Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 09.11.2010, 11:17
tikia tikia ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2010
Ort: Saalfeld
Beiträge: 10
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Treffender Weise ist gerade jetzt meine Mama bei mir und wir sitzen an der Nähmschine, sie macht Vorhänge und ich näh mir ne Hose.
Mein Sohn jault dazwischen, dass er auch ne Hose möchte und wenn meine Tochter wach wird (sie ist erst 3 Monate alt), dann springt Oma auf, um zu trösten.
Meine urgroßmutter war Schneiderin und meine Großmutter hatte nie Geld für tolle Kleidung, hat sich aus günstigen Stoffen damals alles selbst gemacht und die Fertigkeiten an meine Mama gegeben, sodass ich dann schon als Kind bei Patchworkkissen und anderen einfacheren Sachen mitmachen konnte.
Mitlerweile kann ich auch die Belehrungen schätzen
Und ich hoffe, dass auch meine Tochter mich dann später fragt.
Vielleicht erleb ichs ja noch, dass die vier Generationen strickend auf einem Sofa sitzen
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 09.11.2010, 15:09
Benutzerbild von Nähtrina
Nähtrina Nähtrina ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.04.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

"Mutter mit Tochter" hat bei uns gar nicht genäht.

Vor ein paar Tagen erst habe ich erfahren, daß die eine Oma, die ich nie kennengelernt habe, Schneidermeisterin gewesen ist - von der älteren Schwester meiner Mutter, die mir auch mal ein uraltes Burda-Nähbuch geschenkt hatte.

Meine Mutter konnte nähen, hat für mich als Kind manchmal ein Kleid genäht, bis es zu einem unglücklichen Zwischenfall mit einem (von mir nicht gewollten) Dirndl, ungewohnt glatten Schuhen und dem Wassergraben zum Nachbargrundstück mit einem dicken Ast drin kam. Das Dirndl war kaum fertig schon irreparabel kaputt und mir wurde Absicht unterstellt. Den Graben konnte ich aber eigentlich problemlos überspringen, aber ich hatte vorher noch nie Lackschuhe anziehen müssen... Vielleicht war das der Grund, daß danach nie wieder etwas genäht wurde, vielleicht aber auch die Tatsache, daß mir die abgelegten Kleidungsstücke meines Bruders ab diesem Alter (5) paßten - aber es wurde nur noch geflickt und niemand bekam mehr etwas selbstgenähtes. Auch strickend habe ich meine Mutter nie gesehen. Häkeln hat sie mir beigebracht, das war sogar noch vor dem Dirndl-Desaster, aber Stricken habe ich mit ihren Erklärungen nicht verstanden, was in der Feststellung gipfelte, ich sei dann wohl zu blöd dazu. Danke...

Nähen gelernt habe ich in der Schule: in der Grundschule von Hand, in der Realschule mit der Maschine. In der Realschule lernte ich auch stricken, selber beigebracht nach der Ankündigung, daß das nächste Projekt im Handarbeitsunterricht Socken seien. Das hatte nur ein paar Tage gedauert, dann hatte ich es nach Abbildungen in einem Heft kapiert.

Als ich zuhause auszog, habe ich mir mit Hilfe eines zinslosen Kredits meiner Eltern eine Nähmaschine gekauft, eine Singer Melodie 100. Ich hätte gerne eine leistungsfähigere Maschine von Pfaff gekauft, aber mehr Geld wollten mir meine Eltern nicht dazu leihen. Diese Maschine steht hier jetzt in der Ecke; funktionsfähig ist sie jedenfalls noch. Damit habe ich mir meine ersten ernstzunehmenden Klamotten genäht und auch nach und nach begriffen, daß die Kleidungsstücke besser sitzen und länger halten, wenn ich mir mehr Zeit dafür nehme und mit mehr Ruhe an die Sache herangehe.

Die Feinheiten habe ich eigentlich erst 2009 gelernt: Wie ich bestimmte Paßformprobleme "verarbeite", so daß man es nicht auf den ersten Blick sieht. Schnitte selber konsturieren. Solche Nettigkeiten eben.

Ich habe keine Kinder und also auch niemanden, dem ich dieses Hobby vererben kann. Ich bin als Lehrerin auch nicht sonderlich gut geeignet, denn ich erwarte, daß man mir zuhört - das führt dann schon mal zu Ärger und Verdruß auf beiden Seiten. Einen Nähkurs in der VHS habe ich abgebrochen, da ich nach der Vorstellungsrunde von der Kursleiterin als Fast-Profi hingestellt wurde, die a) keine Hilfe wirklich braucht und b) der kein Zacken aus der Krone fallen sollte, wenn sie die Kursleiterin unentgeltlich unterstützt und dafür noch fröhlich pfeifend die Kursgebühr abdrückt... Schade eigentlich - es wäre schon nett, das angehäufte eigene Wissen weiterzugeben, aber ich bin wohl eher Lerner als Lehrende.

LG Ilka
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 09.11.2010, 19:05
Benutzerbild von Benedicta
Benedicta Benedicta ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 2.918
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Meine Mutter und ich sind bei "sowas" inkompatibel.

