Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


ein Weekender - Echtzeit-WIP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01.04.2012, 12:05
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
AW: ein Weekender - Echtzeit-WIP

@D-Ringe: ich glaube das Tap davon wird nicht doppellagig sondern offen aufgenäht. Du hast also einen aufgenähten Streifen in dessen Mitte ein D-Ring ist.

@Schulterriemen: ja, am Karabiner entlang nähen und mit dem Teil das Ende des Gurtes "einfassen", also den Gurt zwischen die beiden Lagen zwischenfassen. Und mit einer Niete stabilisieren.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.04.2012, 13:25
Benutzerbild von stalock
stalock stalock ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.12.2011
Ort: Saar-Pfalz-Kreis
Beiträge: 488
AW: ein Weekender - Echtzeit-WIP

Zu 1.
Ja, so verstehe ich das auch. Die Enden müssen vielleicht deshalb geöffnet werden, weil sie später damit festgenäht werden, vgl. Schritt 30. Das ist aber im Moment ohne Gewähr. Ich bin im Moment noch sowohl an der Übersetzung als auch der intellektuellen Bewältigung dran.

Zu 2. und 3.: Ja, so sehe ich das auch.

Noch ein Nachtrag:
Zu 1. open ends kann auch offene Enden bedeuten, dh, wenn du nah am Ring genäht hast, liegen die offenen Enden flach über einander.

So, am besten melde ich mich wieder, wenn ich die Anleitung durchdrungen habe.

Geändert von stalock (01.04.2012 um 13:47 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.04.2012, 14:06
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 18.371
AW: ein Weekender - Echtzeit-WIP

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von Kasi
ich glaube das Tap davon wird nicht doppellagig sondern offen aufgenäht. Du hast also einen aufgenähten Streifen in dessen Mitte ein D-Ring ist.
Ähm, ich würde eine Hälfte des Tabs aufnähen, den D-Ring durchschieben und dann die andere Seite nähen? Worauf denn? Sorry, das verstehe ich nicht . Ich habe nämlich noch folgendes Problem, schaut mal bitte:

IMG_2193.jpg IMG_2195.jpg

IMG_2196.jpg

Der D-Ring hat genau die geforderten 25 mm. Die Tabs sind aber zu breit, um einfach durchgezogen zu werden. Wenn man sie aber faltet, passen sie genau. Allerdings hat man dann schon vier Lagen aufeinander mit einer offenen Kante - die ich ja vielleicht verschwinden lassen könnte, wenn ich sie nach unten lege...*intensivüberlegunddochausprobieren muss*

Also ich habe noch nie so eine Schultergurt-Lösung genäht und komme mir gerade ziemlich dämlich vor...

Um mich aufzurichten, habe ich mit dem nächsten Teil angefangen, das ich verstanden habe. Und zwar sollen die Taschen 5 cm oben umgeschlagen und gesteppt werden.

IMG_2187.jpg

Danach werden die Taschen an den unteren Punkten G + H rechts auf rechts, mit dem unteren Teil der Tasche gesteppt.

IMG_2188.jpg

Als nächstes habe ich die "struts" (Streben?) ringsum ca. 1 cm eingeschlagen und gebügelt. Sah dann so aus:

IMG_2189.jpg

Nun habe ich die Taschen nach oben umgelegt. Die Struts habe ich dann an den Punkten I, J, K und L jeweils angelegt und nach oben Richtung Punkte E und F geführt, festgesteckt und genäht. Dabei habe ich die offenen Seite der Tasche mitgefasst.

IMG_2190.jpg
Die Kanten des Struts habe ich versucht, rot zu markieren, damit man sie besser auf dem gemusterten Stoff erkennen kann.

So sieht es (fast) fertig gesteppt aus, denn anschließend habe ich die Tasche unten nochmal zusätzlich abgesteppt:

IMG_2191.jpg

Auf die Druckknopfe zum Verschließen der Taschen habe ich verzichtet. Zum einen habe ich keine mehr und zum anderen würde ich in Außentaschen sowieso nichts von Wert stecken. Deshalb lasse ich die weg. Wenn Ihr die aber machen wollt, sagt die Anleitung, dass man nach dem Umnähen der Taschenkanten den Drucknopf einschlagen würde. Nach dem Festnähen und Umschlagen der Tasche nach oben würde man den Gegenpunkt des Drucknopfes auf dem Taschenkörper markieren und dort einschlagen (wahrscheinlich gut hinterfüttern, weil es sonst ausreißt).

Jetzt trinke ich mal einen Cappuccino und schaue, was als nächstes dran käme.

Liebe Grüße, haniah
__________________
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.04.2012, 14:42
Benutzerbild von Eileena
Eileena Eileena ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 17.483
AW: ein Weekender - Echtzeit-WIP

Zitat:
Der D-Ring hat genau die geforderten 25 mm. Die Tabs sind aber zu breit, um einfach durchgezogen zu werden.
ich denke du musst die Tabs nach hinten zur Mitte umlegen und knapp an den Seiten absteppen, dann hast du 2 saubere Ränder.

LG Brit
__________________
Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert
http://meine-naehstube.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.04.2012, 14:43
thimble
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: ein Weekender - Echtzeit-WIP

Lies dir auch mal die Kommentare beim Weekend Designer durch (#30 ff.) sowie schau auf den anderen Blog Bag'n-telle.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein WIP, ein WIP: Ballonrock aus der Ottobre 6/2007 elenayasmin Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 54 10.11.2012 22:29
Weekender- was für ein Schnittmuster ist das? *Kadiri* Taschen 8 22.10.2010 17:19
WIP Weekender als Wickeltasche jesssica Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 33 17.08.2010 18:02
Wip - Aus Weekender-Bag wird Flötentasche klöppelgina Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 22 13.04.2010 22:55
Langzeit-WIP: Amy Butler Weekender Travel Bag Luzie Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 50 15.10.2009 17:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,35792 seconds with 15 queries