Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Husqvarna


Husqvarna
Husqvarna


Hilfe, meine Huskylock 905 kann mich nicht leiden!

Husqvarna


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 12.09.2005, 22:25
Benutzerbild von Keksdose
Keksdose Keksdose ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.02.2003
Beiträge: 413
AW: Hilfe, meine Huskylock 905 kann mich nicht leiden!

Neu einfädeln, Füsschen hochstellen und dann die Fadenspannung verändern.

M.E. sind die Greiferfäden viel zu lose, mind. 2-3 Einstellungen fester und auf jeden Fall richtig einfädeln. Manchmal gibts auch solche Nahtbilder wenn der Faden unbemerkt aus der Spannung rutscht.

Viel Glück und zur Not einmal drüberschlafen !
__________________
[FONT=Book Antiqua]Liebe Grüsse
Keksi

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.09.2005, 23:23
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
AW: Hilfe, meine Huskylock 905 kann mich nicht leiden!

Hallo Nadelneuling,

wenn Du eine Husky 905 hast bekommst Du doch beim Kauf ein Video mitgeliefert und zwar zusätzlich zur Beschreibung.

Ich habe diese Husky seit November 2001 und habe bisher noch nie mit 3 Fäden gearbeitet, daher kann ich nur bei 4 Fäden sprechen.

Die Maschine zeigt an jedem Spannungsrad einen grünen Strich = optimale Grundeinstellung der Spannungen.

Dann weiß ich aus Erfahrung, dass Du beim Einfädeln sehr sorgfältig sein solltest. Wenn ein Faden reißt, hast Du garantiert irgend etwas falsch gemacht beim Einfädeln. Dann ist es wirklich am Besten Du nimmst die Fäden seeeeeelenruhig noch mal ganz raus und fädelst GANZ neu ein.

Wie Keksdose schreibt, rutschen Fäden schon mal aus der Spannung. DAS höre ich inzwischen immer schon, aber bei mir passiert es nur bei den Greiferfäden und zwar nur dann, wenn ich nicht sorgfältig war.

Und Maro, das Messer habe ich noch nie verstellt. Ich glaube nicht, dass es daran liegt.

Nadelneuling, bringe erstmal Deine Maschine auf Normalstellung, damit kommt man ziemlich gut zurecht. Wenn Du dann doppelten Fleece oder hauchdünnen Chiffon nähst wirst Du die Spannung anpassen müssen.

UND - die Husky ist kein Teufelszeug = auch Du wirst damit umgehen können.

Gruß
Helga
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.09.2005, 11:00
Benutzerbild von maro
maro maro ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2001
Beiträge: 14.869
AW: Hilfe, meine Huskylock 905 kann mich nicht leiden!

Zitat:
Zitat von Viola210


Und Maro, das Messer habe ich noch nie verstellt. Ich glaube nicht, dass es daran liegt.
Mal abgesehen davon, daß das sicher nicht das einzige Problem in diesem Fall ist,verstelle ich bei "Luftmaschen" am Rand (wenn also zu wenig Stoff in der Schlinge ist)
immer erst das Messer, bevor ich an den Spannungen rumpfusche.
Damit hab ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.
Wenn das nicht ausreicht, weil der Stoff bspw. seeeehr dünn ist oder so, dann erst fange ich an, die Spannungen zu verändern.
__________________
Lieben Gruß, Maro


Bilder vom Henry
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.09.2005, 15:03
dickmadam dickmadam ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2001
Ort: BW, Remstal
Beiträge: 14.866
AW: Hilfe, meine Huskylock 905 kann mich nicht leiden!

Einfädeln: auch wenn viele sagen, das wäre nicht nötig: immer von der Mitte nach außen. Erst der innere Greiferfaden, dann der äußere, die innere Nadel, dann die äußere. Immer zuerst Greifer, dann Nadeln.
Dann hat die Maschine an den Spannungen bestimmt eine Grundeinstellung (N oder irgendeine Markierung). Und ich würde auf jeden Fall alle 4 Fäden einfädeln. Damit lässt sich die Spannung besser einstellen. Das 2. Bild sieht übrigens so aus, als ob Du mit beiden Nadeln nähst. Wenn Du nur mit 3 Fäden nähen willst, muss unbedingt die 2. Nadel raus.

Geändert von dickmadam (13.09.2005 um 15:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.09.2005, 16:21
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
AW: Hilfe, meine Huskylock 905 kann mich nicht leiden!

Hallo,

Maro, mein Messer habe ich noch nie verstellt und die Faden-Spannung verstelle ich eigentlich auch nicht. Nur wenn ich Shirts nähe - wurde mir beim Einführungskurs erklärt, dass ich die linke Greiferspannung fester stellen soll.
Und nur ganz selten verstelle ich die Stichlänge oder -breite und erhöhe oder verringere den Füßchendruck.
Im allgemeinen lasse ich meine Maschine in "Normalstellung" arbeiten.

Aber da hat jeder sein eigenes System, wie er wann/was verstellen muss/will.

Viele Grüße
Helga
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,67960 seconds with 15 queries