Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Wie bringe ich einen Rock zum "fliegen"?

Kostüme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 08.08.2006, 17:03
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
AW: Wie bringe ich einen Rock zum "fliegen"?

Hallo Tanja,

schau mal auf diese Seite:

http://www.orientaltanz.info/tanzstile.php


Dort gibt es auch ein Forum und ein Gästebuch.
Vielleicht kann Dir dort jemand Deine Frage noch besser beantworten.

Viele Grüße
Helga
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.08.2006, 08:23
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: *Mosel-Saar-Ruwer*
Beiträge: 14.869
AW: Wie bringe ich einen Rock zum "fliegen"?

Logischerweise muß der Schnitt ein Vollkreis sein (das ist er aber doch hoffentlich, oder?). Im Prinzip fliegen alle Stoffe gut, die bis mittelschwer und fließend sind. Und die Angelschnur würde ich eher in einen ganz rüschigen Rocksaum einbauen, um mehr Stand zu bekommen, z. B. bei einem Flamencokleid mit einem gestuften Rock, oder bei einem ganz gewellten Rollsaum.

Monika
__________________
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. (Terry Pratchett)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.08.2006, 09:28
Benutzerbild von charlotte
charlotte charlotte ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2002
Ort: stadt im quadrat
Beiträge: 14.869
AW: Wie bringe ich einen Rock zum "fliegen"?

ich habe mal bei einer wearable art show einen mantel gesehen:

stand man ruhig da, sah er aus wie ein normaler mantel, nur leicht ausgestellt.

drehte man sich schnell, so offenbarte sich, dass viele godets in kontrastierender farbe eingearbeitet waren. sah fantastisch aus.


meine gedanken gehen in die richtung....vielleicht muss es etwas mehr als nur ein vollkreis sein?


ich könnte schwören, jemand nannte es jakobsmantel. allerdings finde ich bei google nix unter diesem namen. vielleicht weiß eine von euch, wie man mäntel mit solch einem effekt nennt?

gruß
charlotte
__________________
18
http://cosgan.de/images/midi/sportlich/s030.gif
kampfzwerge können fliegen!

nur noch 1,3 kg bis mir seti eine jacke näht.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.08.2006, 09:38
Benutzerbild von nofi
nofi nofi ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2003
Ort: im schönen regensburg, an der blauen donau
Beiträge: 14.869
AW: Wie bringe ich einen Rock zum "fliegen"?

ich kenn den derwisch rock nur als einen runden kreis.das hat man immer gut sehen können wenn er den auf dem boden ausgebreitet hat.

das mit dem mantel hab ich auch schon gesehen allerdings bei keinen derwisch. schaut toll aus.
__________________
lg
nofi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.08.2006, 13:28
Naurelen Naurelen ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Griesheim
Beiträge: 14.868
AW: Wie bringe ich einen Rock zum "fliegen"?

Hallo Derwisch,
meinst du für "Derwisch" oder für "Tanoura"?
Für Derwischtanz würde ich unten eine dünne Bleischnur einnähen (wie bei den Gardinen), die ist beweglich und im Stand fällt der Rock nicht zu glockig, wenn du verstehst, was ich meine.
Für "Tanoura" muss der Rock schwerer sein, da er ja einen guten Stand im Flug haben sollte. Eine Tanzkollegin hat mir empfohlen alte Autoreifen kleinzuschneiden und unten in den Saum einzunähen (ist kein Witz!!). Der Saum der "Tanoura" ist sehr breit und da geht das recht gut. Dadurch wird der Rock zwar recht schwer, aber er fliegt gut. Damit lassen sich dann auch gut langsame Drehungen ausführen, sobald der Rock in Schwung ist.
Alternativ könnte ich mir auch gut schwerere Gummibänder oder so vorstellen.
Viele Grüße
Naurelen
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20478 seconds with 14 queries