Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Frage zu Mantel Burda 10/2003 Titelmodell

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2006, 15:05
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
Frage Frage zu Mantel Burda 10/2003 Titelmodell

Guten Morgen!
Ich moechte mich an das Titelmodel der BM 10/2003 (Nr 137) von Annett Roestel wagen - hat jemand von euch das schon mal genaeht? (ueber die Suchfunktion habe ich nichts gefunden! kann doch gar nicht sein!? )
Koenntet ihr euch vorstellen, das es klappen koennte das als Wendemantel zu machen? Habe leider noch nie einen Mantel genaeht und kann das also gar nicht gut einschaetzen, waere also dankbar fuer eure Komentare, Anregung und Hilfe. Auf einer Seite wuerde ich gern farbige, gemusterte Kimono-Seide (also ehr weichfallend) verwenden; die Zweite sollte dann auf jeden Fall einfarbig werden. Auch hier kann ich Ideen und Tips gut brauchen: entweder ebenfalls Seide oder besser Taft oder soetwas, damit ich eine etwas strapazierfaehigere Seite habe, zB wenn es zu regnen anfaengt... ? schoen faend ich auch einen edlen Woll-Kaschmir-irgendsowas-feines-Stoff, aber kann man das gut mit Seide zusammen verarbeiten? Was muesste ich beachten? Oder was ganz anderes? und wie bekomme ich den noetigen Stand am besten hin? die Seide ist definitiv sehr weich fallend. Alles mit Vliseline (welcher?) bebuegeln? Einlagen?
Fragen ueber Fragen....

hoffe ihr koennt mir weiterhelfen!
lieben Gruss, gin-gid
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.10.2006, 18:06
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.365
AW: Frage zu Mantel Burda 10/2003 Titelmodell

Hallo,

ich geb mal ganz ehrlich meine Einschätzung:

Also, der Mantel erfordert ja eigentlich Stoffe mit etwas Stand, sonst wirkt besonders der Kragen überhaupt nicht mehr, wenn er einfach in sich zusammenfällt.

Ich wäre daher sehr skeptisch, ob die Seide wirklich eine gute Wahl ist. Eine Verstärkung mit Einlage wäre sicher möglich, aber ob das wirklich so gut aussieht? Das Schöne bei Seide ist doch gerade das weichfallende. Ich würde es mir sehr gut überlegen, ob ich den Charakter wirklich so stark verändern möchte.
Und wenn es wirklich mal regnet - wäre es so praktisch, hektisch den Mantel auszuziehen und zu wenden, damit kein Tropfen die Seide ruiniert...? Klingt mir doch eher nach einem Schönwetter-Mantel, nicht nach etwas für den kommenden Herbst/Winter.
Wenn du etwas "alltagstaugliches" willst, würde ich eher zu normalem Mantelflausch greifen, und als Wendestoff kannst du dann auch Taft nehmen; das wäre in jeder Hinsicht problemloser. Meine 10 Cent dazu

Die Website von Vlieseline hat übrigens eine Online-Beratung, auf der Startseite direkt im rechten Rahmen zu finden: vlieseline.de
Ansonsten würde ich mich mit Schnitt und Stoff zusammen im Stoffladen meines Vertrauens beraten lassen. Wenn man den Stoff in der Hand hat, kann man immer besser eine Einschätzung geben als so online.

Zum Thema Wendemantel, der Schnitt ist ja mit dem vorderen Reißverschluss und dem offenen Kragen recht einfach, was die Kantenverarbeitung angeht. Daher denke ich, ein Wendemantel wäre kein Problem, indem du z.B. die beiden Mäntel rechts auf rechts an der Kragenoberkante und vorne mit dem RV zwischengefasst verstürzt, dann ineinander wendest, und dann die Saumkanten von Ärmel und unterem Saum schliesst.

Und hier ist noch eine Anleitung von Sonny, in der sie eine Jacke über die Ärmel verstürzt, und erst danach über den vorderen RV zusammennäht: Anleitung Jacke verstürzen. Anscheinend - ? - ist diese Methode auch für Wendejacken geeignet...? Da würd ich aber noch mal nachhaken.

Und hier hab ich noch eine Diskussion über das richtige Futter für den Röstel-Mantel gefunden, weiss nicht, ob dir das was bringt, ist aber wohl wirklich der einzige Beitrag zu diesem Mantel (ist ja auch schon was älter...): Vlieseline: Statt G700 auch H410 möglich?

Den Schnitt finde ich übrigens auch total klasse, und er steht schon seit, äh, inzwischen drei Jahren auf meiner insgeheimen to-do-Liste...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.10.2006, 05:17
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
AW: Frage zu Mantel Burda 10/2003 Titelmodell

Hallo Capricorna,
1000 dank fuer deine Hilfe, ja ehrlich ist gut und definitiv erwuenscht - besonders dafuer Dank!

