Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Nähcafe


Nähcafe
virtuelles Miteinander mehr oder minder fester Gruppen, die sich zum virtuellen Nähen verabreden.
Dies können sie hier machen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.


Die perfekte Basisgarderobe - Das können wir selbst! September 2010

Nähcafe


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #221  
Alt 19.09.2010, 17:39
Benutzerbild von Karla A.
Karla A. Karla A. ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 17.491
AW: Die perfekte Basisgarderobe - Das können wir selbst! September 2010

Boah, lieber Martin, ich bin beeindruckt - Du hast ja DEN Blick! Eine solche Profianalyse mit Beratung hätte ich auch gerne....
__________________
Liebe Grüße
Karla
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 20.09.2010, 10:16
risti risti ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2007
Ort: MKK
Beiträge: 471
AW: Die perfekte Basisgarderobe - Das können wir selbst! September 2010

Hi,
Mensch habt Ihr viel geschafft ! Ich bin beeindruckt.

Der grüne Rock ist echt super. Einen Walk-Rock für die herbstliche Freizeit könnte ich auch mal nähen .... (*vom Storyboard abweich*)

So, das ist mein LOD:



Das Foto ist oberschlimm. Das Foto stammt kurz vorm Gehen von meinem fünfjährigen Sohn. Deshalb verwacket und mein Gesichtsausdruck (habe ihm noch irgendwelche Kommandos rübergeworfen )

Der Rock ist selbst genäht. Leider habe ich kein passendes Oberteil, wie so oft. Was sollte ich hierfür farblich nähen?
Lieber Shirt oder Bluse?

Morgen mache ich auch wieder mein Shirt weiter.

Im übrigen geht es mir bei der Stilfrage ähnlich wie Rumpelstilz. Ich brauche etwas alltaugliches mit Kinder, sollte aber dennoch den gewissen Pfiff haben. Ich bewundere immer die gestylten, aber nicht überstylten Mütter.

So wie ich auf meinem LOD bin, gehe ich ins Büro. Allerdings habe ich gleich im Anschluß Musikschule mit meiner zweijährigen Tochter und überlege, ob ich es schaffe, vorher mich noch umzuziehen, da wir dort ja auf dem Boden sitzen oder rumspringen

Liebe Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 20.09.2010, 10:54
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 18.363
AW: Die perfekte Basisgarderobe - Das können wir selbst! September 2010

Da ich eher Shirtträgerin bin: ein Shirt, das etwas länger ist, als der Rockbund, so ungefähr bis zu der obersten Knöpfen. (Auch deshalb eher Shrit: mit Bluse wären es mir zu viele Knöpfe). Und zu grau kannst du doch fast jede Farbe nehmen, die dir steht.

Hier auch mal ein LOD von mir: IMG_2634-klein.jpg
Pflaumenblaue Benchjacke und blaugraues H&M Shirt. Der Rock ist aus schwarzem Trigemasweat und ein selbstgenähter Desigual-Fake. Superbequem. Das Shirt ist etwas zu lang für einen Rock, deshalb die Hochschoppfalten. Dazu schwarz/anthrazit oder lila Mary-Janes.
__________________
Viele Grüße, Heidrun
---------
Sieht gut aus, wenn die Naht nicht wär.

Merke: Trägerband muss nicht am Bügelband festgenäht werden.
Was nutz ich denn heute mal ?
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 20.09.2010, 10:56
Benutzerbild von Little-Lucy
Little-Lucy Little-Lucy ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.02.2005
Ort: Hunsrück/ Rheinland-Pfalz
Beiträge: 14.878
AW: Die perfekte Basisgarderobe - Das können wir selbst! September 2010

Huhu Christine!

