Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Gummi gleichmäßig annähen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.10.2007, 11:38
elaine elaine ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 14.897
Gummi gleichmäßig annähen

Hallo,

ich bin hier ein bißchen verzweifelt.
Also, ich habe:
- Jerseystoff
- eine normale Nähmaschine, keine Ovi vorhanden
- einen elastischen schmalen Gummi, der auf die Stoffkante genäht werden soll.
Nähen mit Zickzack klappt ja halbwegs gut, das ist nicht das Problem, auch wenn ich ein bißchen fummelig finde (Maschine transportiert Jersey nicht so toll, also muß ich gleichzeitig hinten bißchen mitziehen, vorne den Gummi dehnen und zusätzlich noch aufpassen, daß mir die Stoffkante nicht unterm Gummi wegrutscht - gibt´s da Tricks?).
Aber ich krieg es nicht hin, den Gummi gleichmäßig zu dehnen, ich hab jetzt also zwei gleiche Nähte, die eine ist 62 cm und die andere 64 cm lang, weil ich bei der einen Naht mehr gedehnt hab. Wäre natürlich schöner, wenn die Nähte gleich lang wären :-( Wie könnte man das besser machen? Vorher per Hand an ein paar Stellen festnähen?
Und gleich die letzte Frage - ich schlag den Stoff dann nach innen um und steppe ab, damit die Naht halbwegs okay aussieht und man den Gummi nicht mehr sehen kann. Einmal umgeschlagen sieht nicht gut aus, da guckt der Gummi teilweise noch raus und die Stoffkante ist sichtbar. Zweimal umgeschlagen sieht besser aus, aber dadurch wird das Ganze schon ziemlich dick. Da muß es doch eine bessere Möglichkeit geben? Klar, eine Ovi, aber die gibt´s frühestens zu Weihnachten und das Problem muß ich jetzt lösen...

Viele Grüße
elaine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2007, 11:41
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.871
AW: Gummi gleichmäßig annähen

Für das gleichlange Annähen gibt es die Möglichkeit, beide Gummibänder gleichlang zuzuschneiden und dann an der Nahtkante durch Ziehen gleichmäßig verteilen.



LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.10.2007, 11:47
Benutzerbild von Stofffresserchen
Stofffresserchen Stofffresserchen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2005
Ort: zwischen Weibertreu und Fernsehturm
Beiträge: 155
AW: Gummi gleichmäßig annähen

Hallo Elaine,

ich mach das mit dem Gummiaufnähen immer so:
Erst das Gummi in vier gleich lange Teile teilen (z. B. mit Trickmarker oder Stecknadel, nicht Schere ) dann dasselbe mit dem Stoff auf den das Gummi drauf soll. Die markierten Stellen am Gummi und am Stoff steckst du jeweils aufeinander (Gummi auf linke Stoffseite). Jetzt hast du oben eine Gummistrecke und drunter eine etwas längere Stoffstrecke. Wenn die Abschnitte zu lang sind, nochmal auf halbem Weg abstecken. Jetzt ziehst du das Gummi von Nadel zu Nadel so lang, dass es dem Stoff entspricht und nähst mit Zickzack drüber. Hoffentlich hab ich das jetzt einigermaßen verständlich erklärt.
Wenn Du dann zwischen Gummi und Stoffkante ca. 2 mm Abstand läßt, kannst Du das Teil dann auch nach links umschlagen, ohne dass man noch Gummi sieht.

Viel Erfolg und Spaß, das klappt bestimmt auch ohne Ovi.
__________________
Natalie

"Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das erröten kann. Es ist aber auch das einzige, das Grund dazu hat.“ (Mark Twain)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.10.2007, 11:47
elaine elaine ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 14.897
AW: Gummi gleichmäßig annähen

ich hab sie gleichlang zugeschnitten *schnief*. Aber beim einen hab ich wohl etwas mehr gezogen, da sind dann paar cm übrig geblieben, tja
Übungssache?

Viele Grüße
elaine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2007, 11:49
elaine elaine ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 14.897
AW: Gummi gleichmäßig annähen

Natalie, die Methode wird heut abend ausprobiert , Danke.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,24947 seconds with 13 queries