Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Marktplatz von Mitgliedern für Mitglieder > Schritte in die Selbstständigkeit


Schritte in die Selbstständigkeit
Immer wieder kommen diese Anfragen - ich will es wagen und wie stell ich es an? Hier ist nun die richtige Stelle, nicht nur zu fragen, sondern auch vorhandene Erfahrungen und Diskussionen zu nutzen.


Genehmigung zur Weiterverarbeitung einholen?

Schritte in die Selbstständigkeit


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.09.2013, 21:12
Benutzerbild von Elviera33
Elviera33 Elviera33 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.04.2007
Ort: Im grünen Herz Deutschlands
Beiträge: 24.100
AW: Genehmigung zur Weiterverarbeitung einholen?

Dann dürfte man/frau ja gar keine Trigema Stoffe verarbeiten
__________________
LG Elviera

Oma 2012 und 2015 - es ist ein Mädchen

Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen wie das Leben ! Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann... Es zählt bloß, wieviele Schläge man einstecken kann und ob man trotzdem weitermacht. (Rocky Balboa)


Ich bin ein geprüfter Holzwurm
und habe eine Husqvarna 435


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.09.2013, 21:18
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.796
AW: Genehmigung zur Weiterverarbeitung einholen?

Soweit ich weiss sind die IKEA-Stoffe grundsätzlich keine Bekleidungsstoffe. Bekleidungsstoffe müssen andere Vorgaben erfüllen (z.B. bezüglich der Farben und anderer chemischen Mittel, mit denen die Stoffe behandelt werden) als Deko-, Haushalt- oder Möbelstoffe. Diese Info habe ich aus der Schweiz, ich bin nicht sicher, wie es in D ist.

Wenn nun also jemand eine allergische Reaktion erleidet, die auf ein Mittel, das im Stoff war, zurückzuführen ist und der Stoff nicht für Bekleidung vorgesehen war, dann könnte ich mir vorstellen, dass derjenige, der den Stoff vernäht hat haftbar gemacht werden könnte.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.09.2013, 21:24
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 2.257
AW: Genehmigung zur Weiterverarbeitung einholen?

Für Dich im stillen Kämmerchen darfst Du das bestimmt. Ganz gleich ob IKEA (sonst wird aus der Meterware ja nicht Deine Wohndeko), als auch bei Trigema (was wohl eher in Richtung Kleidung gehen dürfte).
Nur wenn Du die daraus erstellten Dinge verkaufst, sieht's ggf. anders aus. (Und kann arg teuer für Dich werden.)

Allerdings gilt hier erst einmal: Wo kein Kläger, da kein Richter.

Also solange sich keiner z.B. bei Trigema beschwert, das deren Shirts ja total löcherig entlang der Nähte sind, die dem nachgehen, und feststellen, Du hast deren Putzlumpenpakete zu Shirts verarbeitet und verkaufst die ausdrücklich als Trigema-Shirts, solange hast Du kein Problem. Tritt der geschilderte, fiktive Fall ein, hast Du ganz gewaltig eins.

So, oder so ähnlich, dürfte das auch bei IKEA aussehen. Und sehr vielen (nicht allen) anderen Fällen.

Wer lieber auf der sicheren Seite ist, fragt beim Hersteller an...
(Übrigens gibt's auch ganz "normale" Designs, die man nicht gewerblich weiterverwenden darf...)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.09.2013, 22:14
Joyo Joyo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2013
Ort: Pattensen (bei Hannover)
Beiträge: 14.929
AW: Genehmigung zur Weiterverarbeitung einholen?

ein Post von 2009 aus dem dawandaforum:
Hey Leute!
Ich habe gerade Antwort von IKEA bekommen, möchte das hier mal reinstellen, müsste ja doch auch einige andere interessieren...
Ich hatte angefragt, ob ich von mir aus IKEA-Stoffen gefertigte Produkte (Einzelstücke) verkaufen dürfe. Die Antwort:
Nein, denn... "Wir sind unseren Kunden gegenüber verpflichtet, alle Artikel, die in Verbindung mit IKEA gebracht werden, gründlich (...) zu prüfen und stehen mit dem Namen IKEA auch haftungsrechtlich (...) dafür ein. (...) Diese Anforderungen können wir bei Produkten fremder Weiterverarbeiter nicht gewährleisten.
Darüber hinaus müssen wir darauf hinweisen, dass auch unser Design Schutz vor Veränderungen genießt. (...)"




und noch einer aus Februar 2011:

Wir sind unseren Kunden gegenüber verpflichtet, alle Artikel, die unter dem
Namen IKEA und mit unserer Zustimmung verkauft werden, gründlich unter
anderem auf Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Haltbarkeit zu prüfen und
stehen mit dem Namen IKEA auch haftungsrechtlich in jeder Hinsicht dafür ein.

Ganz besonders hoch sind deshalb unsere Anforderungen an die Sicherheit,
Ungiftigkeit und Verträglichkeit von Produkten für Kinder.

Diese Anforderungen kann IKEA bei Produkten fremder Weiterverarbeiter nicht
gewährleisten. Eine Haftung für umgestaltete Produkte können wir deshalb in
keinerlei Hinsicht übernehmen.

Aus diesen genannten Gründen ist es uns nicht möglich, eine Zustimmung
für die Weiterverarbeitung unserer Produkte zu erteilen.


und noch einer aus Mai 2011:
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich ist festzuhalten, dass Sie mit dem Erwerb von Produkten aus unserem Haus auch das Recht zur Verwendung dieser Produkte erwerben. Zu diesen Rechten gehört, insbesondere bei Stoffen, auch die Weiterverarbeitung und die Veräußerung der so hergestellten Waren. Solange durch den Verkauf der umgestalteten Ware keine Schutzrechte von IKEA verletzt werden, besteht für IKEA keine Veranlassung die Weiterverarbeitung der Stoffe und die anschließende Veräußerung zu unterbinden. Eine Verletzung von Schutzrechten würde es insbesondere bedeuten, wenn Sie bei der Weiterveräußerung der umgestalteten Ware einen Bezug zur Marke IKEA herstellen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen zu Ihrem Vorhaben keine generelle Zustimmung erteilen können, da die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten unserer Produkte von hieraus nicht übersehen werden können.

Ich fasse das für mich als Erlaubnis auf, wenn ich den Namen Ikea nicht verwende, und den Stoffnamen nicht nenne, was ich in beiden Fällen ohnehin nicht vorhabe. Vielleicht hilft Euch das weiter.
__________________
Liebe Grüße
Joyo
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gewerbe , gewerblich , lizenz , nähen , stoffe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lizenzen zur Weiterverarbeitung und anschließendem Verauf! erdwuermchen Händlerbesprechung 0 13.05.2011 18:22
Krabbeldecke zur Taufe Waleem Patchwork und Quilting 2 03.10.2008 15:16
fragen zur knotentasche Princessmom Hüte und Accessoires 12 20.03.2008 15:09
Suche Anregungen zur Weiterverarbeitung von 8 Sternenblöcken akinom017 Patchwork und Quilting 3 21.12.2007 22:10
Zur Hülf !!!!!!!! mirre1 Maschinensticken - Software: Husqvarna 12 21.12.2006 19:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20344 seconds with 17 queries