Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Die Nase voll von Konfektion...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.11.2017, 23:09
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 19.457
AW: Die Nase voll von Konfektion...

Wer sich unsicher ist, dem kann eine gute Farbberatung sicher helfen.

Das kostet zwar einmal Geld, aber man gibt nicht mehr Geld für Dinge aus, die einen hinterher doch nicht glücklich machen und im Schrank versauern. Oder gar dazu führen, daß man mit dem eigenen Blick in den Spiegel ständig unzufrieden ist.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Dann ist es wohl mal wieder soweit...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.11.2017, 23:26
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.653
AW: Die Nase voll von Konfektion...

Kann ich nur bestätigen. Ich habe mir eine (nicht billige) Farb- und Stilberatung gegönnt und der Blick in den Spiegel - ohne dabei die Farben zu sehen! - hat mir zum ersten Mal so richtig klar gezeigt, was mir steht. Ich war sehr überrascht vom Ergebnis, bin aber seither das erste Mal in meinem Leben so richtig glücklich mit allem, was ich kaufe. Alles passt zusammen, kaum noch Fehlkäufe (wenn ja, dann nicht wegen der Farbe). Kann ich nur empfehlen.
(Und wenn man sich selbst gefällt, gefällt das auch den Männern. Und wenn nicht, ist es der falsche...)

Zum Thema Schnittanpassung kann ich wärmens das Buch Fit for real people bzw. Pants for real people empfehlen.

Die Grundlagen der Schnittkonstruktion sind hier schön und kostenlos erklärt:
http://www.leenas.com/English/draw_patterns.html

Das Problem ist allerdings, dass auch die Schnittkonstruktion erstmal von einem Ideal-Körper ausgeht. Wenn man den nicht hat - willkommen im Club! - muss man auch die Grundkonstruktion in den Parametern verändern. (Ein Hohlkreuz ist zB in der Grundkonstruktion nicht vorgesehen; man geht von einer Hälfte-Hälfte-Verteilung zwischen Vorder- und Rückenteil aus, was aber da nicht passt.) Der zweite Band von Hofenbitzer ist dazu wohl gut geeignet, ich kenne ihn aber noch nicht selbst. Ich weiß inzwischen, wo ich vom Standard abweiche und wie ich die Schnitte - jeden! - ändern muss, aber das hat einige Zeit gedauert. Aber es lohnt sich!
Herauszufinden, wo und wie man abweicht, dabei kann Fit for real people aber auch gut helfen. Ist leider nur auf englisch erhältlich, hat aber viel wissenswertes.

Und ja, ein gerader Rock ist das einfachste. Dabei wirst du schon viel über dich lernen. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei deiner Reise!
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.11.2017, 00:07
Benutzerbild von moniaqua
moniaqua moniaqua ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.10.2013
Ort: LK RO, westlich von RO
Beiträge: 686
AW: Die Nase voll von Konfektion...

Zitat:
Zitat von Askadia Beitrag anzeigen
Ja, das ist ein wirklich großes Projekt, aber das ist einer kleinen Eigenheit von mir geschuldet. Ich neige dazu, etwas fallenzulassen, sobald es mich langweilt. Und sobald es mich nicht mehr fordert.

Außerdem will ich Dinge sehr gründlich lernen. Demnach denke ich, dass das für mich der richtige Weg ist. Nach Schnittmustern habe ich einiges genäht, aber nichts, was mir wirklich gepasst
Dann sollte Schnittkonstruktion für Dich schon passen Ich glaub, ich kann Dir versprechen, dass Dich das so bald nicht langweilen wird.

Zitat:
Anfangen will ich mit dem Grundschnitt für einen Geraden Rock.
Gute Idee. Der ist relativ einfach, überschaubar und schaut einfach immer gut aus.

Zitat:
Zur Verfügung steht mir als Nähmaschine übrigens meine Singer 8280. Eine Overlock oder viel Sonderzeug besitze ich nicht.
Wenn die geradeaus näht und tut, was Du ihr sagst, reicht das vollkommen. Meine eine Nähmaschine ist gut 30, die andere an die 50 bis 60 Jahre alt. Die ältere hat nicht einmal Knopfloch-Halbautomatik und trotzdem hat meine Ma mir da wunderschöne Kleider (auch mit Knopflöchern ) genäht.

