Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Zweistufiger Tulpenrock mit Rüschen für Kinder

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.08.2016, 09:39
Benutzerbild von primafehra
primafehra primafehra ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.05.2011
Ort: Neuwied
Beiträge: 17.577
Zweistufiger Tulpenrock mit Rüschen für Kinder

Gesehen, verliebt, aber keinen passenden Schnitt gefunden: Dieser Rock hat es mit angetan. In diesem amerikanischen Blog wurde der Rock genauer vorgestellt einschließlich mehrerer Ansichten des Stückes.

Rüschig mädchenhaft und verspielt, aber durch die Stoffwahl alles andere als Glitzerprinzessin: das ist genau das, was ich mag und was ich mir für meine wilde Räuberprinzessin gut vorstellen kann. Da es aber keinen Schnitt gibt, bleibt nur der Versuch eines Nachbaus. Da schon bei meiner Schnittmustersuche ersichtlich wurde, dass dieser Rock auch einigen anderen Hobbyschneiderinnen sehr gut gefällt, werde ich den Weg dorthin hier dokumentieren.

Los geht es mit dem Vermessen des Kindes:

Taille 47 cm, Hüfte 54 cm, Länge Taille-Wade über Po ca. 60 cm

Los geht es mit der Konstruktion:

Wie dem Blog zu entnehmen ist, hat der Rock einen Gummizug in der Taille, auf deutsch grob übersetzt: Breites Gummi im Bund, aber nur so knapp, dass der Rock beim Tragen flach aufliegt. Außerdem hat der Rock vorne eine Überlappung. Da meine Tochter den Rock zum An- und Ausziehen über die Hüfte bekommen muss, nehme ich das Hüftmaß als Ausgangspunkt. Dazu addiere ich 20 cm, um die Überlappung im Vorderteil zu berücksichtigen: 54+20=74 cm Weite benötige ich also am oberen Teil.

Für die Konstruktion nehme ich die Hülle eines geschlachteten Ikea-Kissens. So kann ich später eine erste grobe Einschätzung bekommen, ob ich mit meinen Überlegungen für die Konstruktion richtig gelegen habe. Der Bezug wird vorsichtig gebügelt, damit er einigermaßen glatt liegt. Die Naht nehme ich als Bruch und ich tüftele erst die lange Version aus, damit ich erst einmal den Schnitt für diese Variante habe. Bin ich fertig mit der Konstruktion, wird die Hülle in der Naht aufgeschnitten. Für die kürzere nehme ich später dann die zweite Hälfte und korrigiere nur den unteren Saumverlauf. Soweit die Vorüberlegungen:

Skirt1.jpg

Einige weitere Recherchen ergaben, dass es für die Grundform des Rockes als "Tulip Wrap Skirt" einige Tutorials im Netz zu finden sind - zum Beispiel dieses hier. Auf einem Bild ist recht gut zu erkennen, dass die Grundform des Rockes sehr gebogen daher kommt - ein bisschen wie ein Vanillekipferl. An dieser grundsätzlichen Form orientiere ich mich auch für die Konstruktion.

Hier nehme ich jetzt die benötigte obere Weite aus Hüftweite plus die Überlappung, also die 74 cm, und teile dieses Maß erst einmal durch 2 - weil ich ja im Bruch konstruiere. Hier komme ich auf eine Weite von 37 cm, die meine Konstruktion oben an der Taille haben muss. Dieses Maß übertrage ich in einem großen Bogen auf die obere Seite der Kissenhülle. Von der Mitte aus messe ich entlang der "Bruchkante" 60 cm für die größte Länge ab. Von diesem Punkt aus entwickele ich die Saumkante. Da der Rock als Kinderrock keine Abnäher benötigt, weil ich nur 7 cm Unterschied zwischen Taille und Hüfte habe, aber trotzdem schon einen gewissen Schwung benötige, zeichne ich einen sehr großzügigen Bogen frei Hand von der oberen Weite zur markierten Länge in der Mitte. Nahtzugaben werde ich später dazurechnen bzw. beim Zuschnitt des "richtigen" Rockes entsprechend ergänzen.

