Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Hotpatterns - ein amerikanischer Schnitthersteller, vorgestellt mit einem WiP

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2015, 10:58
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 18.648
Hotpatterns - ein amerikanischer Schnitthersteller, vorgestellt mit einem WiP

Nach langer Zeit gibt es wieder ein Work in Progress, WiP, aus der Redaktion mit einem Schnitt von HotPatterns.

HotPatterns ist ein amerikanischer Schnitthersteller, auf den ich ursprünglich gestoßen bin, als ich Taschenschnitte suchte.
Inzwischen habe ich festgestellt, daß ich keine Taschennäherin bin, dafür aber deren Kleidungsschnitte mag.

Warum mag ich sie? Sie haben ein breites Größenspektrum und die Dame, Julie, die die Schnitte erstellt, hat eher meine Maße.
Die Schnitte enthalten die Nahtzugaben, die in der Nähanleitung auch benannt sind.

Es gibt von HotPatterns einige Filme auf deren Seite, die auch auf Youtube zu finden sind, in denen sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu ihren Schnitten zeigen oder auch schon mal ein Sew-Along zu einem neuen Schnitt.

Seit diesem Jahr gibt es etwas, daß sie "Jahreszeitenkapseln" nennen. D. h. sie nehmen ihre Schnitte und zeigen, mit welchen Materialien ihre Schnitte der aktuellen Mode angepasst werden können. Ich finde das gut und es gibt da einige Ideen, die hilfreich sind.

Ich habe mir die Athleisure Sunday Morning Sweatpants ausgesucht, weil ich den Hosenschnitt interessant finde und er wenig passformsensibel zu sein scheint.
Dazu habe ich einen, als leicht beschriebenen, Sweatshirtstoff genommen.



WiP HP1180

klick mich




Sehr gut gefällt mir, daß die Schnittbögen auf festem Papier ausgedruckt sind, so daß sie bei mehrfachem Gebrauch nicht so leicht zerreißt.
Ich pause sie mir von dort immer ab und habe so auch weiterhin alle Größen verfügbar.
Ausserdem empfinde ich sie für mich als sehr übersichtlich:


WiP HP1180


WiP HP1180

klick mich



Ich stand am Start jedoch vor 2 Herausforderungen:
  1. Mein Sweat hat sich beim Waschen sehr verzogen
  2. Wo, zum Geier, ist der Fadenlauf?

So sah mein "verzogener" Sweat aus:


WiP HP1180

klick mich


Ich hatte ihn auf dem Tisch aufgelegt, mir den Fadenlauf an Hand des Stoffbruchs gesucht und dann den Stoff entsprechen ausgestrichen.
Hier war froh, daß ich mich nicht an die Mengenangabe des Schnittes gehalten hatte und mehr Stoff vorhanden war.

Bei der Suche des Fadenlaufs war ich irrtiert. Hatte ich etwa vergessen, diesen, auf allen Schnitteilen, abzubausen?
Ich habe die Schnittbögen erneut herausgeholt und den Fadenlauf gesucht. Nein, in diesem Schnitt gibt es keinen Fadenlauf, aber eine Stretchrichtung. Diese hatte ich abgepaust.
Der Schnitt ist so ausgelegt, daß die Stretchrichtung den Fadenlauf ersetzt. Sie ist ausserdem parallel zur Saumkante. Das hatte ich bisher noch bei keinem Schnitt gesehen.

Da ich aber einen verzogenen Stoff hatte, habe ich mir den Fadenlauf selber eingezeichnet. Wie geht das?
Eigentlich ganz einfach:
  1. Ich habe die Stretchrichtung zu einem deutlichen Strich verbunden


WiP HP1180

WiP HP1180

klick mich

  1. Dann habe ich mit dem Geodreieick, daß ich im 45° Winkel angelegt habe, einen langen Strich gezogen


WiP HP1180

klick mich


Damit habe ich meinen Fadenlauf und dem verzogenen Stoff beim Zuschneiden erstmal ein Schnippchen geschlagen. Zunächst deshalb, weil ich dann beim Tragen sehen werde, ob mein Gedankengang bei dem verzogenen Stoff richtig war.
Nachdem ich dann alles auf dem Stoff ausgerichtet hatte, ging das Zuschneiden fix. Die Menge der Teile ist übersichtlich.


WiP HP1180

klick mich

Wer jetzt denkt, daß die Hose schnell genäht ist, könnte Recht haben. Ich vermute, die Schwierigkeiten kommen im Detail, wie den Rundungen am hinteren Einsatz sowie dem unteren Beineinsatz.
Da ich vor geraumer Weile ein Video mit Industrietechniken sah, werde ich diese an den Rundungen ausprobieren. Ob er mir geklingt werdet Ihr hier lesen.
Das bedeutet aber zunächst, daß ich die gerundeten Teile nicht stecken werde, sondern mit der Hand in der Rundung führen werde. Die Erklärung dazu, daß sich damit der Stoff nicht überdehnt und damit die Passform verlustig geht, war für mich zumindest einleuchtend. Bei dem hier gezeigten Schnitteil, habe ich mir markiert, wo oben ist. Das Teil könnte sonst sehr schnell verkehrt eingesetzt werden und auftrennen wegen mangelnder Vorbereitung finde ich persönlich sehr ärgerlich.