Re: Stoffwahl - haette ich vieleicht besser erklaeren muessen: ist alte Japanische Kimonoseide, etwas fester, sieht ein wenig wie gewirkt aus und faellt sehr glatt/gerade und "Figurversteckend" runter, ehr ohne den von dir angemerketen sonst seidentypisch weichen Fall. Vom Stoffcharakter her waere das also nicht so abwegig. Natuerlich wird es dann (leider!) ein Schoenwettermantel (nix fuer Deutschen Winter!!!), aber zum Glueck regnet's hier ja auch nicht so viel. Das "hektisch wenden" und die Anfaelligkeit von Seide schlechthin ist in der Tat bloed - aber ich hab mich doch in den Stoff verliebt!!! was tun? Beim Burda blaettern fiel mir der Mantel als einfach super passend zum Stoff in die Haende.... (tja - da hilft dein wirklich guter Rat gar nicht gegen an )
Da bleibt dann als Praktikabilitaets-Kompromiss also die Option zum Wenden mit etwas strapazierfaehigerem Material - Taft wuerde sicher stilistisch am besten passen, ich hab wenig Erfahrung mit den Eigenschaften, aber ich verstehe du sagst da o.k.?

Bleibt das Stand Problem. - Danke fuer den Freudenberg-link, kannte ich noch nicht (hab Vliseline bisher nur in Kleinstmengen verarbeitet und dann meist einfach so auf Verdacht irgendwas genommen... *schon wieder * ).
Nun muss ich wohl mal ausgiebige Buegelproben machen... ev am Kragen/Obenrum was festeres als weiter unten? aber wie den Uebergang zwischen den Vliselinen?

Stoffladen Beratung - ja,ja hast ja Recht.... (hab aber leider zimliche Probleme mit dem Naeh-vokabular ... das wird ein Abenteuer.... )

Und nochwas: Wendemantel / Verschluss:
rein Naehtechnisch das mit dem Wenden/Naehen hinzukriegen hab ich schon bei anderen Projekten geschafft, aber das waren weichfallende weitere Sachen - gibts irgendwelche Bedenken bei diesem Mantel, zB bzgl Bewegungsfreiheit und/oder Sitz? insbesondere die Biesen stehen ja wohl etwas ab - ob das aussieht?
Verschluss: meinst du Reissverschluss statt Knoepfen? Finde eigentlich die Knoepfloesung sehr schoen, muesste sie nur irgendwie wendetauglich hinbekommen - vieleicht die Knoepfe zum Rausknoepfen (u andersrum wieder rein)?

auf weitere Bedenken udn Loesungsvorschlaege hoffend,
gin-gid
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.10.2006, 07:21
Kathy Kathy ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 14.869
AW: Frage zu Mantel Burda 10/2003 Titelmodell

Hallo Gin-Gid,

habe den Mantel letzten Herbst genäht. War gar nicht so schwer. Als Wendemantel könnte ich mir den auch vorstellen.

Wegen der Stoffauswahl: bei dem Modell ist es wirklich wichtig, das der Stoff Stand hat. Ich hatte mich da an die Stoffempfehlung der Burda gehalten und den gesamten Mantel, bis auf Ärmel, wie in der Anleitung beschrieben mit der entsprechenden Vlieseline verstürzt. Hab mir nur das "Steifband", was eigentlich in den Saum kommt gespart.

Wegen dem Verdschluss: ich fand die Knopflösung auch sehr schön, stell ich mir aber bei einer Wendejacke etwas schwierig vor. Bei Gelegenheit kann ich ja mal Fotos von meinem Verschluss von innnen machen, dann siehst Du was ich mein.

Viele Grüße
Kathy

P.s.: Ich bin sehr gespannt auf Deine Version des Mantels!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2006, 08:25
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
AW: Frage zu Mantel Burda 10/2003 Titelmodell

Zitat:
Zitat von Kathy
habe den Mantel letzten Herbst genäht. ....
...und den gesamten Mantel, bis auf Ärmel, wie in der Anleitung beschrieben mit der entsprechenden Vlieseline verstürzt. ...

Wegen dem Verdschluss: ich fand die Knopflösung auch sehr schön, stell ich mir aber bei einer Wendejacke etwas schwierig vor. Bei Gelegenheit kann ich ja mal Fotos von meinem Verschluss von innnen machen.
@Kathy,
super! hat sich doch noch jemand mit dem Mantel gefunden, jippi!!!
Ja bitte, bitte Fotos!!!! nicht nur vom Verschluss * ganz lieb guck *

Knopfloesung: koenntest du dir Vorstellen, dass man das wie folgt macht?:
je einen grossen Knopf mit irgeneinem flachen, kleinen wie Manschetten zusammennaehen und dann an Stelle der Knoepfe kleine Knopfloecher fuer den kleinen Knopf - so koennte man dann ja die Knoepfe rausknoepfen und umgedreht wieder rein. Koenntest du so lieb sein und deinen Mantel daraufhin mal anschauen???? Hab ich da irgendwo einen Denkfehler drin?
Dann waere natuerlich die Knopfleiste beim Umdrehen auf der fuer Frauen falschen Seite - aber wenn das das einzige Problem ist kann ich gut damit leben...

Vlieseline: G700 ueberall Vorne und Hinten drauf, ja? - bitte, bitte Foto! wenn's geht mit dem angezogenen Mantel...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,25692 seconds with 14 queries