Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > UWYH


UWYH
Use-What-You-Have = heißt, nutze was Du schon hast, besitzt, anwenden kannst. Dieser Forumsbereich kann Materialberge abbauen helfen und neue Impulse bringen.


UWYH - Schnittmuster...

UWYH


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.09.2018, 10:48
dirndltravels dirndltravels ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2015
Beiträge: 302
UWYH - Schnittmuster...

Hallo meine Lieben!
Mein Name ist Josefine und ich habe ein Problem... Ich liebe Schnittmuster. So sejr, dass ich sie alle haben muss. Ja, billiger als Stoffe und Klamotten und nehmen auch meistens nur virtuellen Platz auf der Festplatte weg, aber doch irgendwie schade, wenn ich sie dann doch nicht nähe. Aber es gibt einfach so viele. und ich kauf eh nur die, die auch zu mir passen und die ich auch tragen würde. Und auch nicht 20 Varianten des gleichen Schnittes. Außer vielleicht beim idealen basic tshirt. Da such ich noch... aber zB. nicht 100mal das gleiche Jerseykleid, der gleiche Hoodie. Sie müssen schon etwas besonderes haben, meistens...
Zeitschriften lassen wir jetzt mal komplett außen vor. Die kauf ich selten und vor allem zur Inspiration. Und die Datenbank auf die ich durch mein seamwork abo zugreifen kann, die zählt auch nur so ein bisserl. Ok?
Bei Stoffen kann ich mich meistens wirklich beherrschen und da gibt es wenig, was total nutzlos und sinnlos in meinem Schrank liegt. Wird aber auch im Moment eher an der Verkleinerung des Lagers gearbeitet.

Mein Plan: Ich näh in der nächsten Zeit mal nur mit vorhanden Schnittmustern, bevorzugt sogar welche, die ich noch nicht hergenommen hab oder schon lange nicht mehr, die mir aber gefallen. Idealfall wäre, wenn ich dazu einen vorhandenen Stoff verwenden kann.

Ich werd das ganze aus verschiedenen Richtungen anpacken.
1. ich hab einen Stoff auf Halde und überleg mir was er werden soll und such mir den passenden Schnitt aus meinem Fundus. (seamworkschnitte, auch die, die ich noch nicht geladen hab, zählen dazu, ebenso Zeitungen und Bücher, die ich schon Besitze)
2. Ich merke in meinem Kleiderschrank ist ein "Loch" das es zu ersetzen gilt. Ich such mir den passenden Schnitt aus meinem Fundus und kaufe mir den passenden Stoff, wenn dieser nicht vorhanden ist (mein Kleiderschrank kennt eigentlich keine Löcher, außer die in meinen Socken...)
3. Ich hab einen Schnitt, den ich unbedingt nähen möchte und auch schon habe, mit fehlt aber noch der passende Stoff. Also kauf ich mir den. Weil auch wenn ich etwas vielleicht nicht dringend brauche, Nähen ist mein Hobby und ich mach es für den Genuß, so wie andere Kuchen backen. "Braucht" man ja eigentlich auch nicht, schmeckt aber ;-)

Ich will jetzt nicht super dogmatisch vorgehen, mich aber doch so gut es geht an meine Regeln halten. Außerdem will ich beim Stoff wirklich schauen, nur nach Bedarf und nach bestem Wissen und Gewissen einzukaufen.
Wenn ich mir jetzt wirklich in den Kopf setzen sollte: Ich näh mir eine Winterjacke, dann pfeiff ich auf den Fundus. Dann such ich mir den für mich perfekten Schnitt, sollte ich ihn noch nicht haben.

Ich erhoffe mir, dass ich so das ein oder andere Projekt endlich verwirklichen kann, das schon länger auf die lange Bank geschoben wurde (Hallo Dirndl...) und auch vielleicht die ein oder andere Herausforderung annehmen werde. Da schlummern zum Beispiel die Morgan Jeans von Closet Case Patterns und die Tunika Elle von elle plus auf meiner Festplatte, genau so wie eine Tasche, die ich eigentlich unbedingt haben möchte, mich aber nicht drüber trau.

Weil mir bei meinem Jumpsuit Projekt im Winter so toll geholfen wurde, möchte ich euch hier auch wieder mitnehmen. Vielleicht könnt ihr mir bei der ein oder anderen Entscheidung helfen, was den passenden Schnitt zum Stoff betrifft oder auch anders herum. Ich würd mich auf jeden Fall freuen ;-)

Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.09.2018, 14:25
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 2.121
AW: UWYH - Schnittmuster...

