Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Marktplatz von Mitgliedern für Mitglieder > Händlerbesprechung


Händlerbesprechung
Meinungen zu Händlern, Herstellern, Vertrieben, Importeuren und ähnliches.
Hier kann man über seine Erfahrungen berichten. Bitte sachlich bleiben und sich an die nachweisbaren Fakten halten. Die Themen werden moderiert. Diskussionen um Angebote bei ebay gehören auch hier rein.
Die Threads werden nach ein paar Wochen der Inaktivität automatisch geschlossen, um ein "Ausgraben" längst vergebener und vergessener Themen zu verhindern.
Wo krieg ich, Ich habe, Wer kennt wen, der hat, Ich kenne wen, der hat, gehören in den Markt


Erfahrungsbericht Ostküste USA

Händlerbesprechung


Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.07.2006, 12:04
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Oftringen
Beiträge: 14.871
Erfahrungsbericht Ostküste USA

So, nachdem wir wieder zurück sind und uns wieder ein wenig an die Zeit gewöhnt haben, möchte ich euch erzählen, wie es an der Ostküste bezüglich Stoffe und Zubehörartikel war.

Wir flugen nach Miami und fuhren dann die ganze Ostküste hoch, bis nach New York. In Florida findet man viele Hancock Fabric Stores. Diese Läden fallen oftmals schon von aussen auf, denn sie sind in sehr schönen Häusern untergebracht (Foto 1). In den Läden gibt es viele Stoffe (auch Lizenzware wie Disney, Star Wars...), Schnittmuster und Kurzwaren. Wir waren im richtigen Zeitpunkt da, denn es war schon Sommerschlussverkauf mit satten Prozenten. Was mir in den Hancock Läden so gut gefallen hat, waren die Spitzen, und die Kurzwaren. Da gibt es Sachen, von dennen können wir hier nur träumen, und die Preise... *schwärm*

Ich hab mich da mit Kordelperlen eingedeckt, die gibt es in Riesenpakete für 1-2 $. Natürlich mussten auch noch einige Stoffe mit, der teuerste Stoff hat 5$ gekostet und Spitzen hab ich mir auch gekauft, doch nur Projektbezogen, damit mein Stoff (-zubehör) -lager nicht noch grösser wird.
Ausserdem gab es in einem Laden einen Berninastand, da kam ich dann ins Gespräch, bezüglich der neuen 5-er Software und die neuen Maschinen lies ich mir vorführen. Ich bleibe auf jeden Fall bei meiner A200. Die Software werde ich mir aber wenn sie erscheint genauer ansehen. Bernina hat einige zusätzliche Sachen eingebaut, die vielversprechend klangen, doch leider hatten sie die Software noch nicht, so dass alles zeimlich theoretisch bleib.

Das Navigationsgerät hatte viele Stoffläden gespeichert, so dass diese angefahren werden konnten, doch wenn man bei Einkaufsmals ist, findet man diese auch so.
So waren wir ausserhalb von Washington D.C. gleich in einem Nest mit Stoffläden, einer war so gross, dass mir fast der Schädel brummte, als ich so viele Stoffe auf einem Haufen sah. Schlimmer als am Stoffmarkt... (Foto 2)
Da gab es wirklich alles. Und was meiner Tochter gut gefiel: Knopfschachteln zum wühlen.

Am Schluss waren wir noch in New York. Wir konnten da in der Wohnung von der Firma meines Mannes hausen, die war auf der 42sten Strasse und der Garment District beginnt auf der 40sten. Also traumhaft gelegen.
Da fanden wir einen Laden, der nur mit Jerseystoffe gefüllt war. Auch da gingen wir nicht ohne Einkaustüte aus dem Laden. Was mir in New York gefallen hat ist, dass alle Stoffballen mit Probestückchen versehen sind, die man sich abreissen und mit nach Hause nehmen darf (Foto 3).
Im Garment District gibt es auch viele Lace- und Knöpfläden. Die Knöpfe wollten sich nicht mit meiner Kamera vertragen, doch ich denke, dass das Foto einen kleinen Einblick gibt (Foto 4). Da gibt es Knöpfe in allen möglichen Formen und Farben...
Neben mir war ein Jungdesigner im Geschäft und ich durfte mal einen Blick auf seine Skizzen werfen. Doch leider wurde er nicht fündig in dem Laden, doch ich denke, dass er in einem anderen seine Knöpfe gefunden hat, denn es gibt sehr viele Knöpfläden.

