Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Dortmund 2018... es ist CREATIVA

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2018, 00:23
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.910
Dortmund 2018... es ist CREATIVA

Auch dieses Jahr hat es mich nach Dortmund gezogen. Die CREATIVA hat am Mittwoch begonnen und läuft noch bis Sonntag, 18.03.2018.


Karmoos verkauft Foutas
Mutter und Tochter verkaufen Foutas aus Tunesien
Bild nowak



Da das Messegelände an den Westfahlenhallen immer noch umgebaut wird, muß man nach dem Eingang Ausschau halten. Andererseits nicht so schwierig, immer den Menschenmassen nach. Vor allem den Massen an Frauen. Männer sind ja in der Minderzahl. Da ich nicht sofort zur Öffnung sondern erst kurz vor elf ankam, gab es auch keine Warteschlangen an Eingang und durch das Zelt wurde man schnell in die Halle 5 durchgeleitet.

Was mir da schnell auffiel war, daß der Perlenbereich deutlich kleiner war, sich die Halle diesmal mit dem Gartenbereich (der aber sehr klein) und Lebensmitteln und sonstigem "Haushaltszeug" im weitesten Sinne teilt. - Den Eindruck mußte ich später revidieren, es waren dafür mehr Perlenstände über die restliche Messe verteilt, die im Ganzen die Hallen 4 bis 8 umfasst. (Und ab Samstag kommt noch eine Halle "Cake Dreams" dazu. Aber dafür tue ich es mir nicht an, am Samstag zu fahren, so lange ich das vermeiden kann.)

Generell fühlte ich mich dieses Jahr nur sehr selten in den Gängen blockiert und eingekeilt, ab das heißt, daß es weniger Besucher waren, oder es einfach Zufall war oder daran lag, daß ich dieses Jahr irgendwie in einer völlig anderen Reihenfolge gelaufen war als sonst kann ich nicht sagen. Oft entstehen solche Blockaden schon dadurch, weil drei Leute mitten auf einer "Kreuzung" stehen bleiben, um zu überlegen, in welche Richtung es weiter gehen soll.


Spaßaktion bei Alterfil
Spaßaktion bei Alterfil
Bild der Automat von Alterfil



Der Aufbau der Messestände ist übrigens einer "Systematikern" wie mir nicht zuträglich, die Standgrößen sind immer wieder unterschiedlich, so daß man nicht durchweg grade Laufwege hat, sondern sich danach sehr darauf konzentrieren muß, in welchem Gang man jetzt schon war und in welchem nicht. Dabei übersieht man natürlich auch leicht etwas. nicht erleichtert wird die Orientierung dann auch dadurch, dass es ein paar Aussteller gibt, die offensichtlich zwei Stände haben oder daß es von manchen sehr ähnlichen Dingen (vor allem Schals und Tücher aus Indien) etliche sehr ähnliche Stände gibt.

Generell ist mir aufgefallen, daß weniger "sortenrein" gestellt war als oft in früheren Jahren. Nicht nur die Perlen fanden sich verteilt, auch die Stempelstände standen nicht mehr fast alle in der gleichen Ecke, sondern in verschiedenen Hallen, ebenso Bekleidungsstoffe. Das hat sicher der Vorteil, daß Besucher sich mehr von der Messe ansehen, auch wenn sie sich nur für ein bestimmtes Thema interessieren. Aber ebenso den Nachteil, daß man nicht so gut vergleichen kann oder auch mal einen Stand völlig übersieht.

Vom Gefühl her würde ich sagen, es waren sehr viele Stände mit fertiger Kleidung. Manches davon nett, aber eigentlich nichts, was wirklich revolutionär neu und spannend gewesen wäre. Dann viele Lederwaren, aber fast alles Massenprodukte. Gleiches bei Wolle, die Mehrzahl war Industriewolle verschiedener Marken oder sogar in größeren Packungen verkaufte sehr günstige Garne unbekannter Hersteller.


Tunesischer Fouta
tunesischer Fouta
Bild nowak



Bei den Stoffen sind gefühlt die Bekleidungsnäher im Vordergrund. Wer bunte und bedruckte Jerseys und Sweats sucht, kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit auf seine Kosten. Auch nicht immer einfach zu bekommende Goodies wie Bündchen in unterschiedlichen Farben, teilweise auch mit Streifen, findet man. ebenso wie ein paar interessante Strickstoffe. Davon gibt es viel und über alle Hallen verteilt.

Patchwork kam mir dieses Jahr sehr wenig vor, aber da schaue ich ja immer nicht ganz so genau. Zumal ich einige der Stände schon aus Paris im Februar kannte...

Andererseits waren die Menschen offensichtlich in Kauflaune... bei Elna sah ich nur über Nähmaschinen gebeugte Rücken, so daß ich da dann vorbei lief, bei Alterfil brauchte ich auch mehr als einen Versuch... dafür konnte ich dann meinen "Spieltrieb" befriedigen. Am Stand kann man nämlich mit so einem Gerät ein Bild von sich machen und das entweder mit einem schicken Spruch als Email verschicken bzw. auf Facebook teilen oder... als Gutschein für den Webshop verschicken. Gerne auch an sich selber. Wobei ich am Stand von Alterfil eh wieder meinen Geldbeutel festhalten mußte. Die grünen Aufbewahrungdisplays gibt es jetzt auch für Miniking Spulen und zur Messe kann man dann eine Box mit 42 Miniking Spulen für unter hundert Euro haben. Wahlweise Stickgarn oder Alterfil Elastic. Ich mußte mich beim letzteren gut auf meine Finger setzen...

