Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > UWYH


UWYH
Use-What-You-Have = heißt, nutze was Du schon hast, besitzt, anwenden kannst. Dieser Forumsbereich kann Materialberge abbauen helfen und neue Impulse bringen.


Ordnungshelfer und Praktisches für die Nähstube selbstgemacht

UWYH


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.03.2013, 12:08
Benutzerbild von Nandel
Nandel Nandel ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: Nähe Landau a.d. Isar
Beiträge: 14.881
Ordnungshelfer und Praktisches für die Nähstube selbstgemacht

Hallo,

hier mal ein paar Ideen, wie man mit ganz einfachen Mitteln etwas Ordnung in seine Nähstube bringen könnte:

Nadelutensilo für grosse und kleine Nähnadeln aus LKW-Plane:
naehnadeln.jpg
Einfach auf ein Stück LKW-Plane ein Viereck nähen
Dann einen etwas grösseren Kreis von einer durchsichtigen Folie daraufnähen (war bei mir ein Stück von einer Tischdecken-Schutzfolie und mit Stichlänge 5)
Nadeln rundherum zwischen die einzelnen Stiche stecken und im Bereich des Vierecks noch einmal durch einen Stich einstecken (dann können die Nadeln nicht nach unten fallen.

Fertig ...

Und nachdem ich sowieso ein Freund von Magneten bin, klebt dieses Teil natürlich auch dann wunderschön an einer Eisenschiene, wo bei mir so ziemlich alles hängt, was irgendwie mit Magneten zu befestigen ist (daneben sieht man auch meine Spulenaufhängung mit nem Silkion-Bobbin-Halter.)


Werkzeugutensilo aus LKW-Plane:
utensilo.jpg
Erklärt sich ja von selbst.
Die Aufhängung ist auch ganz einfach mit uralten Vorhangklammern gelöst.
Diese Klammern befinden sich bei meinen Industriemaschinen unterhalb vom Garnrollenhalter, sodass ich das Utensilo auch ganz schnell mal an einer anderen Maschine anclipsen kann.

Nähnadelaufbewahrung auf LKW-Plane:
maschinennadeln.jpg
Nachdem ich verschiedene Nadelsysteme benutze und mir das hantieren mit den kleinen Schächtelchen zu doof ist, habe ich auch hierfür eine m.E. praktische Lösung gefunden.
Das gelbe Stück LKW-Plane wird zur hälfte gefaltet und dazwischen ein höeres Stück (orange) gelegt und ebenfalls mit Stichgrösse 5 abgesteppt.
Nadeln in die einzelnen Stiche reinschieben und beschriften.
Ich habe es beidseitig gemacht, weil ich in eine Seite meine schon gebrauchten Nadeln sortiere und auf der anderen Seite die noch unbenutzten.

Stecknadelaufbewahrung
stecknadeln.jpg
Hier haben bei mir Eisbehälter herhalten müssen, wo ich bei den Deckeln ein grosses Loch hineingeschnitten habe (ist eigentlich nur noch der Rand geblieben) - Dort habe ich dann auf der Unterseite des Deckelrandes mit Heisskleber ein Stück richtig dichten Stoff geklebt.
Die Dose selbst habe ich mit Füllwatte streng ausgefüllt, Deckel draufgesetzt und dann diesen auch wieder etwas mit Heisskleber fixiert.


Fadenabschneider bei Industriemaschinen, welche keine solche Vorrichtung haben.
fadenabschneider.jpg
Hier habe ich einfach eine Teppichmesserklinge genommen und diese einfach mit Heisskleber auf die Maschine geklebt.
Damit ich mich nicht verletzen kann, habe ich nach dem erkalten auch bis auf das kleine Stück, wo man den Faden abschneiden möchte, alles noch einmal mit Heisskleber zugeklebt.

Hält ganz gut, ist aber trotzdem auch wieder zu entfernen, wenn man das Gebilde ein bissel stärker wegzieht.

Falls es jemand nachmachen will, dann macht bitte nicht wie ich den Fehler und klebt auch noch wichtige Schlitze zu, sondern kürzt die Klinge gleich bis zu dem Teil, wo ich einen roten Strich eingezeichnet habe.
Bei Maschinen mit Kunststoffgehäusen würde ich das lieber nicht machen, könnte mir nämlich vorstellen, dass der Kunststoff nämlich aufgrund der Hitze schmilzt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier auch Eure selbstgebastelten Ordnungshelferlein zu Gesicht bekommen würde.
__________________
Herzliche Grüsse

Nandel aus Niederbayern
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.03.2013, 14:29
Himbeerkuchen Himbeerkuchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.483
AW: Ordnungshelfer und Praktisches für die Nähstube selbstgemacht

Schöne Ideen! Ich hab für mich noch nicht die ideale Möglichkeit zum Nadeln aufbewahren gefunden. Da mache ich mir auch grad noch Gedanken. Ich hätte gern was aus Stoff, weiß aber noch nicht, wie ich die Polsterung gestalten soll.

