Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Reißverschluss-Schlitz

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 06.05.2014, 14:51
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.848
AW: Reißverschluss-Schlitz

Auf vlieseline.de findet man Infos dazu, welche Produkte sich für welche Verwendung eignen.

Zitat:
Zitat von jore Beitrag anzeigen
Und gibt's Tricks, wie man das nervige Anstecken einfacher machen kann? Ich meine, es klappt ja immer, aber es ist schon eine Frickelarbeit...
Es soll Leute geben, die kleben sowas vor der Verarbeitung mit Wondertape oder Stylefix an. Oder mit Klebestift, wenn das ausreichend hält. Verklebt aber die Nadel, wenn man durch das Zeug durchnäht. Ich persönlich stecke und hefte lieber. Das gehört bei der Arbeit an fummeligen Details halt zum Handwerk.
__________________
Grüße
Kati
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.05.2014, 14:56
lea lea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 18.159
AW: Reißverschluss-Schlitz

Zitat:
Zitat von beateka Beitrag anzeigen
Normalerweise wird der schlitz verstürzt mit einem Beleg.
Im allgemeinen sitzt der RV ja nicht einfach so im Stoff, sondern dahinter kommt z.B. ein Taschenbeutel. Die eine Hälfte des Taschenbeutels nimmt man dann gleich zum Verstürzen.
Das wird sehr sauber und geht recht einfach:
Taschenbeutelhälfte rechts auf rechts aufs Teil legen,
ein schmales Viereck in RV-Länge steppen,
in der Mitte aufschneiden, zu den Ecken hin schräg einschneiden,
durch den Schlitz nach innen ziehen,
bügeln (ggf. heften) und RV daruntersteppen.

Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.05.2014, 15:33
jore jore ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.04.2013
Beiträge: 35
AW: Reißverschluss-Schlitz

Zitat:
Zitat von beateka Beitrag anzeigen
Normalerweise wird der schlitz verstürzt mit einem Beleg. Also so wie hier erklärt:

Lillesol und Pelle: Das LexiNÄHkon #9: Wie nähe ich eine zusätzliche Reißverschluss-Tasche ein?
Das ist eine klasse Anleitung! Vielen Dank!

Schick wäre noch, wenn der RV genau zwischen dem Taschenstoff und dem Außenstoff wäre. Aber ich glaube, ich kann das gedanklich so modifzieren, daß das geht. Muss ich den RV dann halt erst nach dem Verstürzen per Schieber zusammentun. Und das ganze funktioniert nicht bei einem vorkonfektionierten RV. Sondern nur bei Endlos-RV.

Nochmals danke!

Gruß,
jore
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.05.2014, 14:15
jore jore ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.04.2013
Beiträge: 35
AW: Reißverschluss-Schlitz

Ich habe mir die Nähanleitung mal angeschaut und noch etwas optimiert. Was mir bei der genannten oben ("Lillesol und Pelle") nicht gefiel, war, daß der RV nachher komplett innen ist. Gerade wenn das kein vorkonfektionierter RV ist, sondern einer, den ich aus einem Endlos-RV schneidere, hat man ja das linke und rechte Ende, das man entweder mit Feuerzeug oder mit der Maschine versäubern muss oder mit Einfassband einfassen muss, damit es nicht aufgeht Finde ich etwas unschön.

Das folgende Tutorial ist etwas "schlampig", weil ich nur das Konzept zeige. Ich hab nicht alles auf den Millimeter ausgemessen und angenadelt. Und nur per Hand freihändig angezeichnet. Wenn man da 5 min mehr investiert, sieht das alles wesentlich adretter aus und wird wesentlich präziser.

Ich wollte halt nur wissen, ob das so funktioniert, wie ich mir das gedacht habe. Und das tut es.

Also los geht's: Aufgabe ist, einen Tascheneingriff in ein Stück Stoff zu schneidern, der in einen Taschenbeutel führt und dieser Schlitz soll mit einem RV verschließbar sein.

Hier ein Bild der Ausgangslage:


Bild 1 - Ausgangslage: Der steingrau olive Stoff soll als Taschenbeutel hinter das tan-farbene Fleece, verschließbar mit dem tan-farbenen RV

Bild 1 zeigt die Zutaten: ein Stück beiges Fleece (in das ein Taschenschlitz hineingeschneidert werden soll), darauf der beige RV, der den Taschenschlitz verschließen soll (etwa 3 cm länger als den Taschenschlitz zuschneiden), darunter der Stoff für den Taschenbeutel. (Um genau zu sein, nur die eine Seite des Taschenbeutels, nämlich die körperabgewandte Seite. Die körperzugewandte Seite muss man dann einfach drannähen, das hab ich hier mal außen vor gelassen.