Kleiner geworden und teilweise auch lustloser in der Präsentation schienen mir die Ausstellungsflächen geworden sein. Allerdings war in Halle 4 auch eine Große Fläche für Kuchendekoration reserviert, wo gerade lebensgroße Kleider gestaltet werden. Das braucht natürlich Platz.


Miniking Box von Alterifl
42 mal Alterfil elastic in einer Box...
Bild nowak


Wer sich Zeit nimmt, kann trotzdem ein wenig interessante Textilkunst finden. Wobei ich nicht ganz sicher bin, ob es wirklich so wenig spannendes war oder ob ich einfach von der Pariser Messe hier zu verwöhnt bin. Die räumt dem Thema im Verhältnis mehr Raum ein und gibt sich auch Mühe, hochkarätige Textilkünstler zu finden, statt in erster Linie engagierten Vereinen Platz für Vorführungen und Ausstellungen zur Verfügung zu stehen. (Bilder gibt es von diesen Bereichen diesmal keine. Man darf nicht generell alles Veröffentlichen und ich hatte mir diemal immer Zeiten ausgesucht, wo entweder niemand am Stand war oder niemand, der sich traute, etwas zu genehmigen.) Wobei... den geklöppelten Schmuck habe ich im Gedächtnis behalten.

Da ich mir diesmal endlich ein Klöppelkissen gekauft habe (ja, ich weiß, daß man das aus einer Styrodurplatte ganz leicht selber machen kann; nur habe ich das jetzt seit zwei Jahren nicht getan, da erschien mir Kaufen dann doch recht attraktiv), probiere ich das vielleicht doch selber mal aus. Wenn ich mal in Rente bin.

Generell habe ich aber sowohl Handwerk/Kunsthandwerk eher vermisst, auch junge, innovative Designer hätte es mehr geben dürfen. Stattdessen dominierte die Massenware, sei es aus offensichtlich industrieller Produktion, aber auch bei den kleinen Labels, die mehr oder weniger identische Röcke oder selber genähte Turnbeutel verkauften. - Andererseits hat die Massenware natürlich finanziell auch Vorteile, denn hier bekommt man auch für den kleinen oder kleineren Geldbeutel noch etwas hübsches.

Eine der wenigen Ausnahmen vom mehr oder weniger kreativen Einerlei war ein Gespann aus Mutter und Tochter aus Tunesien, die traditionelle und hochwertige Foutas aus reiner Baumwolle und mit schönen Web/Strukturmuster verkaufen.

Das Konzept des Foutas ist in Deuschland wohl noch nicht so verbreitet... es handelt sich um ein dünnes und leidliche großes Stoffstück aus Baumwolle mit Fransen. Durch die gewebten Struktrumuster ist ein guter Fouta gleichzeitig sehr saugfähig und trocknet schnell. Deswegen benutzt man es auch typischerweise im Hammam. (Unter diesem Namen findet man die Handtücher inzwischen auch in Deutschland.) Da es sich aber sehr klein zusammenrollen läßt, ist so ein Tuch ein echter Allrounder: Als Schal im Winter, als Stola an einem kühlen Sommerabend, als Strandlaken, als Pareo oder Wickelrock... und genauso als Sofadecke, als Tischtuch oder als Handtuch über die Yoga/Pilatesmatte. Für letzteres nehme ich es gerne, besonders wenn ich direkt nach der Arbeit zum Pilates gehe habe ich schon einen Rucksack mit Arbeitsmaterialien und mag natürlich nur wegen eines Handtuches noch eine Tasche mehr mit nehmen. Der Fouta kann am Tag als Schal um den Hals gewickelt oder über die Schulter gelegt werden. Und am Abend deckt er meine Matte perfekt ab. Deswegen habe ich jetzt gleich zwei mehr. Ich konnte mich nicht entscheiden...

Wie sieht es bei euch aus? Wer geht hin? Erzählt, was euch gefallen hat!

Geändert von nowak (16.03.2018 um 17:04 Uhr) Grund: Datum ausgebessert, danke!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.03.2018, 08:09
Benutzerbild von Daggi01
Daggi01 Daggi01 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2004
Ort: Harz
Beiträge: 155
AW: Dortmund 2018... es ist CREATIVA

Liebe Nowak,

Vielen Dank für die nette und sehr ausführliche Beschreibung der Messe. Ich fand es sehr interessant. Dieses Jahr schaffe ich es leider nicht, aber nächstes Jahr ganz bestimmt.

Viele Grüße
Daggi01
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2018, 08:56
bricabä bricabä ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.09.2008
Ort: nicht mehr im Saarland
Beiträge: 632
AW: Dortmund 2018... es ist CREATIVA

Hallo nowak, vielen Dank.

LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2018, 08:59
Benutzerbild von cadieno
cadieno cadieno ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 473
AW: Dortmund 2018... es ist CREATIVA

Ich würde mir das ja zu gerne msl anschauen. Aber es ist mir einfach zu weit.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.03.2018, 13:41
kaninchenfrieda kaninchenfrieda ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.11.2004
Beiträge: 254
AW: Dortmund 2018... es ist CREATIVA

Vermutlich März!
__________________
Ein strenges Leben ist reich an Freuden:
das glaubt niemand, außer, wer es erprobt.
NvX
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
creativa 2018 , dortmund , messe , messebericht

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Creativa in Dortmund Foxi Kontaktbörse 21 10.03.2011 07:50
Creativa Dortmund Ette Andere Diskussionen rund um unser Hobby 23 14.03.2010 18:57
Creativa Dortmund blupsy Hobbyschneider/innen Treffpunkte 14 02.03.2007 17:17
Creativa Dortmund Josy Patchwork und Quilting 8 07.04.2005 21:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22614 seconds with 15 queries