Zitat:
Zitat von risti Beitrag anzeigen
Der Rock ist selbst genäht. Leider habe ich kein passendes Oberteil, wie so oft. Was sollte ich hierfür farblich nähen?
Lieber Shirt oder Bluse?
Ich finde, lila passt doch super zu grau! Überhaupt gibt es doch eigentlich (fast) keine Einschränkungen, was farblich zu grau passt, solange es nicht Ton-In-Ton ist. Dann sieht man schnell aus, wie die berühmte graue Maus.
Ob Shirt oder Bluse hängt vom Geschmack und vom Schnitt ab. Gehen tut m.M. nach beides.
Aber: auf jeden Fall das Oberteil über dem Rock tragen. Durch den hohen/betonten Bund des Rocks und dem reingesteckten Shirt sieht Dein Oberkörper extrem kurz aus.

Zitat:
Zitat von risti Beitrag anzeigen
So wie ich auf meinem LOD bin, gehe ich ins Büro. Allerdings habe ich gleich im Anschluß Musikschule mit meiner zweijährigen Tochter und überlege, ob ich es schaffe, vorher mich noch umzuziehen, da wir dort ja auf dem Boden sitzen oder rumspringen
Ich bin kein Rockträger, deshalb kann ich es nicht wirklich beurteilen. Aber ich finde den Rock durchaus für solche Aktivitäten tauglich. Er wirkt auf mich vom Material robust genug, auch auf dem Boden zu sitzen und lang genug, um damit mit den Kindern zu toben, ohne unfreiwillig "im Freien" zu stehen.
__________________
Liebe Grüße
Claudia
-----------
Mein Blog: http://lucy-living.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 20.09.2010, 11:10
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.720
AW: Die perfekte Basisgarderobe - Das können wir selbst! September 2010

Zitat:
Zitat von rightguy Beitrag anzeigen
Kommt NICHT in Frage!!

M.
Alternativ habe ich jetzt darüber geschlafen und sinniert.

Erst mal allerbesten Dank, dass du dir soviele Gedanken machst. Deine Überlegungen sind sehr hilfreich. Ich erlaube mir jetzt mal, hier ganz egozentrisch über mich zu sinnieren:

Warum sehe ich mich als den sportlichen Typ?
Einerseits ist es wohl das, was ich am ehesten bin: Ich bin von Beruf Skilehrerin, gebe Reitunterricht, bin immer mit dem Fahrrad unterwegs, will so gekleidet sein, dass ich jederzeit den Gartentisch herumtragen oder auf die Slackline springen kann (zwei reale Beispiel von gestern).
Diesen Sommer habe ich ziemlich viel mit Kleidung herumprobiert. Als ich dann aber in Jeans, mit Rucksack, meiner gerade geschnittenen Männdersoftshelljacke und meinen Skisachen Richtung Gletscher unterwegs war, merkte ich, dass ich mich so am "echtesten" fühlte: das bin wirklich ich, ich strahle das aus, was ich bin. Trage ich Kleider und hohe Schuhe, so fühle ich mich immer verkleidet. Die Frage ist jetzt: Was davon ist Gewohnheit? Wie kann ich diesen "Ich"-Look allenfalls in meine Alltagskleidung umsetzen und trotzdem vom stetigen Goretexjacke-T-Shirt-Jeans-Sneakers weg?
Andererseits ist es auch mein Körper: Ich bin von Natur aus ziemlich muskulös, habe Oberarme und Waden und Bauchmuskeln und einen breiten oberen Rücken. Alles, was auch nur annähernd "verspielt" oder "romantisch" ist, sieht an mir absolut doof aus, das ist eindeutig. Wenn man allerdings unter "sportlich" die knabenhaften, unkurvigen, schlaksigen Figuren versteht - das bin ich nicht.

Deshalb an dieser Stelle meine Frage: Was verstehst du unter dem sportlichen Typ?

Farben:
Da bin ich mir auch nicht sicher. Ja, das blaue Leinenkleid passt von der Farbe her - auch mit verdeckten Haaren und weissem Kopftuch.
Heute habe ich mal den ominösten Test mit der Rettungsdecke gemacht. Obwohl ich gold an mir grausig finde, ist warm wohl schon eher die Richtung, die stimmt.
Ich werde "BLAU" auf jeden Fall mal im Auge behalten.