Wenn Du Dir Literatur kaufen willst, den Hofenbitzer finde ich wirklich sehr empfehlenswert. Ich habe kürzlich ein Hemd für meinen Sohn angefangen; ich hatte extra ein Büchlein gekauft für Herrenschneiderei das ganz gut wegkam und nicht zu teuer war. Ich kam mit der Konstruktion aus dem Hofenbitzer (die für stärkere Figuren, Band 2) besser klar, obwohl die eigentlich für Frauen gedacht ist.

Was wirklich wichtig ist, ist, dass Du ordentliche Maße hast. Lass Dich messen, am besten von einer/m SchneiderIn. Selber messen funktioniert gar nicht.
__________________
Herzliche Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.11.2017, 00:31
Askadia Askadia ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2017
Beiträge: 6
AW: Die Nase voll von Konfektion...

Vielen lieben Dank für eure Ermutigung und die Tipps. Ich hoffe ich vergesse jetzt nichts, während ich antworte...

Genäht habe ich nach den Schnitten aus Burda Style und dem Simplicity-Magazin. Dazu kamen diverse Download-Schnitte in unterschiedlicher Qualität. Dabei habe ich eigentlich recht gut 3 Problemchen festmachen können. Wie bereits angemerkt bin ich fast 1,90 groß. Meine Figur entspricht praktisch der klassischen Sanduhr, der Unterschied von Taille zu Hüfte/Brust liegt bei ca 28 - 30cm. Ich liege bei den Maßtabellen immer gut über 2 - 3 Größen verteilt.

Die Länge passt also schonmal oft nicht, was an ziemlich langen Beinen liegt und bei den meisten Schnitten wirklich gut zu beheben ist. Problematischer finde ich dann schon, dass alles was in der Taille passt an der Hüfte zu eng sitzt und alles was an der Hüfte passt einfach rutscht. Sehr unangenehm.

Der zweite Fehler liegt im Bereich der Oberweite. Ich trage eine 95D und liege damit weit außerhalb jeder Norm. BH kaufen wird zur Qual (deshalb hab ich ursprünglich mit dem nähen angefangen...) und ich muss ohnehin bei jedem Schnitt eine FBA einplanen.

Der dritte Fehler ist mein ausgeprägtes Hohlkreuz, das zu den Hohlkreuz-üblichen Problemen führt und ebenfalls umfangreiche Anpassungen bei Schnitten erfordert. Eingelesen habe ich mich da bereits etwas. Was mich zu den Grundschnitten geführt hat war die Hoffnung, diesen Schnitt einmal anzufertigen, perfekt anzupassen und dann eben mit Variationen zu arbeiten und mir weitere Anpassungen bei jedem Schnitt zu ersparen.

Wenn ich im Moment davon ausgehe dass eine Minimalgarderobe aus:
3 Röcken, 3 Hosen, 2 Blusen, 5 Tops und 4 Pullis bestehen soll lohnt sich das für mich schon... selbst wenn ich danach mit mehr Kleidungsstücken arbeiten will.

Geplant sind folgende Grundschnitte:

Rock
Tailliertes Oberteil
Gerades Oberteil/Kastenform
Hose

Und dann mal sehen wohin mich das ganze führt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.11.2017, 10:16
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist gerade online
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 2.259
AW: Die Nase voll von Konfektion...

95 D ist nicht weit ausserhalb der Norm.
Höchstens ausserhalb des Sortiments der üblichen deutschen Dessous-Abteilung bzw. -Läden.
(Ich bin zwar ein Gartenzwerg - 163 cm lang! - schieb aber 85 F durch die Gegend.
Ich näh BHs inzwischen selber...)

Und rein proportional gesehen: Weniger wär doch nix.


Sanduhr ist klasse!
Wenn schon zuviel von allem, dann wenigstens gut verteilt. Und Sanduhr sieht um Längen besser aus, als Faß.
Das die Konfektion heut für androgyne und damit platte und taillienlose Figuren konstruiert... deren Pech. Wieder 'ne Kundin weniger.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hab auch die Schränke voll Veggi UWYH 6 08.07.2008 08:11
Voll die Schnäppchen NähWiesel Händlerbesprechung 5 27.07.2007 13:51
Glitzerstoff glitzert mir die Bude voll WHY! Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 10.03.2005 13:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,26610 seconds with 15 queries