WiP HP1180

klick mich



Wer sich bei den Bildern mit dem Fadenlauf gefragt hat, was es mit dem "merkwürdigen" Zahlen auf den Schnitteilen auf sich hat, daß sind die im Schnitt enthaltenen Nahtzugaben.


WiP HP1180

klick mich

Ich schreibe sie mir inzwischen immer auf meine Papierschnitteile dazu, damit ich auch nach langer Zeit noch weiß, wieviel Nahtzugabe ich dem Schnitt gegeben habe.
Bei diesem Schnitt kam dazu, daß die Nahtzugaben in Inch angegeben sind und ich lieber in Zentimeter denke.


Das ist also der Start des Work in Progress, oder kurz WiP.
Heute abend zeige ich Euch mehr und berichte Euch von meinen Experimenten mit den Industrietechniken beim Nähen.


Wer Lust bekommen hat, mit mir mitzunähen, kann dies tun. Den Schnitt gibt es auch als Download-Schnitt. Da in Amerika "Letter"-Size üblich ist, müßt Ihr nur darauf achten, daß Ihr den Schnitt im "DIN A4"-Format kauft.
Die Downloadschnitte sind ausserdem eine Möglichkeit, den extrem hohen Portokosten des Unternehmens ein Schnippchen zu schlagen.
Einen deutschen Händler dafür gibt es, noch(?), nicht.





Die Bildrechte liegen bei mir, Ina Lusky.
Der Schnitt für diesen Artikel ist mein Eigentum.
Die Rechte für den Schnitt liegen bei HotPatterns
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2015, 11:41
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.560
AW: Hotpatterns - ein amerikanischer Schnitthersteller, vorgestellt mit einem WiP

Um HotPatterns bin ich auch schon mehrfach rumgeschlichen - deshalb danke fürs Vorstellen.

Das Thema mit - direction of greatest stretch statt Fadenlauf ist mir bisher eigentlich nur bei BH-Schnittmustern untergekommen - macht in meinen Augen aber bei bielastischen Stoffen durchaus Sinn.

Klugscheißmodus an: der Winkel, den Du da angetragen hast um aus Dehnrichtung Fadenlauf zu bekommen - ist 90 Grad, nicht 45. Klugscheißmodus aus

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2015, 14:02
trixiek trixiek ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: hessisches Mainz
Beiträge: 19.309
AW: Hotpatterns - ein amerikanischer Schnitthersteller, vorgestellt mit einem WiP

Danke fürs vorstellen. Ich kann zwar jetzt nicht mitnähen, aber ich werde ganz interessiert zuschauen.

Liebe Grüße Trixie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2015, 15:40
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 18.648
AW: Hotpatterns - ein amerikanischer Schnitthersteller, vorgestellt mit einem WiP

Zitat:
Zitat von Bineffm Beitrag anzeigen
Um HotPatterns bin ich auch schon mehrfach rumgeschlichen - deshalb danke fürs Vorstellen.

Das Thema mit - direction of greatest stretch statt Fadenlauf ist mir bisher eigentlich nur bei BH-Schnittmustern untergekommen - macht in meinen Augen aber bei bielastischen Stoffen durchaus Sinn.

Klugscheißmodus an: der Winkel, den Du da angetragen hast um aus Dehnrichtung Fadenlauf zu bekommen - ist 90 Grad, nicht 45. Klugscheißmodus aus

Sabine
Stimmt, Sabine, es sind 90° und ich überlege gerade, wie ich auf de 45° gekommen bin
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2015, 16:15
Benutzerbild von dark_soul
dark_soul dark_soul ist offline
Anbieterin bei Dawanda: dark-and-sweet-things
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Westerwald
Beiträge: 19.028
AW: Hotpatterns - ein amerikanischer Schnitthersteller, vorgestellt mit einem WiP

Den Hersteller kenn ich von der LaRue-Bag :-) und ich glaube die hatten auch mal einen Jackenschnitt von Alexander mcQueen im Angebot.

Die Hose find ich super. So einen Schnitt such ich schon länger. Ich bin auf das Ergebnis gespannt
__________________
Viele Grüße
Bettina

Mein (zur Zeit verwaister) Foto-Blog Dark and Sweet Things Mein Instagram: Dark_n_Sweet_Things
In Arbeit: BOM 6 Köpfe 12 Blöcke - Row by Row Sewing is Cheaper Than Therapy - UWYH bis 31.12.2018
Wie drehe ich Bilder richtig? Ein Tutorial von Nowak
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hose , hotpatterns , hp1180 , wip

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nach langer Abstinenz wieder da mit einem WIP, Mittelateroutfit stern*1 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 253 19.09.2015 12:21
WIP - Wie aus einem alten Bügelbrett ein Arbeitstisch wird wölfchen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 86 13.09.2010 17:47
Mein 1. WIP Wie wird aus einem Kind ein Baum Bastimami Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 7 05.12.2008 09:21
Hotpatterns-WIP: Artful Dodger Cape Jacket Ida Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 23 15.10.2007 09:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,07044 seconds with 16 queries