Ich versuche gerade meine Nähecke ein bisschen aufzuhübschen. Angefangen habe ich gestern mit einem Kirschglas, darin bewahre ich jetzt Gummikordeln auf Oben auf dem Deckel sind auch noch ein paar Knöpfe. Ich habe den Stoff mit Stylefix am Deckel fixiert und das funktioniert super!
Ich habs schon im Thread zum Freihandsticken gepostet und verlinke mal das Bild.


Ich habe einen alten Nähkorb geschenkt bekommen, der hatte aber ein ganz typisches 70er Jahre Muster, das ich nicht so gern mochte. Deshalb habe ich den Deckel neu bezogen. Dann hatte ich mir ein Ärmelbrett bestellt und war ganz enttäuscht von der Verarbeitung. Also hab ich beschlossen die Einlage zu verdoppeln und einen Bezug zu nähen, der zum Nähkorb passt.

Ich hab noch vor ein Garnrollenregal zu bauen und Minikommoden von Ikea zu gestalten. Aber dafür warte ich noch auf besseres Wetter.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC14433.jpg (58,7 KB, 944x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.03.2013, 14:59
Benutzerbild von Rosenrabbatz
Rosenrabbatz Rosenrabbatz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2008
Ort: im Oberbergischen
Beiträge: 17.483
AW: Ordnungshelfer und Praktisches für die Nähstube selbstgemacht

Bei der Sache mit Folie für Nadeln wäre ich vorsichtig, Kunststoff ist für Nadeln ein
sicherer Zerstörer. Jedenfalls tue ich meinen Nadeln das nicht an.

Ansonsten bin ich gespannt, welche Ideen Du sonst noch hast.
__________________
Namaste,
Liese
die ihre Schrift liebt und behält...
_____________________________________________
Stoffvorrat: 572 Meter


Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht...

Rosenrabbatz' Blog
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.03.2013, 15:28
Benutzerbild von Nandel
Nandel Nandel ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: Nähe Landau a.d. Isar
Beiträge: 14.881
AW: Ordnungshelfer und Praktisches für die Nähstube selbstgemacht

Wieso soll der Kunststoff die Nadeln zerstören ?

Ich steche ja nicht mit den Nadeln IN die LKW-Plane, sondern schiebe diese in die einzelnen Stichschlingen.

Hier eine bildliche Darstellung:
nadel-in-schlingen.jpg
__________________
Herzliche Grüsse

Nandel aus Niederbayern

Geändert von Nandel (29.03.2013 um 21:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.04.2013, 13:18
Benutzerbild von Nandel
Nandel Nandel ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: Nähe Landau a.d. Isar
Beiträge: 14.881
AW: Ordnungshelfer und Praktisches für die Nähstube selbstgemacht

Hallo,

hier mal schnell meine "umsonst-Lösung" von meinem Garnrollenständer.

garnrollenständer.jpg


Material:
- ein paar grosse Steine
- 1 Eimerchen vom Joghurt, Senf etc.
- 1 Hülle von einem alten Kugelschreiber
- 1 alte Stricknadel (oder dicken Spanndraht für Zaun)

Bauweise:

1. Eimerchen zu 2/3 mit grossen Steinen füllen
2. Stricknadel zurechtbiegen und dann am Rand durch den Deckel vom Eimerchen stossen
3. in der Mitte vom Deckel mit Cuttermesser ein kleines Kreuz einschneiden
4. Kugelschreiber von unten her durch das Loch stecken
5. Steine im Eimerchen ein bissel zurechtschieben, dass der Kuli auch hält und Deckel fest draufklipsen.

Garnrolle über den Kuli stecken, Garn in die Maschine einfädeln und losnähen.



.. ich weiss.. nicht schön, aber ungemein praktisch
__________________
Herzliche Grüsse

Nandel aus Niederbayern
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartschalen-Clutch selbstgemacht. Tipps und Tricks gesucht! lafillejaune Taschen 1 14.03.2012 13:14
Testobjekte UWYH - Taschen, Praktisches und ein wenig Kleidung JessyD UWYH 14 10.02.2012 14:30
Was Praktisches für eine Werkstatt?! Mayado Nähideen 16 13.12.2011 12:31
"Praktisches" Sommerkleid für 4-jährige littlemara Schnittmustersuche Kinder 10 01.03.2010 17:39
Cover für die overlock , selbstgemacht? vanwykdagmar Andere Diskussionen rund um unser Hobby 2 05.01.2006 12:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,28709 seconds with 15 queries