Ah, eine Anonyme Schnittmusterhoarderin... mal was anderes.
Die Stoffhoarder sind hier ja Standard...
(Selber bin ich beides, allerdings auch bei Schnittmustern rein real, keine digitale Sammelwut. Digital hoarde ich Koch- und Back-Rezepte....)
Du siehst, wenn Du nur Schnittmuster hoardest, bist Du ein eher leichter Fall...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.09.2018, 16:16
Benutzerbild von cadieno
cadieno cadieno ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 521
AW: UWYH - Schnittmuster...

Oh schön, eine "Leidensgenossin"
Ich habe keine Ahnung, wie viele Schnittmuster ich tatsächlich in meinem Bestand habe. Am Ende nähe ich meist die gleichen wieder. Weil sie halt gut passen bzw. schon angepasst sind.

Ich schaue dir mal zu und denke drüber nach, ob ich das für das nächste Jahr als Anregung nehme.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.09.2018, 19:10
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.964
AW: UWYH - Schnittmuster...

Schnittmuster habe ich sich mehr als genug.
Wobei ich im Laufe meiner Ladenschließung nur 2 Einzelschnitte in meinen privatbestand übernommen habe.
Allerdings auch 1,5 m Nähzeitschriften und bei Makerist habe Ich im vorigen Winter mehrmals hemmungslos zugeschlagen.
Tja, doch ein Schnittmuster - Sammler.
Ich schaue dir gerne zu.
LG
Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.09.2018, 08:50
dirndltravels dirndltravels ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2015
Beiträge: 302
AW: UWYH - Schnittmuster...

Ich hab eine Freundin, die hat einen Stoffladen, die nennt mich manchmal ihr wandelndes Schnittmusterlexikon. Weil ich zu fast jedem Teil, das wer sucht, weiß, wo es das passende Schnittmuster dazu gibt. Ich weiß aber auch, wo ich suchen muss und lese einfach gerne nähblogs, vor allem von kleinen Labels...und ich kann relativ schwer vergessen wenn ich mal was verinnerlicht habe, das mich interessiert oder direkt betrifft. Saupraktisch bei schönen Dingen, manchmal verdammt hinderlich im privaten Bereich, wenn vergeben und vergessen angesagt wäre...

Wenn ich Schnittmuster auch noch hauptsählich in Papierform hätte, dann wüsst ich nicht mehr wohin damit. Bei uns stapeln sich Kochbücher und Reiseführer...

So, in medias res jetzt mal:
1. Projekt geht nach den Prinzip, ich würd den Schnitt gern nähen weil ich ihn schön finde. Extra Stoff dafür kaufen würd ich jetzt aber nicht. Glück gehabt, aus einem Stapel Stoff den mir meine Mama überlassen hat, lugt genau der richtige hervor.

Schnitt ist das Bo Top von Seamworkhttps://www.seamwork.com/catalog/bo , sollte schnell genäht sein und fügt sich ganz gut in meine Garderobe ein. Ein wenig kürzere Blusen zu meinen Highwaist Hosen brauch ich eh.

Stoff ist ein weißer crepe maroccaine mit schwarzen, unregelmäßigen Punkten/Flecken. Gabs mal bei butinette. Mach ich euch noch ein Foto wenn er gebügelt ist, hängt grad zum trocknen.
Auch der Stoff passt recht gut in meine restliche Garderobe. Ich trag hauptsächlich schwarz, weiß, grau und blau. Manchmal ein paar rot Töne. Meistens uni, wenn Muster dann Streifen, punkte oder mal Karos. Nix wildes. Man könnte den Schrank fast kuratiert nennen wenn nicht ein wenig mehr als nötig drin wäre...

Schnitt ist geklebt und ausgeschnitten, Größe 6. Sollte passen. Laut Körpermaßtabelle bin ich zwar eine 8, aber die Fertigmaße und auch die Erfahrung sagt mir, dass bei seamwork 6 locker reicht.

Ich hoffe ich komm heute Abend auf jeden Fall zum Zuschneiden. Außer dem Schrägband, das ich zum Versäubern brauch, ist das Nähen dann nicht wirklich aufwändig. vielleicht ersetz ich das Schrägband auch durch einen Beleg, sollte der Stoff nicht reichen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann ist ein UWYH ein UWYH, und was ist das genau? AndreaS. UWYH 49 18.03.2018 19:35
Schnecken-UWYH violaine UWYH 169 06.01.2016 21:46
Mein Schnittmuster - UWYH Leyona UWYH 103 18.05.2014 23:41
Knudelwolkes UWYH Knudelwolke UWYH 44 15.06.2011 12:22
UWYH für alle-jetzt sind die Schnittmuster dran! Zauber11e UWYH 60 05.05.2009 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,47849 seconds with 16 queries