Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Allgemeine Kaufberatung


Allgemeine Kaufberatung
...


Bernina oder was?

Allgemeine Kaufberatung


Umfrageergebnis anzeigen: Ich empfehle Dir folgende Firmen
Bernina 47 58,02%
Pfaff 21 25,93%
Gritzner 4 4,94%
Singer 2 2,47%
Elna 13 16,05%
Husqvarna 7 8,64%
Janome 18 22,22%
Brother 11 13,58%
Toyota 0 0%
andere wie W6, Carina, AEG, Naumann 5 6,17%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 81. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #66  
Alt 20.08.2014, 11:33
vevalde vevalde ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Ganderkesee
Beiträge: 14.964
AW: Bernina oder was?

Zitat:
Zitat von eboli Beitrag anzeigen
Wie kommst Du auf die Idee? Ich bin auch ein Fan dieser alten mechanischen Maschinen und hatte noch nie irgendwelche Probleme. Sie müssen gereinigt und geölt werden, aber das ist bei Nähcomputern auch so.
Genau! Bei den Nähcomputern gibt es auch viele mechanische Teile, die lediglich von Software gesteuert werden. Sie müssen also auch hauptsächlich mechanisch gewartet werden.

Bei den rein mechanischen Maschinen kann es wenigstens nicht zu Softwarefehlern kommen. Meine relativ neue Anschaffung einer Vorführ-Bernina (750 QE) ist mir neulich sogar abgeschmiert, wie mein Windows Computer das auch gerne mal macht . Ich lerne sie noch kennen und habe außer dem bisher einmaligen Absturz soweit nichts an ihr zu bemängeln, aber Software ist halt nie fehlerfrei und das Herunterladen von Treibern und Patches ist nicht jedermanns Sache und schlichtweg unmöglich, wenn man nicht am Internet hängt oder keinen Händler in der Nähe hat, der das für einen machen kann. Die Bernina ist halt meine Quilting Edition, ich brauche eben den großen Durchlass für meine Quilts, und wollte auch eine zukunftssichere, neue Maschine von dieser renommierten Firma, man gönnt sich ja sonst nichts .

Ich nähe noch immer sehr gern mit meinen beiden alten Husqvarna Vikings (#1 und 1250). Das ist so ein Mix aus solider Mechanik und Chip-Steuerung. Die sind scheinbar unkaputtbar. Ich habe die #1 1985 in Amerika gekauft und bin zum ersten Mal 2011 zum Reparaturservice gegangen, weil sie nicht mehr so rund lief. In dem Jahr habe ich auch für 50 Euro eine defekte 1250 als Ersatzteillager für die #1 gekauft (hauptsächlich wegen des noch funktionierenden deutschen Netzteiles). Der Reparaturservice hat mir die #1 neu eingestellt und die 1250 total repariert und alles hat zusammen nur 200 Euro gekostet. Das ist Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass die Maschinen ursprünglich über 3000 $ gekostet haben. Das Preis-Leistungsverhältnis kommt eben nicht nur vom Anschaffungspreis, sondern auch von der Langlebigkeit und wieviel man für Wartung und Reparatur hinlegen muss.

Meinungsumfragen sind immer so eine Sache. Sie sind nicht objektiv, aber sie helfen doch, eine Meinung zu bilden. Gerade wenn man erfahrene Näherinnen fragt und sich auch auf mehreren Portalen schlau macht. Zum Händler gehen kann ich hier auf dem Land auch schlecht und deshalb auch nicht probenähen. Die Bernina habe ich von einem online Händler gekauft, nachdem ich im Internet so viel Gutes über die Maschine gelesen habe. Also, viel Glück bei der Entscheidung und toi toi toi, dass Du "ne Jute" findest .

LG,
-vera
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 20.08.2014, 11:47
vevalde vevalde ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Ganderkesee
Beiträge: 14.964
AW: Bernina oder was?

Zitat:
Zitat von elkaS Beitrag anzeigen
An welcher Maschine wird denn die Einstellung der Fadenspannung computergesteuert und kann per Knopfdruck zurückgesetzt werden?
Das können fast alle Husqvarna Vikings, die einen Nähberater eingebaut haben. Dazu gehören die #1, 1250, Rose, Orchidea und natürlich die neueren. Mit anderen Herstellern kenne ich mich nicht so genau aus.

LG,
-vera
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 20.08.2014, 12:31
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.898
AW: Bernina oder was?

D.h. der Nähberater gibt eine Empfehlung, aber die Einstellung (das Rädchen auf die empfohlene Zahl drehen) muss ich selber vornehmen?
__________________
Grüße
Kati
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 20.08.2014, 15:00
vevalde vevalde ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Ganderkesee
Beiträge: 14.964
AW: Bernina oder was?

Der Nähberater schlägt die Einstellung vor und die Nähmaschine stellt die Fadenspannung automatisch ein. Man kann die aber manuell verändern, wenn eine Nahtprobe nicht so toll ausfällt. Meistens kommt die aber wirklich gut hin, weil man ja auch die Stoffart vorher wählt, ob dick oder dünn, stretchy oder fest.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 24.08.2014, 21:59
Benutzerbild von harekrishnaharerama
harekrishnaharerama harekrishnaharerama ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.08.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 17.497
Pfeil Smarter by Pfaff C1100 Pro

So, das Warten hat ein Ende. Da ich so oft gefragt wurde, ich werde es also jetzt mal mit einer Smarter by Pfaff C1100 Pro probieren, einer normalen Maschine mit einstellbaren Nähfußdruck und Obertransport.
Das Sticken werde ich wohl dann erstmal freihändig ausprobieren müssen, sie hat kein Stickmodul.

Ich hoffe, ich habe mit dieser Maschine mehr Glück als mit der davor.
Sie hat nur zwei Jahre auf dem Buckel anstatt der etwa 20 bei der davor
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bernina , empfehlung , obertransport , sieger , test

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bernina aurora450, Bernina artista 200 gebraucht oder Janome MC 7700? queenofroses Allgemeine Kaufberatung 32 25.11.2012 23:02
Overlock Bernina 1100DA, Pfaff hobbylock 788 oder Bernina Bernette 334D Minkas-Welt Allgemeine Kaufberatung 3 10.10.2012 08:29
Bernina 440 QE behalten oder gegen Bernina 580 eintauschen paulchen06 Allgemeine Kaufberatung 4 24.04.2012 19:48
welche Maschine ist besser: Bernina Record 830 oder Bernina 731 robust steeven Allgemeine Kaufberatung 3 08.03.2010 20:07
Bernina aurora 430 oder 440 oder Bernina artista 630? Nadja28 Allgemeine Kaufberatung 8 22.07.2009 15:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,00313 seconds with 16 queries