Stil:
Ich habe bis vor wenigen Jahren die Hälfte meines erwachsenen Lebens in Skibekleidung verbracht, die ich mir nicht selber ausgesucht hatte (Highlight war der Winter in dem ich zwei verschiedene Männeranzug Grösse L tragen "durfte"). Kleidung war mir ziemlich egal.
Jetzt, inzwischen auch etwas älter, beschäftige ich mich gern mit dem Thema, bin aber, da total unerfahren, sehr unsicher.
Dein Satz: (zitat)Nimm wirkliche Klassiker und trage sie in entsprechenden - und durchaus auch einmal UNGEWÖHNLICHEN - Materialien, Farben und Formen.(zitat ende) - mit den anschliessenden Ausführungen könnte ein sehr guter Leitfaden für mich sein, glaube ich.
Mein Problem ist, dass ich bei "Klassiker" immer an das Kostümchen, dunkle Stoffhose/weisse Bluse etc. denke. Was ich einigermassen "kann" ist Kleid-hohe Schuhe-passende Jacke. Viel schwerer fällt mir die "derbe" Variante. Deine Vorschläge:
große Rollkragen an derben Pullis, aber eben auch Wickelblusen, die richtig ran an die Figur gehen ebenso leisten wie ein großkariertes Holzfällerhemd zu Jeans und Caterpillars. Hemdblusen mit großen Manschetten zu schmalen Hosen oder Reiterhosen stehen Dir ebenso wie der taillierte Kurzblazer. - da rufe ich laut "HURRA - will ich haben!".
Derber Pulli mit grossem Rollkragen - genau sowas denke ich wäre eine total passende Alltagskleidung für den Winter für mich (kennt zufällig jemand ein tolles Strickmuster für sowas? Muss wohl mal Drops durchforsten. Stricken würde ich auch gern mal wieder). Dazu vielleicht ein Mantel mit grossem Kragen, aus Loden oder Walk?
Hemdbluse sollte ich vielleicht auch mal wieder probieren (trug ich zu Jugendzeiten öfters). Taillierter Kurzblazer ist ein "Fernprojekt", weil ichs nicht eigentlich brauche und Reverskragen nicht so mag.
Und ja, Jeans und Caterpillars - ich trage Sorel, das ist so ähnlich - mag ich gern im Winter. Kann das "klassisch" sein? Ja, warum eigentlich nicht? Da öffnet sich grad ein weites Feld! Deine Vorschläge und Überlegungen - für dich vermutlich naheliegend, für mich allerdings neu, sind ganz einfach toll!

Und ein Dank:
Es hat mich in meinem Leben noch nie jemand als "elegant" bezeichnet. Phu.


Ich bin grad an einem Wickelshirt und an einem Shirt mit U-Bootausschnitt dran (bevor du das geschrieben hast!). Jetzt probiere ich dann einen Tulpenrock, das interessiert mich schon lang, wie das an mir wirkt.

Danke wieder einmal an alle für den Austausch hier und dir, Martin, natürlich den allergrössten Dank!

(Ja, ich schreibe auch noch etwas zu den Bildern von den anderen, bin grad etwas arg mit mir beschäftigt)
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig? Vanilia Mode-, Farb- und Stilberatung 88 29.12.2010 14:35
Mitmachfred - Wir erstellen uns gemeinsam eine Basisgarderobe Vanilia Nähcafe 1024 01.09.2010 08:01
Burdastyle September 2010 Das Heft ist da! maigruen Zeitschriften 62 20.08.2010 13:39
Aus 3 mach 100-das können wir doch auch flamenco Andere Diskussionen rund um unser Hobby 25 28.04.2008 15:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,24106 seconds with 15 queries