Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Nähen in großen Größen ...

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 11.01.2012, 23:08
whiteflower whiteflower ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.878
AW: Nähen in großen Größen ...

Ich finde es sehr schön, so viele gleichgesinnte Frauen zu treffen. Dieser Austausch motiviert mich ungemein.
__________________
Viele Grüße
whiteflower
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 11.01.2012, 23:23
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.746
AW: Nähen in großen Größen ...

Zitat:
Zitat von Ulla Beitrag anzeigen
Ich fände es toll wenn sich hier noch ein paar Rubensfrauen dazu durchringen könnten auch so ein Album anzufangen.
Muß ich extra ein Album anlegen, oder darf ich meine Bilder nach wie vor frech in die normale Galerie einstellen?

(Ich brauche bei Burda etwa Gr 46 mit FBA oben und 52 unten. dazwischen gibt es so was wie eine Taille. Kaufklamotten komme ich bei geeigneter Markenwahl mit Gr. 48 halbwegs hin. Oben und unten. Oder es paßt gar nicht. Je nach Proportion, die der Hersteller sich so vorgestellt hat. )

Und hier meine Lanze für nicht zu weite Klamotten:

Message - Hobbyschneiderin + Galerie

(Ja, der Photowinkel ist außerdem geschickt gewählt und von hinten sieht das breiter aus. Aber in weiten Klamotten wäre das nicht besser. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
SO! Pattern, Dinah Lady (Hose)

Geändert von nowak (11.01.2012 um 23:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 12.01.2012, 04:46
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 17.489
AW: Nähen in großen Größen ...

[QUOTE=nowak;1844494]Muß ich extra ein Album anlegen, oder darf ich meine Bilder nach wie vor frech in die normale Galerie einstellen?

Und hier meine Lanze für nicht zu weite Klamotten:

Message - Hobbyschneiderin + Galerie

(Ja, der Photowinkel ist außerdem geschickt gewählt und von hinten sieht das breiter aus. Aber in weiten Klamotten wäre das nicht besser. )[/QUOTE







Ich habe die Albumform gewählt, weil da alles schön beisammen bleibt.
Aber ich muss zugeben, dass ich die Unterschiede zwischen Album und "privater Galerie" noch nicht ganz verstanden habe.

@ Fiesole meine Hardyschnitte sind max 6 Monate alt. Aber ich bastele auch immermal bisschen daran herum.
__________________
Lieben Gruß ULLA

Geändert von Ulla (12.01.2012 um 04:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 12.01.2012, 09:41
johanna maria johanna maria ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2005
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 274
AW: Nähen in großen Größen ...

Zitat:
Zitat von whiteflower Beitrag anzeigen
Ich finde es sehr schön, so viele gleichgesinnte Frauen zu treffen. Dieser Austausch motiviert mich ungemein.
geht mir genau so !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Viele Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 12.01.2012, 13:17
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
AW: Nähen in großen Größen ...

Die Mode wechselt ständig zwischen Weit und Eng. Das Auge will in regelmässigen Abständen Abwechslung, sonst wird der Kaufimpulse nicht ausgelöst. Die Plusmode ist ja kein Bereich, der sich aus der grossen Modelinie ganz auskoppeln kann oder sollte. Deshalb sind auch hier die Silhouetten diesen Veränderungen unterworfen.

Man muss also für sich immer die Frage beantworten: Wo will ich hin ? Will ich unbedingt "schlanker" aussehen, oder will ich "modern" wirken ?

Ich selbst habe festgestellt, dass es ab einer gewissen Gewichtsklasse - und die habe ich (leider) erreicht - nur noch sehr begrenzt gelingt, Kilos wegzumogen. Was man auf jeden Fall aber erreichen kann, das ist eine optische Verbesserung durch Beachtung der eigenen Proportionen - und das sollte das allererste Ziel bei der Modellauswahl sein.

Was nun die Frage betrifft, ist "weit" oder "eng" vorteilhaft - das entscheide ich für mich (inzwischen) nach der jeweils angesagten Mode. Ich mache diese wechselnden Zyklen schon zum werweisswievielten Male mit, denn ich nähe seit 30 Jahren Kleidung für mich.

Mein Fehler in den ersten 20 Jahren war, dass ich zu lange an Silhouetten aus dem jeweils letzten Zyklus verwendet habe. Ich hatte also auch noch einfaches T-Shirt mit Hemdbluse darüber an, als die normale Mode schon enge Shirts mit Raffungen vorsah - und das war dann unvorteilhaft.

Diese neue, weite Mode, mit der freunde ich mich langsam an. Und finde, sie macht, richtig kombiniert, zwar evtl. nicht schlank, aber "jung" und damit ansprechend.

Nun muss das nicht für jeden stimmen, denn ich bin nicht nur recht groß, sondern habe auch noch im Verhältnis lange Beine und bei B-Cup ausgewogene Proportionen. Für eine "Kugel" ist diese Linie evtl. nichts, das muss dann jeder selbst entscheiden.

Ganz grundsätzlich bin ich aber noch nie ein Freund dieser formlosen Oberteile von Anbietern gewesen, die Kinderschnitte und Schnitte für Erwachsene anbieten. Noch dazu, wenn sie dann aus Kindersweatstoffe genäht sind. Ausnahme selbstverständlich für Kindergärtnerinnen oder aus rein praktischen Gründen.

Auch auf die Gefahr hin, dass ihr meinen Sums nicht mehr lesen wollt: Die Burdaschnitte sind, wenn die Linie für den eigenen Körper nicht grundsätzlich falsch ist, IMMER für Plusfrauen geeignet. Auch wenn ich bei einem Modell anfangs extrem skeptisch war. Das gilt sogar für diese engen Satinmodelle, denn Nowak beweist mit ihrem Foto, dass enge Abendmode bei Plus sehr gut aussehen kann, wenn der Typ und das darunter stimmen.

Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jacke in großen Größen Leronis Schnittmustersuche Damen 1 20.09.2011 09:37
unterwäscheschnitt in großen größen? Princessmom Schnittmustersuche Damen 10 13.12.2008 07:36
Dessous selber nähen in großen Größen?!?! mamaheinrich Rubensfrauen 22 24.03.2005 08:22
Artikel über das Nähen in großen Größen Malve Rubensfrauen 3 28.01.2005 23:57
BH in großen Größen fusseltrine Rubensfrauen 8 05.12.2004 18:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 3,47915 seconds with 15 queries