Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmuster Software


Schnittmuster Software
Was gibt es? Wie sind die Erfahrungen im Umgang und welche Probleme löst man wie?
Die jeweiligen Verkäufer oder Kaufgesuche dazu gehören jedoch in den Markt und die Händlerbesprechung.


Schnittmustersoftware -- schon wieder ... ;-)

Schnittmuster Software


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.01.2011, 11:56
addictedtofabric addictedtofabric ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Dreiländereck CH/D/F
Beiträge: 183
Schnittmustersoftware -- schon wieder ... ;-)

Guten Morgen,

trotz der vielen Threads zum Thema, die ich bei der Suche hier im Forum gefunden habe, bleiben bei mir noch Fragen offen.

Dank Capricornas Liste (DANKE, Kerstin!!!) und der eigenen Erfahrung mit Berninas MyLabel (habe mal in Steckborn am Bodensee einen eintägigen Hosen-Kurs dort gemacht und bin definitiv nicht überzeugt) bin ich aber schon schlauer als vorher und weiss, was nicht in Frage kommt -- glaube ich zumindest ...

Zu den folgenden Programmen wäre ich dankbar für Erfahrungsberichte:

- Garment Designer
- My Patterndesigner
- Pattern Maker
- Pattern Master (von Wild Ginger)

(1) Wie zufrieden seid Ihr mit der Passform im Verhältnis zur Anzahl der eingegebenen Masse?
(2) Kann man am Bildschirm noch Änderungen am Schnitt machen, bevor man ihn ausdruckt?
(3) Inwieweit sind Designelemente bereits als Vorlage vorhanden? Kann man sie verändern und speichern?. Beispiel: Der Standard-V-Ausschnitt ist zu tief und zu breit, kann ich das am Schirm ändern und speichern. Ähnliches bei einem Reverskragen: zu breit, kann ich das im Programm schmaler zeichnen. Das hat mich bei MyLabel sehr enttäuscht, das ging nur bei Klienigkeiten und war sonst eigentlich nur am Schnitt zu machen, also klassisch auf Papier.
Weiterhin wüsste ich gern, ob Nahtzugaben optional angezeichnet werden können und an verschiedenen Seiten verschiedene Breiten (z.B. Saum 4 cm, sonst 1,5 cm).
(4) Warum habt Ihr Euch hauptsächlich für eine Software entschieden: vor allem wegen der (hoffentlich) besseren Passform (mit anderen Worten: sind an Standardschnitten von burda & Co viele Passformänderungen nötig)? Oder wolltet Ihr Eure Designideen umzusetzen? Und sind Eure Erwartungen erfüllt worden?

Danke Euch im voraus fürs Berichten Eurer Erfahrungen!
Schönes WE,
GBK
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.01.2011, 12:33
Bineffm Bineffm ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.584
AW: Schnittmustersoftware -- schon wieder ... ;-)

Der Vollständigkeit halber - wie stark weicht Eure Figur von der Burda-Maßtabelle ab - ich denke, dass ist ein ganz entscheidender Punkt, um die Paßform beurteilen zu können. Wenn ich zwar Burdamaße habe, aber zum Beispiel 20 cm größer bin - dann ist das für die Software im Zweifel deutlich einfacher zu handhaben als wenn ich 10 kleiner bin, bei den Umfangmaßen in 3 verschiedene Größen falle - und statt dem B-Körbchen eine E-Oberweite habe.

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2011, 12:56
vab vab ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 14.868
AW: Schnittmustersoftware -- schon wieder ... ;-)

Hallo Sabine,

für genau DIESE Abweichungen von der "Normfigur" (mehr Oberweite, größer oder kleiner, breitere Hüfte oder schmalere Taille......) sind diese Programme doch konzipiert worden. Daher dürfte ein gutes Programm mit diesen Abweichungen keine (nennenswerten) Probleme haben?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.01.2011, 13:05
Bineffm Bineffm ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.584
AW: Schnittmustersoftware -- schon wieder ... ;-)

Klar sind die Programme dafür konzipiert worden - nur wenn jemand eine Standardfigur hat und schreibt - alles was ich damit nähe paßt super - dann sagt das ja noch nix aus...

