Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Modevorbilder

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 09.06.2010, 15:18
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
AW: Modevorbilder

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Aber um es nochmal zu erklären: wenn Du ohne Rücksicht auf echte Frauen einfach irgendeine Idee umsetzt, dann nimmst Du ein Hungermodell. Wenn Du aber Kleidung entwirfst, die "for real people" gedacht ist, dann brauchst Du ein größeres Wissen und Erfahrung mit allen Körperformen. Deswegen finde ich gerade Klamotten für Jennifer Hudson und Co. so interessant, weil die genau für eine reale Frau entworfen und angefertigt wurden.
Ich hab einen Bericht über Haute Couture gesehen, da haben sich Frauen Couture Modelle gekauft. Diese wurden so abgeändert und teilweise nachgenäht, dass sie in ihnen grandios aussahen... obwohl sie nicht Größe 0 getragen haben, sondern kurvige schöne Frauen waren

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Was soll übrigens dieses dummes Beispiel, dass sich eine 42 hypothetisch in eine 38 quetscht? Ich spreche bei schlechter Passform von tiefen Armlöchern, die bei jeder Bewegung die ganze Schulter hochrutschen lassen. Oder von Blusen, die in jeder Größe von einer hohen Brust mit B-Körbchen ausgehen. Wenn es Dich nicht stört, dann zieh solche Teile an.
Bitte nicht so freundlich...!
Viele Kleidungsstücke sehen ua deshalb so bescheiden aus, weil die Größe schlicht und ergreifend nicht passt. Eine Frau mit 42 hat evtl auch breitere Arme als eine 38, das ist ja überhaupt nicht das Problem, denn das ist normal. Aber 38 klingt halt besser, also pressen sich manche in eine stretchige 38, kein wunder dass dann nix mehr sitzt. Das würde evtl bei der richtigen Größe ganz anders aussehen?

Ich weiß ja nicht wo du deine Kleidung kaufst, aber das was ich mir kaufe sitzt gut, und wenn was nicht passt, dann bieten hochwertige Kaufhäuser bei uns Änderungsarbeiten an. Man sollte nicht uninformiert irgendwelche Schlüsse ziehen.

So und das wars, das thema soll nicht noch weiter von seinem Ursprung abkommen, sorry
__________________
LG, Vanilia

Geändert von Vanilia (09.06.2010 um 15:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 09.06.2010, 15:31
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.912
AW: Modevorbilder

Zitat:
Zitat von LadyVanilla` Beitrag anzeigen
Es sieht einfach ästhetischer aus, wenn ein Model in einem Abendkleid 55kg oder 60kg wiegt anstatt das Kleid an einer 100kg Frau zu präsentieren.
Wenn das 55kg Model nicht größer als 165cm wäre, dann würde ich dir zustimmen.
Aber 55kg auf 180cm sieht speziell bei Abendmode nicht mehr ästhetisch aus, es sei denn, man ist Pathologe und steht auch in der Freizeit auf Skelette.
Ein Model muß nicht meine Maße haben, aber wenn ich Skelettstrukturen studieren will gehe ich ins medizinhistorische Museum oder in dem Biologiesaal.
Auf einem Laufsteg will ich so was ekliges nicht sehen, dann doch bitte wenigstens mit ein Paar Schichten Kleidung verhüllen.

Und was ich an nicht-passender Kleidung sehe hat wenig mit falscher Größe zu tun, sondern meist einfach mit falschen Proportionen. Das betrifft nämlich die Dünnen genauso. Sogar die mageren. Auch die sehe ich häufig mit schlecht passender Kleidung rum.
Mir hat Konfektion auch nie gepaßt, auch nicht, als ich Gr. 36 hatte. (Also.... als meine Hüfte Gr. 36 hatte war die Taille noch unter 34, es gab gar nichts, was da gepaßt hat. Gr. 32 gab es bei uns damals in Bekleidungsgeschäften nicht und für die großen Kindergrößen hätte ich wiederum keine Hüften haben dürfen. )

"Zu dick" gibt es aus meiner Sicht aber auch, eben dann, wenn keine Proportionen mehr zu erkennen sind und natürlich dann, wenn die Leute sich nicht mehr vernünftig bewegen können und nach drei Schlurfschritten schon wieder erschöpft sind und nach der nächsten Sitzgelegenheit wanken. (Oh verflixt, das trifft auf einige dünne Teenager ja auch zu... )

Wenn es dann mal stramm auf Größe 60 zugeht, da fällt es mir dann auch schwer, noch viel Ästhetik zu erkenne. Aber wo genau hängt doch auch von der Körpergröße ab. Wer 1,55m kurz ist sieht anders aus, als eine sehr große Frau mit 1,87m.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2018 (197)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 09.06.2010, 15:46
Benutzerbild von Bloomsbury
Bloomsbury Bloomsbury ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2006
Ort: Neumarkt /Opf.
Beiträge: 16.126
AW: Modevorbilder

Ich hänge jetzt zwar schon ein bisschen nach, wollte aber trotzdem noch was sagen:
Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Wisst Ihr, wonach ich mich wirklich sehne: nach stilbildender Mode (zumindest für den Businessbereich), die sich über die Jahre so frisch hält wie die Anzüge von Sean Connery als Bond oder von Cary Grant in seinen Hitchcock-Filmen.
Ja, aber ist es nicht so, dass diese Stücke dann nach drei Jahren nicht mehr passen, weil man wieder zugenommen hat (oder vielleicht auch abgenommen)?
Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Wieso funktioniert das dann bei den Männern? Da gibt es Bauchgrößen, Kurzgrößen, Langgrößen usw. Und in den USA gibt es das auch bei den Frauen Kleidung für verschiedene Körpertypen und -längen.
Männer stellen nicht so viele Anforderungen. Die sind länger mit einem bestimmten Stil und mit Tragekomfort zufrieden.
Du hast ja selbst geschrieben, dass Frauenmode den schnelleren Dreh hat, und wenn man wegen Gewichtsveränderung nicht auf vor-Jahren-gekaufte Basisklamotten zurückgreifen kann, die man nur mit wenigen modischen Stücken ergänzt…
Darin sehe ich auch ein Problem.
__________________
Viele Grüße, Bloomsbury

Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 09.06.2010, 18:39
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.912
AW: Modevorbilder

Also meine Basishosenanzüge für die Arbeit sind langweilig klassisch und die trage ich, bis die Hosen durch sind. (Bei Maßkonfektion kann ich immer zwei Hosen zu einer Jacke kaufen... Oder auch mal eine Hose und ein Rock.)

Variieren kann ich dann durch die Oberteile, dezenten Schmuck und Accessoires.

Sind halt modisch gesehen wenig spannend, aber das die die Anzüge meines Mannes auch nicht.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2018 (197)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 10.06.2010, 06:42
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 17.556
AW: Modevorbilder

Vielleicht zum Abschluss noch einen Botero: http://www.artscenecal.com/Listings/...s/Botero1D.GIF
Schöne Kleider sind ein Menschenrecht für alle. (oder so)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19759 seconds with 13 queries