Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Overlocks


Overlocks
...


Schnittbreite nicht mehr verstellbar

Overlocks


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.04.2018, 11:28
Schnuckiputz Schnuckiputz ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 4.031
AW: Schnittbreite nicht mehr verstellbar

Zitat:
Zitat von mbarth Beitrag anzeigen
Ich habe das Ersatzmesser im Internet bestellt und da war bei der Artikelbezeichnung angegeben, dass es für diese Maschine ist. Sieht auch genauso aus, wie das alte. Wenn man beide übereinanderlegt sind sie identisch.
Sehen deine Singer 14SH654 Overlock Messer wie in dem ( (Singer 14SH654,14U544,14U554,14U555 Upper Lower Knife Blade #550568,550449) Bild aus ?

Bevor ich das obere Messer mit dem längeren Loch aus meiner alten Pfaff hobbylock 794,(die ich gebraucht von einer Nachbarin gekauft habe), raus nahm habe ich mit Filzstift genau angezeichnet wo die Schraube vorher war,das lange Loch im Messer kann man verschieben. Im Allgemeinen werden Messer nicht nur für eine Firma/Modell Overlock hergestellt.

Bei YouTube gibt es verschiedene Videos wie Overlock Messer austauschen,(auch wenn die Messer anders aussehen hilft es eventuell die Videos anzuschauen).

Zitat:
Zitat von mbarth Beitrag anzeigen
Mit den Nähmaschinentechnikern habe ich nur telefoniert. Der erste hat es schlichtweg abgelehnt Singer zu reparieren. Der zweite hat gemeint, die müsste man einschicken.

Zuvor hatte ich über die Homepage von Singer die Telefonnummer eines Vertragshändlers und dort angerufen. Die Dame am Telefon hat mir dann erklärt, dass sie keine Singer mehr vertreiben. Sie hat mir auch erzählt, dass sie für Kunden, die ihre Maschine dort gekauft haben, die zu reparierenden zu Singer einschicken würden. Das wäre aber wohl sehr teuer.

Darum geht es mir eigentlich. Es wäre mir schon lieb, wenn ich meine Maschine behalten könnte. Ich bin wie gesagt sehr zufrieden, obwohl ja über Singer oft gemeckert wird. Wenn jetzt aber für Hin- und Herschicken, Reparatur und Ersatzteil große Kosten entstehen, dann ist die Frage, ob sich eine Reparatur lohnt. Selbige Maschine und auch der Nachfolger sind nach meinen Recherchen doch eher im unteren Preissegment.

Ich kann auch nicht einschätzen, ob 8 Jahre für eine Overlock eine lange Lebensdauer ist oder nicht. Ich habe sie über diesen Zeitraum auch arg strapaziert. So richtig kaputt ist sie ja nicht und bisher hat sie alles mitgemacht.
Was sind denn das für eigenartige Händler ?
Meine billige White Overlock,die ich 2004 neu bei einem Händler im Sonderangebot gekauft habe,(die Firma gibt es nicht mehr,kostenlose White Betriebsanleitungen kann man bei Singer finden),oder meine alte Pfaff hobbylock kann ich zu jedem Händler bringen sollte etwas kaputt gehen und es - noch Teile geben.

Die Pfaff hobbylock Messer habe ich bei einem Händler gekauft der fast jede Firma Maschinen und Teile verkauft. Er hat mir auch gesagt ich soll genau anzeichnen wo/wie das alte Messer drin war.

In meiner englischen Pfaff hobbylock 794 Betriebsanleitung mit Bilder steht auf Seiten 21 – 23 wie man Ober und Untermesser austauscht.

Vielleicht hilft es dir in der englischen Pfaff hobbylock 794 796 PDF Betriebsanleitung die Seiten 26 – 28 anzuschauen ? Eine deutsche Anleitung habe ich leider nicht gefunden.
__________________
Viele Grüsse,
Tammy

Geändert von Schnuckiputz (21.04.2018 um 13:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.04.2018, 13:17
mbarth mbarth ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 31
AW: Schnittbreite nicht mehr verstellbar

Das neue Messer ist genau identisch mit dem alten. Ich habe sie übereinandergelegt und sie sind haargenau gleich. Ich habe schlussendlich das alte wieder angeschraubt und es funktioniert trotzdem nicht.
Da eben das schwarze Teil (Bildern in der pdf) nicht mehr da sitzt, wo es hingehört, ist auch das Messer nicht da wo es hinsoll. Es ist von der Position her nicht zu weit oben oder unten. Das könnte man ja mit dem langen Loch beeinflussen. Es ist ganz links und lässt sich von da auch nicht mehr nach rechts bewegen.

