Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Overlocks


Overlocks
...


Stichwahl und Einstellung PFAFF Hobbylock 799

Overlocks


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.03.2013, 00:05
Hasi123 Hasi123 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.01.2012
Ort: Im Ländle ;)
Beiträge: 71
Stichwahl und Einstellung PFAFF Hobbylock 799

Hallo,
Ich bin dabei, mich in die PFAFF Hobbylock 799 einzuarbeiten, und ich glaube, ich habe inzwischen im Groben auch verstanden, wie sie läuft, bin aber noch Anfänger mit diesen Maschinen
Nun hatte ich anfangs die größte Stichlänge eingestellt, um mit der Maschine ohne so viel Fadenverbrauch nähen zu lernen und einige unterschiedliche Stiche auszuprobieren. Als ich dann von gewebten Stoffen auf Jersey umstieg, war der "4 - Faden - Überwendlichstich", sehr unelastisch und riß sehr schnell.
Weil in der Anleitung dieser Stich als optimal für dehnbare Stoffe beschrieben wird, war ich etwas enttäuscht, dass die fäden sofort reißen.
Ich hatte es vielleicht auch mit einer hohen Nadelfadenspannung versucht, weil ich anfangs den Eindruck hatte, die Nähte lassen sich leicht auseinanderziehen.
Nun habe ich die Stichlänge sehr viel enger gestellt, etwa auf 1,75, und die Nadelfadenspannungen bei -2 und -3 (andere Spannungen auf N)
So sind die Nähte dehnbar.

Ich habe das mit dünnem Jersey quer versucht, wodurch sich der Stoff natürlich stark dehnen lässt.

Mein Eindruck ist, dass für die Dehnbarkeit zuerst die Stichlänge verantwortlich ist, je kleiner, desto dehnbarer, bei der längsten Länge ist der Stich quasi gar nicht dehnbar und reißt sofort.
Eine hohe Nadelfadenspannung lässt den Nadelfaden auch leichter reißen.
Eine zu niedrige Fadenspannung beim linken Nadelfaden führt dazu, dass er auf der Nahtunterseite zu weit eingezogen wird und sich kleine Schlingen bilden. Ist die linke Nadelfadenspannung zu locker, bilden sich an dieser Naht auch kleinere Auswölbungen, wobei diese Naht aber ja keiner direkten Belastung unterworfen ist.
Eine gute Fadenspannung für den linken Nadelfaden scheint mir also so, dass sie so locker wie möglich ist, aber dass sich gerade noch keine Schlingen auf der Nahtunterseite bilden.

Wie ist das aber, wenn ich diese Naht auf rechts wende und auseinanderziehe?
Da sind dann die Fäden von der rechten Seite aus leicht zu sehen, und bei stärkerem Ziehen zieht sich die naht auf etwa 1mm auseinander und die Fäden tauchen dann mehr auf.

Ich habe den Eindruck, dass sich die Naht umsomehr von rechts auseinanderziehen lässt, je lockerer die Spannung des linken Nadelfadens ist.

Ist es also richtig, dass man hier zwischen einer elastischen Naht und einer Naht, die sich nicht auseinanderziehen lässt, einen Kompromiß finden muß?

Oder liegt das Problem woanders?

Die Stichlänge ist so, wie ich es zuletzt probierte etwa 1mm weit. Man könnte vielleicht auch noch enger nähen, ich hatte aber den Eindruck, die Naht wird dann unnötig dick.

Ich habe versucht, herauszufinden, wodurch diese Naht überhaupt elastisch wird, und welche Kriterien es da zu beachten gilt, aber so ganz bin ich noch nicht dahinter gekommen.

So elastisch, dass die Nähte auf einem Jersey quer genäht beim starken dehnen standhalten, bekomme ich das nicht hin.

Ist es richtig, dass dies trotz der beschriebenen Versuche gar nicht (mit normalem Faden) geht?

Vielleicht weiß es jemand und kann mir weiterhelfen?

Ich habe auch gelesen, dass einige von Euch den Stich mit nur 3 fäden bevorzugen, andere wiederum nicht, und für mich bin ich noch nicht so ganz entschlossen; auch deshalb, weil ich zweierlei Ovi's zur Verfügung habe. Meine alte Juki kann glaube ich das, was bei der Pfaff als "Zwei - Faden - Überwendlichnaht" bezeichnet wird, plus eine Sicherheitsnaht. Allerdings fehlt mir eine Rundschaftnadel, sodass ich diese Sicherheitsnaht noch nicht nähen konnte; ich schätze aber, diese Sicherheitsnaht ist eher weniger elastisch und reißfest, als mit einer gut eingestellten Hobbylock?


Ich hoffe, ich darf zu dem Thema hier noch fragen, obwohl es schon mehrere andere Treads dazu gibt; wusste aber nicht, wo ich das dranhängen sollte... ?

Wie gesagt, ich bin erst dabei, mit diesen Maschinen Anfangserfahrungen zu machen, vor dem 'richtigen' Einsatz.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfaff Hobbylock 799 Impreza Bedienungsanleitung gesucht 11 03.02.2016 18:59
Pfaff Hobbylock 799 Transporteurprobleme Kaethchen Overlocks 3 08.02.2012 10:24
Verkaufe Kräuselfuß für Pfaff Hobbylock 799 Susi-P private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 1 31.01.2006 15:20
Verkaufe Kräuselfuß für Pfaff Hobbylock 799 Susi P. private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 0 08.01.2006 10:45
Verkaufe Kräuselfuß für Pfaff Hobbylock 799 Susi P. private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 0 08.01.2006 10:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,48450 seconds with 15 queries