Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Allgemeine Kaufberatung


Allgemeine Kaufberatung
...


Rentiert sich eine Overlock?

Allgemeine Kaufberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 15.12.2008, 15:12
Benutzerbild von Chrisselline
Chrisselline Chrisselline ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: im Lipperland
Beiträge: 14.869
AW: Rentiert sich eine Overlock?

Ich habe vor genau einem Jahr auch vor dieser Entscheidung gestanden und habe mir letztendlich eine Overlock gekauft und ich habe es bis jetzt nicht bereut. Die Zeitersparnis ist bemerkenswert (ich nähe aber auch sehr viel) und die Nähte sehen so schön professionell aus.
Ich möchte meiner Bernina nicht mehr missen, vorallem bei elastischen Stoffen und langen Nähten
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.12.2008, 15:21
Benutzerbild von gabi die erste
gabi die erste gabi die erste ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 15.057
AW: Rentiert sich eine Overlock?

Hallo,

für deine bisherigen nähsachen würde sich eine ovi wirklich nicht rentieren.
Für meine kleine nähe ich oft kleidung aus jersey, sweat, cord oder samt. Dafür lohnt sich eine ovi schon, weil der nzg (bei cord und samt besonders) schnell versäubert ist und der stoff bei der weiteren verarbeitung nicht mehr fusselt. Jersey und sweat sind (für mich) einfach schöner zusammengenäht mit einer ovinaht.

Die neuen projekte, die du planst, müßten einfach ovi-tauglich sein. Dann lohnt sich auch eine ovi. Wenn du allerdings z.b. jacken und mäntel in dein repertoire aufnehmen wolltest, lohnt sich eine ovi nicht so sehr.
__________________
Viele grüße
Gabi

Leben ist genau das, was passiert, während man andere pläne macht. Henry Miller
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.12.2008, 15:45
Benutzerbild von Donnatigra
Donnatigra Donnatigra ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 14.882
AW: Rentiert sich eine Overlock?

Hi,
also ich könnte nicht mehr ohne Ovi.
Ich finde es gleich viel 'befriedigender' wenn die Kleidungsstücke mit Ovi versäubert sind, da sie dann für meinen Geschmack professioneller aussehen.

Außerdem geht es echt viel schneller, grad im Vergleich zu den elastischen Stichen der Näma (besonders der 3fach Gradstich braucht eeeeewig und getrennt bekommt man den auch nicht wieder..).
Außerdem haben manch (günstige) Näma ein wenig Probleme mit Zick-Zack Nähten an Kanten (--> Versäuberung), gerade bei schwierigen Stoffen.

Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich das Glück hatte die alte Ovi einer früheren Chefin von mir geschenk zu bekommen .

Jetzt bin ich infiziert und würde mir sofort Ersatz kaufen, wenn die kaputt geht und nicht mehr zu reparieren wär.

Lg Donna
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.12.2008, 15:57
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.914
AW: Rentiert sich eine Overlock?

Kommt halt auch drauf an, was du mir "rentieren" meinst.

Finanziell bei dem was du an Nähsachen schilderst... eher nicht. Weder kannst du Vorhänge damit nähen noch Hosen säumen. Der Jogginganzug wäre eine "typische" Anwendung für eine Overlock, eber bei einem Jogginganzug... ist es billiger einen Anzug zu kaufen als eine Overlock.

Zeitlich? Kommt drauf an, wie viel du vor hast mit der Overlock zu nähen oder zu versäubern. Bei einem Dirndl könnte man sicher zumindest die NZG versäubern, ob du es direkt damit zusammennähen magst (Was dann wirklich Zeit spart) ist Geschmackssache. Du kannst die Nähte dann halt nur noch in eine Richung bügeln, nicht flach. Bei Kindersachen und allem was man schnell "zusammenhauen" will ist das prima, bei Sachen, bei denen man sich mehr Mühe geben will sind andere Verarbeitungen (wie z.B. Kappnähte oder französische Nähte etc.) natürlich schöner. Und wenn du möglicherweise handgestickte Sachen verarbeitest, da würde ich sorgfältiger vorgehen und jetzt nicht mit der Ovi rum"schlampen", das wäre doch schade.

Vielleicht überlegst du mal, was Sachen sind, die du gerne anders nähen möchtest, wo du mit deiner Nähmaschine unzufrieden bist und guckst danach, ob eine Overlock diese Probleme löst. Oder ob es anderes gibt, was dir mehr hilft.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2018 (197)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.12.2008, 16:42
maggsi
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Rentiert sich eine Overlock?

Hallo,

"rentieren" wird sich die Overlock, rein finanziell gesehen, wohl nicht, wenn du nicht ordentlich zulegst beim Nähen
Aber es macht vieles so einfach - ich bin sehr froh, dass ich meine Ovi habe. Wenn ich nur an die Shirts, Pullover, Jogginghosen, Schlafanzüge und Unterwäsche denke, die ich darauf genäht habe, so kommt da schon ein Berg zusammen. Und weil es so gut geht, spornt das zu mehr an.
Ich sehe die Maschine eher als ein Hobbygerät.
Andere Hobbys kosten auch Geld, nur mal Fotografieren, Malen oder Top-Computerausrüstung als Beispiel. "Rentieren" wird sich das auch nur bei ganz wenigen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Maschine?? eve0105 Allgemeine Kaufberatung 4 08.12.2007 12:03
Welche füße für welche Maschine? elenayasmin Janome 5 23.11.2007 09:47
welche Maschine?????? Lalla Bernina 8 26.05.2006 20:25
Welche Maschine??!! Numb Allgemeine Kaufberatung 9 15.05.2006 19:38
Welche Maschine,welche Schnitte? Fino Allgemeine Kaufberatung 8 20.02.2005 19:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19968 seconds with 15 queries