Tja, bei dem ersten Mechaniker bekam ich zur Antwort: Singer sind Schrottmaschinen. - Das kann ich zwar so nicht bestätigen, vielleicht hatte ich mit meiner auch bisher nur Glück.
Hinbringen könnte ich die Maschine zu dem anderen Mechaniker schon und er würde sie halt einschicken. Die Frage ist nur, ob sich das lohnt, weil eben die Dame vom ehemaligen Vertragshändler meinte es wäre sehr teuer. Maschine hinbringen (halbe Stunde Fahrweg), Einschicken, Reparatur, Zurückschicken, Maschine wieder abholen. Ob es ein Ersatzteil überhaupt gibt, konnte mir natürlich aus der Ferne keiner sagen.

Es ist einfach nur ein Versuch ins Blaue hinein hier im Forum. Den Tipp mit dem Anzeichnen werde ich mir jedenfalls merken fürs nächste Mal.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.04.2018, 14:34
Schnuckiputz Schnuckiputz ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 4.031
AW: Schnittbreite nicht mehr verstellbar

Nicht aufgeben ! Singer sind keine Schrottmaschinen mehr. Es war mal eine Zeit da hat jemand mit nicht viel Interesse Singer gehört.

In einem Kaufhaus wo wir wohnen wird die Singer Finishing Touch 14SH654 Serger im Bild verkauft.Online gelesen,Kunden gaben der Maschine 4 1/2 bis 5 Sterne. Sobald ich wieder in die Stadt fahre schaue ich mir die Singer an und probiere aus wie das Obermesser verstellt wird.

Mein Pfaff hobbylock Obermesser muss nur ersetzt werden wenn die Schneide beschädigt wurde. Ich musste neue Ober und Untermesser kaufen. Die Nachbarin hat über Stecknadeln genäht.Sie ging nicht zur kostenlosen Einweisung.In der Maschine fand ich auch viele gebrochene Nähnadeln.

In meiner Betriebsanleitung steht übersetzt......Obermesser wechseln. Drücken Sie den oberen Messerhalter ganz nach rechts und drehen Sie den Knopf im Uhrzeigersinn,bis er einrastet,und so weiter. Bei deiner Singer auch ?

Wenn ja,vielleicht ist etwas nicht richtig ein oder ausgerastet ?
__________________
Viele Grüsse,
Tammy

Geändert von Schnuckiputz (21.04.2018 um 14:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.04.2018, 14:36
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.917
AW: Schnittbreite nicht mehr verstellbar

Ich fürchte, ohne ein Photo, wie das bei genau deiner Maschine aussieht (wo die Fachleute hier im Forum ggf. sehen können, was nicht passt) kann dir hier auch niemand mehr sagen, als die Dame am Telefon.

Ist halt alles nur raten ins Blaue, ohne das Problem gesehen zu haben.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Meine Nähmode 3/2018
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.04.2018, 15:05
mbarth mbarth ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 31
AW: Schnittbreite nicht mehr verstellbar

Hallo Schnuckiputz,

ja, bei der Pfaff geht das genau so wie bei meiner Singer. Die sieht übrigens genau so aus, wie die auf deinem Bild. Der Messerhalter rastet an einer Stelle ein, wenn man das Messer ausschaltet und an einer anderen, wenn man das Messer einschaltet. Und dieses Einrasten beim Einschalten funktioniert nicht mehr. Weggebrochen ist aber äußerlich sichtbar nichts. An dem kleinen Rädchen darunter, wo man die Schnittbreite verstellen kann, kann ich drehen so viel ich will. Das Obermesser bewegt sich kein Stück.

Drauf gekommen, die Nadeln zu wechseln bin ich, weil der Schnitt nicht mehr so sauber war und die Maschine den Stoff einzog. Hier im Forum habe ich einen Beitrag gefunden mit dem exakt selben Problem und da waren eben nur die Messer stumpf.
War meines Erachtens nach 8 Jahren Dauernähen von so ziemlich jedem Stoff auch nicht ganz abwegig.
Ich habe immer alles geheftet, bevor ich mit der Ovi genäht habe.

Übrigens würde ich bis zum heutigen Tage auch 5 Sterne vergeben.

Bilder sind in meinem Post von heute früh als pdf angehängt. Kann man die sehen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
messer selbst wechseln , overlock , stichbreite

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pfaff 1196: stichlänge nicht verstellbar marla singer Pfaff 12 15.08.2014 18:49
Bernina 530 - Transporteur versenkt, Programmwähler nicht verstellbar lunalovegood Altertümchen 11 20.01.2014 01:22
HILFE - Fadenspannung linke Nadel - nicht verstellbar? Lucilu baby lock 2 08.04.2012 00:32
Juki 400: Schnittbreite bei Knopflöchern Sue Fleh JUKI 24 15.02.2012 09:04
alte Viktoria Stichlänge nicht verstellbar fritze andere Marken 7 24.07.2008 12:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,49257 seconds with 16 queries