Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > andere Marken


andere Marken
...


Fragen zu Phoenix HZ505

andere Marken


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.02.2013, 16:46
Julimonster Julimonster ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2013
Beiträge: 38
Fragen zu Phoenix HZ505

Hallo, liebe Technikerrunde,

ich habe kürzlich eine etwas ältere Nähmaschine übernommen und natürlich ist keine Anleitung dabei gewesen. Ich bin Maschineneinsteiger und habe so gut wie keine Ahnung im Umgang. Daher möchte ich gerne hier den fachmännischen Rat der Technikerfraktion einholen. Leider konnte ich bisher weder über die Suchfunktion hier, noch irgendwo sonst im Internet Informationen über diese Maschine finden.

1.jpg3.jpg[ATTACH]4.jpg[/ATTACH]6.jpg

Was ich bisher herausgefunden habe:

Es handelt sich um eine elektrische Phoenix Koffernähmaschine. Laut Typenschild ist es Modell HZ505. Mehr steht leider nicht an der Maschine dran, noch nicht mal eine Made. Sie wurde etwa Anfang der 70er Jahre gekauft und eignet sich mit ihren fast 14 Kilo Masse super für’s Oberarmtraining. Sie ähnelt von der optischen Anordnung und Anzahl der Hebel und Knöpfe der Adler/Phoenix Excelsior ZZ 151 oder der Adler Celerta ZZ. Nach einem japanischen Nähmaschinenreparaturblog gab/gibt es wohl von Toyota ein Modell HZ505. Dort steht leider nicht mehr, aber die Maschine sieht auch ähnlich aus. Die Spulenkapsel sitzt bei meiner Maschine jedoch links. Sie bedarf insgesamt einer gründlichen Reinigung und Ölung, daher bitte den Dreck auf den Bildern ignorieren. Da ist noch eine originalverpackte Flasche Öl dabei, ist das noch verwendbar oder sollte ich besser neues kaufen?

Über trial und error habe ich versucht die Funktionen zu ergründen, bin mir aber nicht sicher, ob ich richtig gefädelt habe (bin dabei einer Anleitung hier aus dem Forum zu einer Adler-Maschine gefolgt). Frage hierzu, wieso hat die Fadenführung oben rechts zwei Löcher (muss man durch beide fädeln?)? Leider hab ich nur ein Bild von vorne, aber wie sollte der Fadenweg oben richtig aussehen (ich hab einfach vom linken Garnrollenhalter hinten rechts direkt nach vorne geführt, weil da noch eine Rolle steckte)?

2.jpg

Gespult hab ich bisher nicht (beiliegende Spulen sind noch kunterbunt befüllt). Zu anderen Maschinen hab ich gelesen, dass man über das Handrad die Nadel „aushängt“, damit sie sich nicht mitbewegt. Eine derartige Möglichkeit hab ich bisher noch nicht entdeckt. Man kann den Spulenhalter oben auf der Maschine nach rechts drücken (ich schätze, damit wird der Spulmechanismus aktiviert). Es wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte, wie der Faden beim Spulen verlaufen muss.

Sie kann Geradstich mit einer Stichlänge von 0 bis 5. Ist das üblich, dass ältere Maschinen nur so – wie ich finde - kurze Stichlängen haben (5mm)? Dann kann sie Zickzack mit einer Weite von 0 bis 5. An meinem Probestück fand ich Zickzack 5x5 schon ziemlich klein zum Versäubern. Rückwärts geht auch und zwar über Drücken des Knopfes im Stichlängenrad.

1a.jpg

Dann hat sie einen Drehhebel für den Transporteur (versenken, Andruckstufen 1 und 2). Außerdem kann die Stichlage verstellt werden (links, mittig, rechts). Da ich nichts dazu gefunden habe, wäre es nett, wenn mir Anfängerküken jemand den Grund und die Einsatzmöglichkeiten für eine solche Verstellung erläutern könnte.

5.jpg

Es liegen noch zwei weitere Füße bei und einige Metallteile, deren Funktion ich noch nicht ergründen konnte. Zudem hab ich mich gefragt, welche Nadeln und andere Füße ich für diese Maschine verwenden kann, wenn es die Firma nicht mehr gibt. Gibt es da Standardmodelle? Demnächst möchte ich auch einen Reißverschlussfuß nutzen. Und vielleicht eine Jersey-/Stretchnadel. Was könnte ich da nehmen?