Die Frage ist zum Beispiel - kann ich getrennte Werte für vordere und hintere Umfangmaße eingeben (oder hab ich wieder das Problem, dass das Programm die Hälfte meines E-Körbchens in den Rücken packt)? Je nach verwendeter Logik gibt es auch Maße, die errechnet werden - und die können ganz anders sein als Deine eigenen. Oder es werden Maße zwar abgefragt - aber dann gar nicht verwendet...

Von daher hilft es bei der Beurteilung, ob das Programm für die eigenen Figurbesonderheiten geeignet ist, zu wissen, wie die Abweichungen bei demjenigen sind, der da eine Beurteilung abgibt.

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.01.2011, 14:57
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.698
AW: Schnittmustersoftware -- schon wieder ... ;-)

Zitat:
Zitat von vab Beitrag anzeigen
für genau DIESE Abweichungen von der "Normfigur" (mehr Oberweite, größer oder kleiner, breitere Hüfte oder schmalere Taille......) sind diese Programme doch konzipiert worden. Daher dürfte ein gutes Programm mit diesen Abweichungen keine (nennenswerten) Probleme haben?
Naja, jein, behaupte ich mal...

Die Standard-Konstruktion geht immer noch von einem Standard-Körper aus.

Und selbst, wenn ich mit meinen eigenen Maßen konstruiere, ändert sich daran nicht immer etwas.

Mein Lieblingsbeispiel zur Verdeutlichung: Ich habe ein Hohlkreuz. Auch, wenn ich meine eigenen Maße zur Konstruktion verwende, geht die Konstruktion qua Anleitung trotzdem davon aus, dass ich einen geraden Rücken habe, was ja aber nicht der Fall ist. Deswegen wird der eine Standard-Abnäher kein so gutes Ergebnis bringen; besser wäre es, dort zwei zu machen, damit der Stoff dort anliegt und sich nicht bauscht.

Aus den reinen Umfangsangaben kann die Software aber nicht erkennen, ob ich ein Hohlkreuz habe. Das ist schließlich nicht so sehr eine Frage der Zentimeter, sondern der Haltung, also sozusagen der Winkel der verschiedenen Umfänge und Längen zueinander - und die werden bei der Konstruktion ja nirgendwo berücksichtigt.

Auch solche Sachen wie Schulterschrägung werden ja idR von einer Software nicht berücksichtigt, oder vielleicht nur indirekt aus dem Vergleich mit anderen Maßen (keine Ahnung). Ob meine überlange Schulterbreite von einem gut trainierten Ringerkreuz verursacht wird, oder von ganz tief herabhängenden, "schlaffen" Schultern, ist schwierig zu erkennen, schätze ich mal.

Bei einem größeren Körbchen wird das schon eher klappen; aus der Differenz zwischen Oberbrustumfang, Brustumfang und Unterbrustumfang kann man ja schließen, ob jemand ein B, C, D...-Körbchen hat. Aber das sind eben Sachen, die sich aus dem reinen Umfang heraus erschließen lassen, ohne die Figur zu sehen. Bei den oben beschriebenen Eigenheiten, die auch oder nur durch die Haltung bedingt sind, ist das aber nicht so leicht möglich.

Deswegen wird man nie darum herumkommen, das erste Modell noch mal am eigenen Körper anzupassen; und je weiter die eigene Figur vom gesetzten Standard abweicht, je mehr Änderungen sind noch nötig.

Soweit zumindest meine eigene laienhafte Erklärung dafür, dass trotz Konstruktion mit eigenen Maßen immer noch Nacharbeiten nötig sind.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schon wieder! :( mosine Pfaff 7 06.09.2008 16:33
Schon wieder Jersey tiggi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 07.12.2007 11:03
nicht schon wieder.................. 7-auf einen streich Freud und Leid 38 11.01.2007 21:02
schon wieder gmx dickmadam Freud und Leid 9 04.06.2005 12:35
schon wieder Ebay Piadora Freud und Leid 36 17.02.2005 13:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20868 seconds with 15 queries