Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Sticken > Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung


Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung
keine Maschinenprobleme, die gehören in den Maschinenbereich


Fadenspannung okay?

Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.02.2013, 20:18
kitty71 kitty71 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 153
Frage Fadenspannung okay?

Ich sticke auf einer SingerFutura XL-550 und digitalisiere Schriftzüge mit der beiliegenden Software.
Wie bei allen Stickereien drehe ich die Fadenspannung beim Sticken enorm runter, deutlich unter den voreingestellten Wert der Stickmaschine. Allerdings weiß ich nicht, ob ich damit richtig liege.

Werft doch mal bitte einen Blick v.a. auf die Rückseite meiner Stickerei und teilt mir eure Meinungen zur Fadenspannung mit, ich bin gespannt ;-)

Die Stickgarnfarbe ist Orange, der Unterfaden weiß und ich habe ausreißbares Stickvlies benutzt. Und obwohl es so aussieht, habe ich während des Stickens die Fadenspannung nicht verändert, lediglich die Stickgeschwindigkeit erhöht.





Danke für eure Meinungen!

Geändert von kitty71 (04.02.2013 um 20:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.02.2013, 20:29
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline   Administrator
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 18.670
AW: Fadenspannung okay?

Das sieht für mich sehr unregelmäßig aus.
Lass mal die Oberspannung fester und stelle ebenfalls die Unterspannung fester oder nimm ein anderes Garn.

Was für Garn ist das überhaupt?
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.02.2013, 20:38
kitty71 kitty71 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 153
AW: Fadenspannung okay?

Zitat:
Zitat von peterle Beitrag anzeigen

Was für Garn ist das überhaupt?
Ich benutze Brildor PB40. Der Unterfaden ist ebenfalls von Brildor, "Masterfill" glaube ich heißt der.
Und ich meine mich zu entsinnen, dass die Fadenspannung des Unterfadens der Maschine gar nicht verstellt werden kann.
Ich reduziere die Fadenspannung deswegen, weil bei der voreingestellten Fadenspannung der Unterfaden oben sichtbar wird bzw. häufig der Oberfaden reißt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.02.2013, 20:49
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.828
AW: Fadenspannung okay?

Zitat:
Zitat von kitty71 Beitrag anzeigen
Ich reduziere die Fadenspannung deswegen, weil bei der voreingestellten Fadenspannung der Unterfaden oben sichtbar wird bzw. häufig der Oberfaden reißt.
Ist ja auch korrekt so.

Das die Oberfadenspannung zwischendrin fester wurde und somit mehr Unterfaden sichtbar wurde ist normal da du ja schneller gestickt hast. Durch schnelleres Sticken erhöht sich die Oberfadenspannung.

Solange du es so einstellen kannst das du oben keinen Unterfaden hast und oben auch keine Schlaufen ist doch alles okay, oder wo siehst du jetzt ein Problem?
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.02.2013, 20:50
kitty71 kitty71 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 153
AW: Fadenspannung okay?

Zitat:
Zitat von sticki Beitrag anzeigen
Ist ja auch korrekt so.

Das die Oberfadenspannung zwischendrin fester wurde und somit mehr Unterfaden sichtbar wurde ist normal da du ja schneller gestickt hast. Durch schnelleres Sticken erhöht sich die Oberfadenspannung.

Solange du es so einstellen kannst das du oben keinen Unterfaden hast und oben auch keine Schlaufen ist doch alles okay, oder wo siehst du jetzt ein Problem?
Ich frage mich z.B., wieviel Oberfaden auf der Unterseite sichtbar sein soll.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fadenspannung trillian Wiki-Diskussionen 0 22.09.2009 09:11
Fadenspannung? ttxm Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 33 20.08.2009 23:27
Fadenspannung Falbala Singer 15 04.05.2006 17:17
Fadenspannung Falbala Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 6 07.11.2005 22:36
Fadenspannung marizza andere Marken 8 23.05.2005 21:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20066 seconds with 15 queries