Meine Mutter kann gut nähen.
Ich kann gut nähen.
Aber wir haben so unterschiedliche Herangehens- und Arbeitsweisen, dass das einfach nur knallt.
Also lassen wir uns gegenseitig in Ruhe, und alles ist gut

(Ist bei Kochen übrigens genau das gleiche... da trifft das "viele Köche verderben den Brei" dann voll zu, auch wenn wir beide jeweils allein das problemlos könnten.)
__________________
Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte.
Hans-Georg Gadamer
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09.11.2010, 23:22
Lenchenmm Lenchenmm ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 14.869
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Wenn meine Mutter gut nähen könnte, würde ich jetzt sicher in einem Strickforum posten
Wir kommen da einfach nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Zwar habe ich die Kreativität und das "Selbstmachen" sicher von meinen Eltern geerbt bzw abgeguckt, aber so richtig deckungsgleich ist es nicht. Meine Mutter strickt sehr gut und gerne, ich habe es von ihr gelernt, kann aber nur rechte und linke Maschen geradeaus (und habe schon öfter die Nadeln in die Ecke geknallt). Ich nähe inzwischen einigermaßen akzaptabel, meine Mutter hat nur Gardinen und Faschingskostüme genäht und selbst das lieber mit der Hand...
Meine Mutter kocht tolle Marmeladen, ich stelle höchstens mal Hustensirup her.
Dafür mache ich Seife und Kosmetik, Cremes etc selbst, wärend meine Mutter nur Ringelblumensalbe kann.
Was mit meiner Tochter (2,5 Jahre) mal wird wird sich dann zeigen, aber ich bin guter Hoffnung, dass sie auch kreativ wird. Vielleicht strickt sie dann ja und meine Enkeltochter näht und meine Urenkeltochter...
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10.11.2010, 00:04
ulli13 ulli13 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.12.2009
Ort: Franken
Beiträge: 422
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Ich habe das Nähen im Handarbeitsuntericht gelernt. Dort nähten wir Taschen, Kissen usw. Meine Freundinnen hatten an ihrer Schule eine Gabardinehose mit weitem Schlag und Reißverschluß hinten am Po. Das hatte uns so gut gefallen, dass wir uns dann mehrere Exemplare genäht haben. Ich bin als Einzige von uns dreien beim Nähen geblieben.

Meine Mutter nähte was in einen normalen Haushalt so ansteht. Kissen, Gardinen, Hosen kürzen, Arbeitskleidung stopfen usw.

Gelernt habe ich noch an der alten Pfaff Tretmaschine von meiner Mutter. Leider konnte sie mir nicht allzu viel beibringen. Meine Nähkenntnisse vertiefte ich in einigen Nähkursen usw. Das war vor ca 28 Jahren. Ich nähte alle Arten von Kleidung, für Mutter, Kinder und für mich. Zur gleichen Zeit wurde meine Patentante vom Nähfieber infiziert. Wir tauschten uns immer aus und halfen uns gegenseitig. Wir zeigten uns ganz stolz, die neuen Werke. Durch die Näherei haben wir uns ein tolles Verhältnis aufgebaut, dass bis heute noch besteht. Obwohl sie fast nicht mehr näht.

Meine Tochter wollte als junges Mädchen nicht allzu viel von Handarbeiten wissen, was meine Schwiegermutter nicht verstanden hat. Ich sollte sie doch mehr dazu animieren. Ich akzeptierte es, so wie es war.

Letzes Jahr kam sie plötzlich (25 jährig) , sie möchte einen Rock nähen. Ich empfahl ihr, einen Nähkurs mit zu machen, da wir 200 Kilometer entfernt wohnten. Den Rock hat sie dann ganz stolz präsentiert. Ich war auch ganz stolz auf sie. Da hat sich wieder gezeigt, dass man zu nichts zwingen soll.

Mittlerweile haben wir uns zu gemeinsamen Nähwochenenden getroffen. Es hat auch super geklappt, was nicht selbstverständlich ist. Wir nähten Jule Taschen und als letztes Projekt, die Vorhänge für die neue Wohnung. Sie besitzt jetzt auch ihre eigene Nähmaschine. Ich hoffe, wenn ihr Studium es zulässt, dass noch viele gemeinsame Nähwochenenden kommen.

Liebe Grüße
Ulli
__________________
Liebe Grüße Ulli

Meine Galerie
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Greetje Tunika - wie die "Wellen" nähen? anja_k Fragen zu Schnitten 7 23.04.2009 21:01
"Nähen leicht gemacht" vs. "die große Burda-Nähschule" klebefro Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 08.01.2009 15:38
Weeke von Farbenmix - wie "Spitze" nähen? kirsty31 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 07.07.2006 22:23
"Nähen - Neue Ideen für ein schönes Zuhause" und "Fluch der Seide" Wirbelwind private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 3 22.04.2006 15:38
Haare ab - oder wie meine Tochter mich zur "Weißglut" bringt.... christinethron Freud und Leid 44 29.04.2005 19:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,59034 seconds with 14 queries