Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.09.2012, 20:12
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Hallo liebe Gemeinde,

nachdem ich mich ja in letzter Zeit doch ein klitzekleines bisschen rar gemacht habe (bis auf 1-2 Fragen), möchte ich jetzt endlich auch mal wieder was zum Forum beitragen.
Naja, ob ich nun so die große Schneidermeisterin bin, die anderen wirklich helfen kann, weiß ich nicht, aber … ich könnte zumindest für ein paar Lacher und Schmunzler sorgen, ob meiner nicht immer ganz klugen, erfolgversprechenden Herangehensweise und den nicht immer so wirklich beglückenden Resultaten.
Und da ich selber auch ein klein wenig Motivation bei meinem nächsten Projekt benötige, schmeiß ich halt beides zusammen:
Ich zeige Euch, was ich an der Nähmaschine anstelle und ihr dürft lachen, den Kopf schütteln, besser wissen, mir auf die Füße treten und aufmunternd auf die Schulter klopfen.

Worum es geht?
Ich will endlich mal ein schickes, knielanges Chiffonkleid!
Seit, ich weiß nicht wie vielen, Jahren liegen hier in meiner Kiste 4 Polychiffons rum, in wirklich schönen Farben. Immer mal wieder habe ich einen Schnitt gefunden, der mir gefiel und den ich mir dafür vorstellen konnte, aber jedes Mal, habe ich nach dem Probeteil entnervt das Handtuch geschmissen, weil ich Probleme mit der Passform hatte – vor allem am Busen. Und so entschied ich mich im Sommer dieses Jahres, als ich das Gefühl hatte, ich muss meinen Stoffschrank endlich mal leer nähen und Ballast loswerden, ein hochdramatisches Walla-Walla-Kleid daraus zu nähen.
Naja, das Leben geht manchmal seltsame Wege und so kam ich wochenlang erst einmal zu gar nix. Inzwischen ist der Hochsommer vorbei, ein Walla-Walla-Kleid also nicht mehr von Nöten und plötzlich – HA! – hielt ich die September-Burda in der Hand. Und wieder will ich ein schickes, herbstliches Chiffonkleid. Und zwar dieses hier!

http://www.burdastyle.de/chameleon/m...fe500bc5a5.jpg

Als Stoffe werde ich voraussichtlich diese beiden Chiffons nutzen.

DSC07497.001.jpg DSC07499.jpg

Voraussichtlich deshalb, weil ich mich kenne und weiß, dass ich während des Nähens gerne mal was an den Plänen ändere.

Wer sich fragt, warum ich so ein "banales" Projekt als Wip starte, dem sei gesagt: Ich weiß, dass genau diese Form des Oberteiles, mit der Raffung unter der Brust und der Blende mich immer wieder passformtechnisch verzweifeln und aufgeben lässt und ich dann doch lieber was einfacheres mache.
Deswegen ist dieses Vorhaben jetzt öffentlich. Aufgeben ist also nicht mehr drin!

Allerdings wird es hier nur seeeehr langsam voran schreiten, da ich derzeit dank Vollzeitjob und Wochenendeehe meine Prioritäten etwas anders gelagert habe Sollte das Kleid zum Winter fertig sein, bin ich guuuuuut

Ich freue mich auf Eure Kommentare, Euer Kopfschütteln und Eure lieb gemeinten Schubser
Eure Anke

Geändert von Kaffeefee (02.09.2012 um 20:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.09.2012, 20:27
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Heute habe ich bereits ein schnelles Probekleid aus Bomull zusammengeschustert, noch völlig ohne jede Anpassung.

DSC07888.jpg

Und an den – leider nicht sehr guten – Bildern könnt Ihr vielleicht sehen, wo meine Probleme liegen:

1. Das sitzt am Busen einfach blöde. Die Blende hängt irgendwo zwischen Brustpunkt und Unterbrust, aber nicht da, wo sie meines Erachtens sitzen sollte. Das führt dann auch dazu, dass der Busen ziemlich platt aussieht bzw. Frau selbst sieht vorne irgendwie nicht hübsch kurvig aus. Nö -das muss besser…

DSC07885.jpg


2. Über dem Busen gibt es zum Armausschnitt hin diese Tüten. Das Problem habe ich immer mal wieder und, trotz Burda-Nähbuch und Hilfe holen hier im Forum, noch immer nicht zufriedenstellend lösen können. Was nicht an Burda oder dem Forum, sondern wohl eher an meiner Ungeduld liegt. Und wohl auch an der Tatsache, dass ich gerne mal einen Schnitt, nach den für mich üblichen Anpassungen, zusammennähe ohne mir die Zeit zum Heften oder gar probieren zu nehmen. Frustration vorprogrammiert und auch noch selber schuld… Aber ich will mich ja bessern!

