man einmal die "Rand 11" und einmal die "Schnitteil 11" direkt übereinander.
IMG_4427 Kopie.jpg

Das Hosenbein vorne und hinten besteht aus je 2 Teilen. Bild.jpg

Ich zeichne das Obere Teil (Teil 1) und lege die Folie dann (meist gibt es dazu Passzeichen: einen Sternchen in der einen und einen Kreis in der anderen Ecke oder so) an das untere Teil an (Teil 1 a) und zeichne es direkt ran.
So muss ich nichts kleben und habe das Hosenbein gleich in einem Stück.

bei Fragen: bitte melden!

Zu guter Letzt: die schöne Ordnung:
Die Schnittteile kommen alle in eine Klarsichthülle, dazu kommt ein Zettel: Zeitschrift, Modell, Größe, Datum und ein Stückchen Stoff stecke ich auch noch dazu. Dann kommt es in einen Ordner.

viele Grüße,
löf
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.10.2007, 17:51
ma-san ma-san ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 17.491
AW: Schnittvorbereitung für Anfänger 1. Möglichkeit

Früher als die Schnittbögen halb so klein aber doppelt so voll waren, habe ich mir folgendermaßen geholfen den Faden äh die richtige Linie nicht zu verlieren:
ich bin die Linie mit einem kontrastfarbenen Stift entlangefahren und hatte damit schon mal ne Übersicht wo es lang geht.
Bei sehr ausgefallenen Schnittteilen mache ich das immer noch gern (nen billigen Marker (der bleicht besser aus) genommen und mal geguckt ob das Teil so aussieht wie auf der Schnittübersicht).
Abhaken ist auch gut. Wie auch checken ob alle Markierungen übernommen worden sind indem man noch mal mit der Schnittübersicht abgleicht.
Viel Erfolg
ma-san
__________________
Nicht aufgeben! es kommt immer anders, wenn man denkt.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.10.2007, 19:52
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 17.611
AW: Schnittvorbereitung für Anfänger 1. Möglichkeit

Hallo,
toll was so an einem Nachmittag hier passiert.
@löf, wie kriegst du so tolle Fotos hin, bin ich doof, oder meine Kamera zu billig.
Ich fand es auch Klasse, denn ich habe noch nie nicht ein Ottobre Schnittmuster gesehen. Sieht für meine Begriffe recht übersichtlich aus.
Zitat:
@mooonwalker
das ist gut, da brauche ich ja dann nicht mehr
Aber so ein klitzekleiner Wip, für Anfänger mit irgendeinem anfängertauglichen Stück, wär doch .............
Übrigens @löf du könntest doch aus der Probehose auch einen anfängertauglichen Wip machen. Is ja wurscht ob die passt, das können wir ja nachher zerpflücken.
Du machst soooo scharfe Fotos.
Schlaft doch mal ne Nacht drüber. Schönen Abend noch und
Liebe Grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.11.2007, 23:28
Benutzerbild von Rena489
Rena489 Rena489 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.03.2004
Ort: Unterfranken
Beiträge: 14.868
AW: Schnittvorbereitung für Anfänger 1. Möglichkeit

[Übrigens @löf du könntest doch aus der Probehose auch einen anfängertauglichen Wip machen. Is ja wurscht ob die passt, das können wir ja nachher zerpflücken.
Du machst soooo scharfe Fotos.
Schlaft doch mal ne Nacht drüber. Schönen Abend noch und
Liebe Grüße
Gabi[/QUOTE]

Finde ich gut die Idee Gabi, geht es weiter mit der Probehose ? Wip
__________________
LG Renate

"Wirklich glücklich ist,
wer jeden Tag sagen kann:
Heute habe ich gelebt."
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20708 seconds with 14 queries