Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Lohnt sich für mich eine Overlock-Maschine?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.03.2018, 14:42
drums030 drums030 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.12.2016
Beiträge: 70
Lohnt sich für mich eine Overlock-Maschine?

Hallo liebes Forum,

ich bins mal wieder mit einer Frage: Nachdem ich gerade ein Nähprojekt mit Jaquard-Jersey fertiggestellt habe und noch weitere Jerseystoffe zur Verarbeitung bereitliegen, treibt mich die Frage um, ob sich für mich eine Overlock Nähmaschine lohnen würde.

Ich nähe bisher ausschließlich mit meiner Nähmaschine und nutze für die üblicherweise mit der Overlock gemachten Stiche den Überwendlingsstich. Bei dem Cardigan den ich gerade genäht habe, stören mich die relativ dicken Nahtzugaben (also das was übrig bleibt nachdem man zusammengenäht hat) schon etwas. Klar könnte ich die ganzen überstehenden Nahtteile nun abschneiden, aber da ich einen Ton-in-Ton-Faden benutzt habe, liefe ich dann wiederum Gefahr, die versäuberten Nähte versehntlich wieder aufzutrennen.

Meine Fragen sind nun folgende:

- Ist das Ergebnis einer Overlock-Naht SO viel besser als mit Nähmaschinen-Überwendlingsstich, dass sich die Anschaffung lohnen könnte wenn man schon so 1-2 Mal im Monat Jersey verarbeitet?

- Ist das Handling einer Overlockmaschine komplizierter als das einer Nähmaschine?

- Meint ihr, dass sich generell für einen "Näh-Laien" das "Herumstehen" von Näh- und Overlockmaschine sich lohnt oder haltet ihr das eher für eine unnötige Anschaffung?

Ich würde mich über eure Antworten sehr freuen :-)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.03.2018, 14:59
MrsQuack MrsQuack ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2015
Beiträge: 18.237
AW: Lohnt sich für mich eine Overlock-Maschine?

Hallo,

der Überwendlichstich einer Nähmaschine ist nicht mit einem richtigen Overlockstich vergleichbar. Der Overlockstich ist in jedem Fall dehnbarer, zumindest im Vergleich zu meiner Nähmaschine wird das ganze auch etwas flacher.

Ist das Handling kompliziert.. Nun es soll angeblich Leute geben die können super eine Nähmaschine bedienen aber scheitern am Overlocken und andersum Aber ganz ehrlich: Finde ich nicht. Am Anfang ist es einschüchternd weil man plötzlich zwei Nadeln und vier Fäden hat (zumindest bei 4-Faden Overlocks), das komplizierteste ist vermutlich das Ein- und Umfädeln und ggfs. die richtige Spannungsregulation. Wenn man aber einmal verstanden hat welche Nadel und welcher Greifer welche Schlinge in der Naht bildet tut man sich mit vielem deutlich leichter. Letztendlich hängt es auch vom Model ab.. Und vom persönlichen Geschmack. Es ist aber keine Raketenwissenschaft.

Ob es sich für dich lohnt kannst eigentlich nur du beantworten. Ich habe momentan eine als Dauerleihgabe und weine schon dem Tag entgegen wenn sie zurückgefordert wird. Soooo unendlich viel nähe ich damit nicht, aber die Zeitersparnis zwischendrin ist schon bedeutend für mich.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.03.2018, 15:06
Benutzerbild von Ibohiga
Ibohiga Ibohiga ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.12.2007
Ort: nördlich von Hamburg
Beiträge: 1.497
AW: Lohnt sich für mich eine Overlock-Maschine?

Ich glaube, da jeder hat seine eigenen Antworten drauf

Also kann ich nur für mich selbst sprechen:
Ja, die Anschaffung hat sich für mich gelohnt, obwohl ich auch nur für den eigenen Bedarf nähe. Die Nähte sehen mMn damit viiel besser aus - es ist kein Vergleich mit dem Ovi-Stich einer Nähmaschine. Zudem geht es viel schneller und nach dem Waschen hängen keine Fäden mehr runter.

Die Bedienung ist etwas aufwändiger - schließlich sind es mehr Fäden
Aber trotzdem auch für einen Anfänger zu schaffen.

Nein, ich habe die Anschaffung nie bereut (meine erst hab ich 1991 gekauft)
Eigentlich dachte ich damals nur ans Versäubern gewebter Stoffe und dann war ich begeistert, wie schön sich damit Jersey&Co verarbeiten lassen.

Geh einfach mal in ein Geschäft und laß Dir mal eine Ovi vorführen. Und nimm entsprechende Probestoffe mit

LG hilde
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.03.2018, 15:09
garoa garoa ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 1.314
AW: Lohnt sich für mich eine Overlock-Maschine?

Eine Ovi lohnt sich auf jeden Fall.
Gruß Marion
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.03.2018, 15:14
Benutzerbild von KarLa
KarLa KarLa ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Im Nähkorb;-)
Beiträge: 17.547
AW: Lohnt sich für mich eine Overlock-Maschine?

Wie schon geschrieben wurde, kann niemand beurteilen ob sich eine Overlock für Dich lohnt. Das kannst nur Du selbst .

Ich würde Dir raten, um einen Eindruck von einer Overlock zu bekommen, in einen Nähmaschinenladen zu gehen und vor Ort zu testen. Dann kannst Du beurteilen ob sie für Dich unerlässlich sein könnte oder eher nicht. Auch das Handling mit der Maschine kannst Du so am besten einschätzen. Wie kommst Du mit dem Einfädeln klar, wie sind die Nähte, wie ist überhaupt das Gefühl. Ist sie mir im wirklichen Gebrauch angenehm oder ist mir das Ganze suspekt.

Ich hatte ähnliche Bedenken bevor ich mir, vor vielen Jahren, eine Overlock gekauft hatte. Mir machten die vielen Garnrollen und die Nadeln regelrecht ein unbehagliches Gefühl. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich damit je zurechtkommen könnte. Ich bin in einen Nähmaschinenladen und habe es ausprobiert. Und siehe da- es war ganz easy. Heute könnte ich mir Nähen ohne Overlock nur noch sehr schwer vorstellen.

Viele Grüße und viel Spaß beim Testen,
Karin
__________________
Sapere aude!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
lohnt sich eine pfaff91 udo Bö. Pfaff 9 23.08.2009 11:33
Lohnt sich eine Bügelstation für Seltenbügler? doctortee Rund ums Bügeln 19 04.04.2009 14:44
Lohnt sich eine Overlock? WildCatofAvalon Allgemeine Kaufberatung 12 20.09.2008 21:03
lohnt sich für mich schon eine overlock ? Mummelito Allgemeine Kaufberatung 27 01.06.2007 18:49
Lohnt sich eine artista 180 für Nicht-Stickerin? alinora Bernina 10 04.05.2007 18:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,21277 seconds with 15 queries