Skirt2.jpg

Nach einigen Korrekturen des Bogens an der Taille wird die Konstruktion entlang der Linien ausgeschnitten. Das Ergebnis ist dann dieses:

Skirt3.jpg

Zusammengeklebt mit Klebeband ist die Grundform durchaus schon erkennbar. Da mein Modell gerade nicht verfügbar ist, muss ein Dummy herhalten.

Skirt4.jpg

Ich schätze, soooo verkehrt habe ich mit meinen Überlegungen nicht gelegen. Die Grundform einschließlich eines gewissen Schwungs ist schon erkennbar. Inwiefern die Länge hinkommt, muss ein Anhalten ans Kind heute nachmittag zeigen. Da der Rock auch die Rüschen bekommen soll, werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach die Rockteile noch entsprechend kürzen müssen. In der Zwischenzeit schau ich mich schon einmal nach Tutorials für die Blumen um....
__________________
Liebe Grüße aus dem Rheinland

Andrea

----------

Nähmaus 01/14 - Alles für den Tisch - 05/14 - Tunikacontest - 10/14 Muschelig eingehüllt in die kalte Jahreszeit - 03/17 Narr oder Verweigerer - was brauchst du an den tollen Tagen?! - und jetzt bloggt sie auch noch...

Geändert von primafehra (05.08.2016 um 14:44 Uhr) Grund: 2. Link korrigiert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.08.2016, 10:42
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.152
AW: Zweistufiger Tulpenrock mit Rüschen für Kinder

Oh schön
Sowohl der Schnitt als auch das Material.
Kann ich mir auch sehr gut für so alte Mädchen wie mich vorstellen
(Ich hab grade beschlossen, so was unbedingt für den Herbst in zwei Grüntönen zu brauchen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.08.2016, 10:54
Benutzerbild von Miss Parlic
Miss Parlic Miss Parlic ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: BaWü
Beiträge: 77
AW: Zweistufiger Tulpenrock mit Rüschen für Kinder

Abenteuer nachbasteln ist doch viel Räubermäßiger als so ein braves Schnittmuster

Die hellen Arüschen sind an den Wickel angenäht kein gesonderter Rock oder? Auf den Bildern ist das nicht immer ganz so klar, aber da er auch so eine Biegung nach oben macht bei den Fotos von vorne, geh ich mal stark von angenäht aus...


Blumen sieht für mich aus, als hätte sie jedes Blütenblatt einzeln geschnitten und dann in der Mitte eine dünne Stofflinie eingedreht um die überlappenden Blätter darunter zu kaschieren. Die Blütenblätter in zwei Größen, je 5 groß und 5 klein und dann das gerollte oben drauf...

Also der Eindreh vermutlich wie hier. Das ist ne coole Resteverwertung auf jedenfall
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.08.2016, 11:06
-Myrel- -Myrel- ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.10.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 435
AW: Zweistufiger Tulpenrock mit Rüschen für Kinder

Du machst einen Wip! Das ist ja toll Ich werde auch fleißig zusehen und dann auch einen in groß nachmachen

Schau mal hier hab ich eine Seite mit zusammengetragenen Anleitungen für Blumen gefunden, ein paar davon, evtl. kombiniert sehen ganz gut aus finde ich. Vielleicht findest du da ja auch zumindest Anregungen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.08.2016, 11:07
Benutzerbild von Gundel Gaukeley
Gundel Gaukeley Gundel Gaukeley ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 18.288
AW: Zweistufiger Tulpenrock mit Rüschen für Kinder

In der Oktober-Burda 2003 war ein Rockschnitt (118A), der sich meiner Meinung nach als Ausgangsschnitt für die Erwachsenenversion gut eignet. Ich bin versucht, ihn rauszukramen ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittmuster für Sitzerhöhung für Kinder (Küchenbank) mit Styroporstück Yogakatze Schnittmustersuche Kinder 7 13.03.2010 01:27
Stuhl-/Sitzkissen mit Rüschen Mathildes.Welt Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 03.02.2010 12:46
Neckholderbluse mit Rüschen bartlaus Schnittmustersuche Damen 3 30.04.2006 17:24
problem mit rüschen junimotte Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 06.03.2006 19:25
anleitung mit fotos für rüschen??? sabineHH Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 21.02.2005 16:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20511 seconds with 16 queries