In den grösseren Wal-Mart gibt es auch eine Stoffabteilung, doch da soll die Qualität nicht so stimmen. Darum habe ich da nur einen Prinzessinenfleece von Disney gekauft. Doch bei den Knöpfen konnte ich mich da nicht zurückhalten, denn die haben super, super schöne Knöpfe für wenig Geld. Ausserdem habe ich mir Orgnizerboxen gekauft, damit ich die gekauften Kordelperlen gleich einsortieren konnte.
Was es im Wal-Mart auch gab waren Brother- und Singermaschinen, doch was mir mehr imponiert hat: einen Nähschrank gab es da zu kaufen...

So, das ist nun mein Bericht von unseren Stofferfahrungen in den USA.
Ich hoffe, dass es nicht zu langweilig war..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Hancock_HS.jpg (48,4 KB, 182x aufgerufen)
Dateityp: jpg Stoffe_HS.jpg (46,3 KB, 179x aufgerufen)
Dateityp: jpg Jersey_HS.jpg (46,9 KB, 177x aufgerufen)
Dateityp: jpg Knopfe_HS.jpg (46,3 KB, 170x aufgerufen)
__________________
Life is a journey - not a destination

The only place housework comes before sewing is in the dictionary!

Mein, bis jetzt, schönstes, selbst genähtes Teil

Tinkerbell bloggt auch!
  #2  
Alt 31.07.2006, 12:48
Benutzerbild von Carolina
Carolina Carolina ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2004
Ort: zwischen Frankfurt und Gießen (Hessen)
Beiträge: 2.776
AW: Erfahrungsbericht Ostküste USA

Hai Tinkerbell,

langweilig??? Du spinnst wohl.

Ich finde das sehr, seeeehr interessant. Schade, dass ich nicht ins Handgepäck passe.

Ich fände es gut, wenn du noch die Adressen zu den Läden dazu schreiben könntest. Dann kann man, wenn Bedarf besteht, alle Informationen auf einmal wieder abrufen.

Schön, dass es schön war! Und nein, ich bin nicht neidisch! Die dunkelgrüne Gesichtsfarbe habe ich von Natur aus.
__________________
Liebe Grüße

Carolina
  #3  
Alt 31.07.2006, 13:44
Benutzerbild von Zicke67
Zicke67 Zicke67 ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 14.869
AW: Erfahrungsbericht Ostküste USA

Feine Sache. Da hab ich Hoffnung. Wir sind bald an der Westküste von Florida.
Dann werd ich auch mal Hancock eingeben ins Navi.
Jutta
  #4  
Alt 31.07.2006, 14:45
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Oftringen
Beiträge: 14.871
AW: Erfahrungsbericht Ostküste USA

Zitat:
Zitat von Carolina
Hai Tinkerbell,

langweilig??? Du spinnst wohl.

Ich finde das sehr, seeeehr interessant. Schade, dass ich nicht ins Handgepäck passe.

Ich fände es gut, wenn du noch die Adressen zu den Läden dazu schreiben könntest. Dann kann man, wenn Bedarf besteht, alle Informationen auf einmal wieder abrufen.

Schön, dass es schön war! Und nein, ich bin nicht neidisch! Die dunkelgrüne Gesichtsfarbe habe ich von Natur aus.

*lach*
Ich muss mal die Kassenzettel suchen gehen, und dann kann ich alle Adressen aufführen.

Wir werden sicher mal wieder gehen, denn einige Stoffe sind noch in NY in der Wohnung, da sie keinen Platz mehr im Koffer hatten.... Die Fluggesellschaften meinten das Gewicht runter zu setzen und verlangen nicht zu knapp für "Übergewicht".

Vielleicht, so Gott will, werden wir eine Zeit drüben leben, doch das steht im Moment noch in den Sternen.

Kannst ja das nächste Mal mitkommen! Hmm, ich weiss zwar nicht ob man mit grüner Gesichtsfarbe durch den Zoll kommt...
__________________
Life is a journey - not a destination

The only place housework comes before sewing is in the dictionary!

Mein, bis jetzt, schönstes, selbst genähtes Teil

Tinkerbell bloggt auch!
  #5  
Alt 31.07.2006, 15:17
Benutzerbild von Carolina
Carolina Carolina ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.03.2004
Ort: zwischen Frankfurt und Gießen (Hessen)
Beiträge: 2.776
AW: Erfahrungsbericht Ostküste USA

Zitat:
Zitat von Tinkerbell
Kannst ja das nächste Mal mitkommen!
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

Zitat:
Zitat von Tinkerbell
Hmm, ich weiss zwar nicht ob man mit grüner Gesichtsfarbe durch den Zoll kommt...
Ein Hoch auf die Herren Christian Dior und Yves Saint Laurent! Ich gehe noch mal ein bisschen Sonne tanken, vielleicht normalisiert sich die grüne Gesichtsfarbe auch etwas ...
__________________
Liebe Grüße

Carolina
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22494 seconds with 15 queries