Als nächstes zeichnen wir mal den Schlitz ein, der entstehen soll:


Bild 2 - Schlitz eingezeichnet

Der Schlitz sollte etwa so breit sein wie der RV-Schlitten sein. Dann lässt sich der RV später noch bequem ziehen.

Als nächstes zeichnen wir den Taschenschlitz auch auf den Taschenbeutel ein. Wenn man den Taschenbeutel großzügig ausschneidet und mit 3-4 cm Verschnitt auf jeder Seite leben kann, dann muss man sich da auch nicht so präzise Mühe geben, den exakt an die richtige Stelle zu zeichnen.

Außerdem nehmen wir den RV auseinander und legen ihn upside down und Zähne auseinander zeigend auf die rechte Seite des Fleece. Und zwar so, daß die Raupe ca. 1 mm außerhalb des Schlitzes zu liegen kommt. Wenn das RV-Band so breit ist, daß es über den anderen Strich auch noch drüber ragt, kann man es mit der Schere etwas umsteppen oder verschmälern (Kante dann kurz mit Feuerzeug versiegeln, sonst ribbelt die auf). Man kann das auch mit Nadeln feststecken. Hab ich mir hier mal gespart. Wird natürlich präziser dann. Aber das war hier nicht das Ziel.

Wichtig: die Seite des Taschenbeutels, auf die jetzt die Striche kommen, wird nachher die "sichtbare" (rechte), mit der Hand anfassbare Seite des Taschenbeutels. (Wenn Stoff-Vorder- und -rückseite gleich sind, ist das natürlich egal.)


Bild 3 - RV auseinander, upside down und Zähne auseinander; Schlitz auf Taschenbeutel angezeichnet

Jetzt wird der Taschenbeutel Strich-auf-Strich auf den darunter befindlichen "Stapel" aus RV und Fleece gelegt und fixiert (hier nur mal exemplarisch mit einer Nadel, mehrere machen die Sache natürlich präziser):


Bild 4 - Stapel gelegt und geheftet

Als nächstes werden die beiden Striche abgesteppt. (Wichtig: nicht gleich das ganze Viereck absteppen, dann kriegt man später Probleme.) Unterfaden muss die Farbe haben, die später die Jacke außen hat, Oberfaden die Farbe des Taschenbeutels:


Bild 5 - Zusammengesteppt
Als nächtes schneiden wir vorsichtig in der Mitte zwischen den beiden Strichen ein. Aber nicht ganz bis zum linken und rechten Ende, sondern außen weniger. Man kann sich da zwei Hilfslinien im 45°-Winkel anzeichnen:


Bild 6 - Eingeschnitten Sicht von hinten


Bild 7 - Eingeschnitten Sicht von vorne
Jetzt wird's lustig: wir stopfen den Taschenbeutel durch den gerade geschnittenen Schlitz nach hinten:


Bild 8 - Verstürzen des Taschenbeutels
So sieht das aus, wenn der Beutel komplett durchgestopft ist:


Bild 9 - Taschenbeutel ist komplett durchgestopft
Jetzt muss man den RV-Schieber einfädeln und auf beiden Seiten die RV-Raupen einkürzen. Das sieht man hier auf dem Foto nicht, aber ist vermutlich auch nicht so spannend. Dann alles schön zurechtlegen, mit Nadeln fixieren und dann im letzten Schritt den RV-Kasten absteppen:


Bild 10 - Fertig
Fertig. Wie gesagt, das ist nicht so akkurat wie es möglich wäre. Es soll nur das Prinzip verdeutlichen.

Soll das mal irgendwie in die Linkliste Nähanleitung?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.05.2014, 15:07
Benutzerbild von mecki.m
mecki.m mecki.m ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 17.558
AW: Reißverschluss-Schlitz

Hier noch meine Anleitung, ab Beitrag #20.

Im Prinzip sind sie sich ja alle ähnlich. Bei Jore fehlt mir allerdings der Zipper zum Öffnen des RV
__________________
Gruß Mecki

Geändert von mecki.m (07.05.2014 um 15:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlitz in Decke tesafilm Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 15 17.02.2014 19:13
Schlitz einarbeiten? Sissy24 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 09.10.2011 19:34
Schlitz verstürzen Akija Andere Diskussionen rund um unser Hobby 3 20.10.2010 14:33
Schlitz absichern?? claro Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 01.08.2008 18:55
Schlitz verstürzen Ida Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 0 11.12.2004 11:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20794 seconds with 14 queries