Ich hab bisher einfache Baumwolle (gewebt) und Nicki mit der eingebauten Nadel getestet und beides ging ganz gut. Beim Fleece hat sich dann gleich wieder die übliche Frustration eingestellt, weil nichts mehr ging. Ober- und Unterfaden wurden nicht verdrillt. Tricks wie sehr schnell/langsam nähen, Andruck ändern, Papier drauf und drunter haben nichts geändert. Die Nadel konnte ich nicht tauschen, weil ich keine andere hatte (und eben auch nicht weiß, welche Nadeln ich verwenden kann).

Ich wüsste gerne, ob die Maschine vielleicht noch mehr kann und ob es Besonderheiten gibt, auf die ich bei der Bedienung/Behandlung achten muss (und ob ich schon gravierende Fehler begangen habe).

Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar. ^_^
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.02.2013, 21:38
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.428
AW: Fragen zu Phoenix HZ505



gratuliere, du hast eine "neumodische" maschine aus dem unteren preissegment erstanden
die maschine hat einen "mitgehenden" CB-greifer

die konstruktion hat mit den alten phönix aber wirklich nix zu tun
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 5.jpg (104,0 KB, 82x aufgerufen)
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2013, 00:44
Benutzerbild von haca
haca haca ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.01.2011
Ort: Wien
Beiträge: 1.219
AW: Fragen zu Phoenix HZ505

Hallo Julimonster,

diese Nähmaschine stammt aus Japan, möglicherweise von der Firma Riccar, Toyota will ich auch nicht ausschließen. Mit der (damals nicht mehr existierenden) Firma Phoenix hat sie nichts zu tun, es wurde nur der Markenname angebracht.

Deine Einfädelung schaut gut aus, bei der Fadenführung oben brauchst du nur das eine Loch zu nehmen.

Das Nähwerk schaltest du zum Spulen aus, indem du die kleine Scheibe rechts vom Handrad leicht losdrehst.

Beim Spulen legst du den Faden links oben um den kurzen dicken Stift, das ist eine Fadenbremse mit schwacher verdeckter Feder. Den Faden legst du „über Kreuz“, d.h. er sieht von oben fast aus wie eine „8“.

Kauf dir neues Nähmaschinenöl, ein paar normale Flachkolbennadeln und mach dich damit vertraut. Hier im Forum findest du Infos zu vielen Nähmaschinen dieser Art, die meisten sind Ideal- oder Privileg-Nähmaschinen von Quelle, findest du z.B. über die Suche.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2013, 00:56
freedom-of-passion freedom-of-passion ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 15.026
AW: Fragen zu Phoenix HZ505

Riccar ist aus Japan???


Dann ist Schönbrunn aber hessisch Diese Phoenix stammt aus einer Phase des Namen/ Markenverkaufes. Ob sie nun zum Billigsegment gehörte oder nicht, darüber kann man spekulieren. Ebenso wie einige Pfaff- Modelle billigst im Ausland zusammengeschraubt wurden. Diese Maschine hat 0,0 mit Riccar auch nur annäherungsweise etwas zu tun.


Martin

Geändert von freedom-of-passion (17.02.2013 um 00:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2013, 12:29
Benutzerbild von haca
haca haca ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.01.2011
Ort: Wien
Beiträge: 1.219
AW: Fragen zu Phoenix HZ505

Zitat:
Zitat von freedom-of-passion Beitrag anzeigen
Riccar ist aus Japan???
Natürlich, sollte allgemein bekannt sein. Oder hältst du Riccar für eine Bielefelder Firma, weil sie für Adler produziert haben? Die Adler-Standard-Modelle von Riccar sind übrigens recht ähnlich zu dem hier gezeigten Modell: Adler Standard Nr. 160?! Bedienungsanleitung gesucht - Hobbyschneiderin 24 - Forum
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen über Fragen zu Softshell Katse Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 9 06.11.2012 08:02
fragen zu einer phoenix Airwolf87 andere Marken 4 24.07.2012 19:39
Phoenix 182S und Phoenix 81 - zu Schade für den Schrott? Anjolie andere Marken 10 16.05.2012 19:15
Hilfe zu Phoenix 283 merheimer andere Marken 10 22.03.2008 17:24
Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid Yogakatze Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 24 02.06.2007 14:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,47382 seconds with 15 queries