Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Shirt 129 aus der Burda 01/2011 - Herausgelöst aus der Vorschaudiskussion burda

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 27.12.2010, 21:49
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
AW: Januarburda

ich habe shirt 129 genäht
Message - Hobbyschneiderin + Galerie
bei mir paßt ein bh drunter.
die nähanleitung ist dürftig u. nicht anfängergeeignet.
wenn man's aber mal kapiert hat geht es ganz gut.
irgendwie war im rückenteil zu viel stoff in der oberen hälfte, deshalb saß der ausschnitt vorne am anfang gar nicht gut und auch das halsteil hing zu locker rum..
ich habe hinten in die mitte einen abnäher der bis in den halben rücken reingeht
genäht und dann saß der ausschnitt und das halsteil gut.
der abnäher hinten stört eigentlich nicht, sieht aus als ob er dort hingehört.
allerdings ist mein shirt auch schwarz und das verzeiht viel.

gruß
benzinchen
__________________
jeder für sich - gott für uns alle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.12.2010, 09:31
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
AW: Januarburda

Das Shirt ist meiner Meinung nach gedacht für eine Frau, die es ohne BH tragen kann oder nur mit einem BH-Hemdchen darunter. Das ist einer der Gründe, warum es für eine 44er Figur mit mehr OW besser ist, man sucht sich einen Plusschnitt in der kleinsten Grösse und nicht einen grossen Normalschnitt aus.

Ich finde, wenn man da rumpfuscht, das wird Gemurkse. Hat man nicht den Körperbau für diese Modelle, muss man sich halt ein anderes Modell suchen.
Sophia Loren ging auch nicht ohne BH. Audrey Hepburn schon. Beides schöne Frauen, aber die eine wäre im Stil der anderen lächerlich gewesen und umgekehrt.

Es gibt Frauen ohne nennenswerten Busen, die sind in so was dann mal "sexy" gekleidet - wenn sie da überhaupt Wert drauf legen. Dieser ganze Ballerinenlook ist für Frauen mit Ballettausstrahlung, die gibt es durchaus auch in Plus 50 Jahre, aber ein Trampel wird durch diese Kleidung doch nur noch trampeliger.


Isebill
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.12.2010, 10:16
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.721
AW: Januarburda

Danke für all eure Anregungen.

Ich habe die Figur für dieses Shirt, würde ich behaupten: wenig Oberweite, ich kann gut ohne BH gehen (alles an Ort und Stelle ), gerade Schultern, Grösse 38. Ballettausstrahlung habe ich allerdings keine, mir fehlt dieses elfenhafte! Aber ich denke, dass dieses Shirt auch etwas sportiver wirken kann.

Das Pattern Company Shirt sieht ähnlich aus, ist aber anders konstruiert, mit Raglanärmeln. Es fällt mir auf, dass der Ausschnitt weiter hinauf geht.

Auch das Shirt von Benzinchen hat die Ausschnittkante m.E. deutlich weiter oben als gedacht, weswegen ein BH drunter passt. Zudem wirkt es auf mich ein bisschen formlos (sehr weite Ärmel, Taillierung kaum sichtbar), im Gegensatz zum Modellfoto und der technischen Zeichnung. Und das, obwohl ein Abnäher hinten genäht wurde. Kann es sein, dass die Grösse einfach zu gross gewählt wurde?
Das Rückenteil muss ich jeweils wegen meines Hohlkreuzes und meiner grossen UBW jeweils sowieso anpassen.


Beim rosa Shirt sieht man das leicht klaffende.

Vielleicht hilft es, wenn ich einen Jersey mit Elasthan verwende. Ich glaube, ich nähe mal ein "Rummgammelteil" und probiere es damit aus. Ich werde es, wie Kerstin vorgeschlagen hat, erst mal heften und anprobieren und sehen, wie es herauskommt.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.12.2010, 21:38
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
AW: Januarburda

ich glaube das mit dem abnäher hast du mißverstanden.
der abnäher ist für das shirt an sich nicht formgebend.
irgendwie ist beim rückenteil am halsausschnitt zuviel stoff, zumindest war es bei mir so.
der stoff legte sich deshalb nicht so schön um den hals, wie es sein sollte.
deshalb habe ich kurzerhand einen abnäher in die hintere mitte genäht, ausgehend von der oberen halskante in den rücken auslaufend.
das hat keinen einfluß auf die taille.
die ärmel finde ich eigentlich nicht zu weit.
auf dem bild allerdings sind sie ganz schlecht getroffen.
das sieht aus, als ob sie ungleichmäßig lang wären, was natürlich nicht der fall ist.
ich finde es eigentlich auch nicht zu weit, es ist ganz leicht tailliert.
es ist allerdings auch nicht in größe 38 sondern größer genäht.
ich denke, dass der ausschnitt bei meinem shirt besser anliegt, als der, bei der dame im rosa shirt von burda, da ich etwas mehr oberweite habe als jene dame u. vielleicht dadurch das shirt im brustbereich besser ausfülle.
selbst wenn ich mich vorbeuge klafft da nix auf.

gruß
benzinchen
__________________
jeder für sich - gott für uns alle

Geändert von benzinchen (28.12.2010 um 22:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.12.2010, 15:54
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.721
AW: Januarburda

So, ich habs mal probeweise genäht. Bei mir klafft es tatsächlich links und rechts in den "Ecken" des Ausschnitts auf. Das mit dem "nur heften" war in diesem Fall nicht so einfach, weil man z.B. den oberen Ausschnittsaum versäubern muss, um zu sehen, wie es wirklich sitzt.
Jedenfalls habe ich das Gefühl, ich sollte die vordere Ausschnittkante ca. 2cm weiter oben an der hinteren Ausschnittkante befestigen. Die Kante am Armausschnitt ist aber in Ordnung, deswegen muss wohl die Kante anders abgeschrägt werden. (Das ist jetzt wohl unverständlich ,wenn man das Shirt nicht selber genäht hat).

Ich probiers mal aus, aber nicht mehr heute...
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paisleystickmotiv (aus der Burda 10/09) auf der Bernina-Seite cucitrice Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 28.12.2009 15:25
Burda 01/09 Shirt 110: der Ausschnitt UteK Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 08.05.2009 18:39
T-Shirt aus der Burda 07/07 pelle-1969 Fragen zu Schnitten 4 23.11.2007 15:29
Shirt aus der neuen Burda Shayariel Fragen zu Schnitten 5 23.06.2007 17:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,30972 seconds with 15 queries