DSC07892.jpg DSC07893.jpg


3. Der Armausschnitt scheint mir etwas zu groß, leider hab ich da vergessen, ein Foto zumachen. So richtig bin ich mir noch nicht im Klaren, wie ich diesen kleiner mache, ohne dabei dem Busen vorne Stoff zu klauen, der ja offensichtlich eher mehr benötigt. Da muss ich noch mal in meine schlauen Büchlein schauen.

2 Pluspunkte hat das Kleid aber für mich dennoch jetzt schon.
Seltsamer Weise sitzt es im Rücken trotz meines Hohlkreuzes im Moment ohne Anpassungen beinahe perfekt. Und trotzdem luftig genug, dass ich ohne Reißverschluss rein und rauskomme. Ob ich das beim Original in Chiffon so mache, habe ich aber noch nicht endgültig entschieden.

Zurück zur Passform.
So richtig weiß ich also im Moment noch nicht, womit ich anfangen soll. Welches ist die sinnvollste und logischste Reihenfolge? Brustweite – Armausschnitt – Tüte? Vielleicht haben die erfahreneren LeserInnen hier ja einen guten Rat für mich?

Ich werd mich für heute erst einmal verabschieden zumindest von meiner Nähmaschine. Der Kater will den Trennungsschmerz wegkuscheln … ach nee, der hat Hunger!
Und soviel geballte Kreativität nach langer Zeit eher wenig nähen macht ganz schön müde

Euch allen noch einen schönen Sonntagabend,
Eure Anke
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.09.2012, 20:31
Benutzerbild von kruemel29
kruemel29 kruemel29 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: Konstanz
Beiträge: 14.871
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

oh, da setz ich mich gern dazu und schau dir über die Schulter

Das Kleid hab ich mir auch schon angeschaut aber noch nicht rangetraut. Vielleicht spornt es mich an, wenn ich ehe, dass du daran nicht verzweifelst.

Also Kopf hoch, das wird schon werden

LG Elke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.09.2012, 21:39
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.976
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Als erstes mal 'ne FBA würde ich sagen (welches Körbchen führst Du spazieren?). Damit hast Du dann den nötigen Platz überm Busen. Dann erst schaust Du nach Tütigkeit und Armausschnitt.

Das wäre so mein Ansatz.

Grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.09.2012, 22:04
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Ich trage in der Tat nur ein B-Körbchen (bei CundA) spazieren

Aber die FBA hätte ich auch als erstes in Angriff genommen, wobei in meinem einem schlauen Buch steht, das soll Frau erst machen, wenn es ein Unterschied von mehr als 5cm ist. Da stellt sich für mich allerdings die nächste Frage:
Wie und woran bemesse ich denn den Unterschied? Denn bei der Entscheidung, welche Größe ich nähe, gehe ich ja nach der Oberweite. Das ist bei mir die 40. Die brauche ich auch an Taille und Hüfte (da sogar eher 42).

Ach ja, meine üblichen Anpassungen sind bei einer genähten 40 in der Regel folgende:

a) die Taille wird insg. 6cm höher gesetzt - 4cm direkt in der Taille und 2cm
durch das kürzen des Armausschnittes (nach Burda). Da bei diesem
Schnitt die Taille im recht weiten Rockteil liegt, kann ich davon wohl
absehen. Aber mal abwarten.

b) die Schultern werden 2cm schmaler. Allerdings auch nicht immer. Bei
diesem Kleid halte ich es auf den ersten Blick für nicht nötig.

c) eine Hohlkreuzanpassung im Rücken von -3cm, wird aber auch hier nicht
vonnöten sein.

d) Die Ärmel müssen 6cm kürzer

Ein 38 zu nähen ist m.E. auch nicht unbedingt sinnvoller, da mir dann an bestimmten Stellen Weite fehlt.

Ich merke an der Stelle allerdings selbst, dass ich mich wieder mal richtig vermessen (lassen) müsste. Scheinbar hat sich doch einiges im letzten Jahr geändert

Diese Woche geht es also zunächst an die FBA.

Danke Frieda
und euch allen
Gute Nacht
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP * Camisole-Kleid aus "Pattern Magic" Elnora Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 14 12.03.2011 20:37
Ausschnittverarbeitung bei Kleid 124 aus Burda 05/09? Schoki Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 06.06.2009 18:07
Brauche Hilfe bei einer Schnittkorrektur aus "Die große burda Nähschule" Melaike Fragen zu Schnitten 6 29.05.2009 21:02
Suche eine Idee für ein Kleid von Sally aus dem Film "Nightmare before Christmas" agathachristie Schnittmustersuche Kostüme 3 21.01.2006 20:41
stoff "austauschen" bei mod. 107 aus burda 12/04 madhatter Fragen zu Schnitten 2 30.11.2004 14:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,54149 seconds with 16 queries