Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Tailor's Clapper

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.04.2014, 22:34
Himbeerkuchen Himbeerkuchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.483
Tailor's Clapper

Wie heißt denn ein Tailor's Clapper auf deutsch?
Ich hätte gern so etwas. Aber vielleicht kann man da auch etwas zweckentfremden. Was nutzt ihr denn so?


"How to press using a Tailor's clapper with Angela Wolf":
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.04.2014, 23:21
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 19.550
AW: Tailor's Clapper

Ich glaube "Schlagholz".

Sinn ist, daß der Holzblock die Feuchtigkeit rauszieht und hilft, die Bügelstelle abzukühlen. Bzw. die Stelle flach hält, während sie abkühlt.

Da ich es immer noch nicht geschafft habe, mir so was anzuschaffen, habe ich mir bei störrischen Wollstoffen schon damit beholfen, daß ich zum Auskühlen der gebügelten Naht ein Tuch draufgelegt habe (Baumwolle) und dann mit Büchern (Lexika, Wörterbücher,...) beschwert habe liegen lassen.

Ist nicht die perfekte Lösung, aber zumindest in manchen Fällen hilfreich.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Nasskalter Nadelblick Dezember 2018
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.04.2014, 23:25
Benutzerbild von Nixe28
Nixe28 Nixe28 ist gerade online
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: Nixenland im Norden
Beiträge: 15.135
AW: Tailor's Clapper

Hallo
Ich benutze eine Kleiderbürste aus unlackiertem Holz mit deren großer flacher Rückseite sich hervorragend Dampf und Feuchtigkeit rausklopfen lassen.
Für Bügelfalten gibt es eine Pressplanke.
Da gabs hier auch mal einen entsprechenden Fred...
Grüßchen
__________________
Anja


Der Fehler sitzt immer vor der Maschine!
(Altes Schneidersprichwort)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.04.2014, 23:40
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.976
AW: Tailor's Clapper

Ich nehme auch gerne mal mein Ärmelbrett. Oder meinen Bügelamboss. Oder ein Stück Kantholz. Hauptsache Holz und schwer genug, um die gebügelte Stelle platt zu halten, bis sie ausgekühlt ist. Manchmal drücke ich auch einfach nur die Hand mit dem Bügelhandschuh drauf.

Grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.04.2015, 09:59
Seewespe Seewespe ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2012
Beiträge: 17.649
AW: Tailor's Clapper

Der thread ist nun schon etwas älter, aber es ist in D tatsächlich gar nicht so einfach, etwas Ähnliches zu finden. Bei uns heisst das Teil Bügelamboß oder Bügelholz, und kostet oft zwischen 40 und 50 €.

Unter Umständen kann es da günstiger sein, einen June Tailor Point Presser über die Bucht zu kaufen, und das hohe US Porto zu zahlen - die Dinger sehen nämlich genauso aus wie das, was hier als Bügelamboß verkauft wird.

Ich fand eine deutsche Bezugsquelle für ein Teil von Dritz, das ist offenbar des amerikanische Pendant zu Prym, das ein kombiniertes Clapper/Tailor´s Board ist. Kostenpunkt knapp 55 €.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Visual Tailor / Dresscad tom050275 Schnittmuster Software 2 08.10.2013 15:02
tailor board (TM) charlotte Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 13 20.10.2006 17:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19318 seconds with 16 queries