Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Großprojekt Hochzeit

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 02.03.2007, 18:40
Benutzerbild von strickilona
strickilona strickilona ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Nähe Bremen
Beiträge: 14.869
AW: Großprojekt Hochzeit

Zitat:
Zitat von Benedicta
Wenn ich dich richtig verstehe, sollen die Falten *vorne* weg, hinten aber nicht, korrekt? Kann man denn nicht einfach nur die Teile vorne enger machen (naiv gedacht )? Also die vorderen Rockteile bis zur Seitennaht, so dass die sich an den Reifrock anlegen.

Das Kleid wird ein Traum - die Schulterpartie zieht den Blick nach oben aufs Dekollete und macht eine ausgewogene Figur verrätst du mir, welche Größe das ist *neugierig ist*?

Grüße,
Benedicta
Oh nein, die Falten gibt es auch vorn - und gleichmäßig im Umfang möchte ich die verringern - habe nur Bammel, das mir dann die Schleppe irgendwie entwischt oder einfach zu blöd aussieht.
Kann ich die Weite einfach aus den Nähten herausnehmen oder muß ich die aus der Mitte der Schnitteile herausnehmen, wie bei Hosen z.B.?

Das ist übrigens ca. Größe 46/48 - Brautkleider hatte meine Tochter jedenfalls in Größe 48 probiert.
__________________
LG
Ilona
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 06.03.2007, 10:18
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.763
AW: Großprojekt Hochzeit

Mein Brautkleid hatte als Taillenband glaube ich einen breiten, festen Gummi, so vier cm breit, ähnlich wie Gurtband.

(Ich wollte eigentlich selber nähen, habe dann bei der "Testprobe" was ganz anderes gefunden, was mir noch besser stand als die ursprüngliche Idee und was auch "änderbar" war. Daraufhin habe ich das Kleid gekauft und die Zeit anders genutzt... Vor Hochzeiten ist ja noch genug anders zu tun. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Escher BH
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 06.03.2007, 13:56
Benutzerbild von strickilona
strickilona strickilona ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Nähe Bremen
Beiträge: 14.869
AW: Großprojekt Hochzeit

Oh man bin ich begeistert über "soviel" Hilfe - leider kommt es mir so vor, dass ich hier eher langweile mit diesem Tread

Hallo Nowak,

danke - konnte mir schon so etwas mit breiten Gummi denken - ich werde aber mal eine andere Lösung probieren.

So am Wochenende habe ich mit "utz" einen Kaffeeplausch gemacht und dann haben wir mal in den Nähten abgesteckt und die Weite rausgenommen - sage und schreibe knapp 2 m Weite habe ich jetzt weniger im Umfang - boah hätte ich nicht gedacht.
Oberhalb des Busens waren nur minimale Änderungen - ca. 4 cm im gesamten Umfang - jetzt liegt der Kragen auch viel besser.

Jetzt werde ich die Änderungen erst einmal am Schnitt vornehmen und dann noch einmal ein neues Probekleid nach dem geänderten Schnitt nähen. Die selbsgenähte Corsage passt super, der Stoff ist nur etwas glatt, so dass der Reifrock hin- und her rutscht. Da werde ich mir je 2 Punkte vorn und hinten suchen, an den Reifrock kleine Ringe und an die Corsage kleine Bänder annähen - so wird der Reifrock dann an die Corsage gebunden.

Anstelle des Taillenbandes (habe Angst, dass sich das durchdrückt) wollte ich die Corsage und das Kleid mit Hilfe von Drucknöpfen verbinden - also je einen vorn wo die Träger von der Corsage sind und hinten im Rücken noch zwei - da der Kragen dort überliegt, sind die Druckknöpfe nicht zu sehen - hoffe ich.

Meint Ihr , dass geht so?
__________________
LG
Ilona
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 06.03.2007, 16:02
Benutzerbild von UteK
UteK UteK ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2005
Beiträge: 14.869
AW: Großprojekt Hochzeit

Nö, langweilig ist doch Dein Großprojekt ganz und gar nicht!

Eine Frage dazu: Du möchtest die Drücker oben anbringen, damit das Kleid nicht so weit über die Schultern rutscht?
__________________
Viele Grüße von UteK
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 06.03.2007, 16:15
Benutzerbild von Benedicta
Benedicta Benedicta ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 2.918
AW: Großprojekt Hochzeit

Zitat:
Zitat von strickilona
Oh man bin ich begeistert über "soviel" Hilfe - leider kommt es mir so vor, dass ich hier eher langweile mit diesem Tread
sorry - ich schau zwar schon öfter hier rein, nur fühle ich mich nicht so wirklich kompetent genug
Zitat:
Zitat von strickilona
Anstelle des Taillenbandes (habe Angst, dass sich das durchdrückt) wollte ich die Corsage und das Kleid mit Hilfe von Drucknöpfen verbinden - also je einen vorn wo die Träger von der Corsage sind und hinten im Rücken noch zwei - da der Kragen dort überliegt, sind die Druckknöpfe nicht zu sehen - hoffe ich.
Hmm. Ich hab zwar keine Ahnung (siehe oben), aber ich hätte folgende Bedenken:
- Druckknöpfe drücken sich auch durch, und vor allem drücken sie sich ins Fleisch und sind dann unbequem (ich z.B. mag das gar nicht)
- Wenn ich mich richtig erinnere, hab ich mal gelesen, dass das Taillenband auch dazu dient, einen Teil des Gewichts des Rocks abzufangen, so dass das Gewicht eben vom Taillenband und der Taille getragen wird statt von den Schultern. Diese Funktion traue ich den Druckknöpfen eher nicht zu - die verbinden ja nur punktuell und würden wohl eher aufgehen als Gewicht ableiten.

Grüße,
Benedicta
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19712 seconds with 14 queries