Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Community > Freud und Leid > Boardküche


Boardküche
völlig off topic, die Plaudereien am Küchentisch eben...


Pflanzkübel: Tipps & Tricks für Drainage und/oder Wasserreservoir

Boardküche


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.05.2009, 15:15
Benutzerbild von Aficionada
Aficionada Aficionada ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2005
Beiträge: 14.939
Frage Pflanzkübel: Tipps & Tricks für Drainage und/oder Wasserreservoir

Hallo ihr Lieben,

Wie war das? Alles grün macht der Mai?
Nein, ich stricke keine Socken, ich möchte mich jetzt mal an die Bepflanzung der Kübel auf der Terrasse machen.

Und hier meine Frage: Die Kübel haben unten alle ein Ablaufloch. Das möchte ich aber gerne verschließen, da es mich nervt, wenn bei jedem Gießen (gerade bei ausgetrocknetem Ballen) dreiviertel des Wassers herausläuft. Gleichzeitig ist mir bewusst, dass Staunässe bei den meisten Pflanzen gar nicht gut kommt. Und bei Dauerregen wie derzeit, kann das schonmal vorkommen (die Terrasse ist nicht überdacht).

Einen Untersetzer drunterzustellen kommt nicht in Frage, bei der Größe und Form der Kübel. Also dachte ich mir, eine Drainageschicht unter der Pflanzerde anzulegen. Oder sogar so etwas wie ein Wasserreservoir (ähnlich einem gefüllten Untersetzter halt), aus dem sich die Pflanze bei Bedarf bedienen kann.

Ist so etwas schon alleine mit Blähtonkügelchen plus Vlies zu bewerkstelligen? Im Netz habe ich ansatzweise etwas von einer Joghurtbecher-Methode gefunden ...

Welche Tipps & Tricks haben denn da die hobbyschneiderschneidernden Hobbygärtner/innen parat? Ich such' schonmal meine grüne Schürze und das Strohhütchen raus und bin gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße
Aficionada
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.05.2009, 15:25
Benutzerbild von schäflein
schäflein schäflein ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14.868
AW: Pflanzkübel: Tipps & Tricks für Drainage und/oder Wasserreservoir

Hallo,

nachdem mein Küchenlorbeer seinen verzinkten Topf überlebt hat, werde ich mir dafür demnächst einen Pflanztopf mit Bewässerungstechnik kaufen. Ich habe schon welche für meine Zimmerpflanzen und das System hat sich bei mir bewährt. Das ganze kommt von Lechuza und die werden ganz in unserer Nähe hergestellt (eine Zweigfirma von Playmobil). Es gibt aber selbstverständlich noch andere Anbieter. So etwas selber zusammenschustern möchte ich nicht so gerne, denn entweder bleibt dann zu viel oder zu wenig Wasser im Topf.
Blähton dient nur zur Drainage und kann selber kein Wasser speichern, wenn das Abzugsloch nicht zugemacht wird, wird das Giesswasser immer rauslaufen. Ist es zu, dann versumpfen die Pflanzen. Alternativ könnte man im Pflanzgefäss die Abzugslöcher anderweitig bohren, z. B. 5 cm hoch seitlich, dann bleibt mehr Wasser drin.
Es gibt aber zur Erhöhung der Wasserbindung in der Pflanzerde ein Speichergranulat, das ist interessant für Pflanzen mit hohem Wasserbedarf.

LG
Renate
__________________
ja, ich bin ein Schaf, aber eins vom Guten Hirten!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.05.2009, 15:32
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 17.604
AW: Pflanzkübel: Tipps & Tricks für Drainage und/oder Wasserreservoir

Hallo
Ohne Pflanzloch gehts noch nicht mal bei uns,
bei Starkregen hast du dann Staunässe, der Tod aller Pflanzen.
Wir haben in allen Kübeln Blähton drin, aber wehe wenn die Wasserablauf löcher verstopft sind, im allerschlimmsten Fall fängts sogar an zu stinken.
Wenn Pflanzen so trocken sind, daß das 3/4 Gießwasser weg läuft, erstmal langsam angießen.
Freunde von uns haben wunderschöne Tongefäße glasiert ohne Loch, da waren nach einer Saison nur noch die Kübel schön
LG Gabi
Noch ne Idee zur sanften Bewässerung, die Italiener schneiden von den Plastikflaschen den Boden ab, stecken sie kopfüber in den Boden, füllen, fertig. Mir haben die Plastikdinger bloß nicht gefallen. Aber der versierten Hobbyschneiderin sollte dazu was einfallen. vielleicht Rosalie.....
duckundwegrenn

Geändert von Nera (12.05.2009 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.05.2009, 15:50
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.677
AW: Pflanzkübel: Tipps & Tricks für Drainage und/oder Wasserreservoir

Pflanzen im Topf können sogar schimmeln, wenn man das Loch zumacht...

Normalerweise legt man aber eine Tonscherbe über das Loch, damit es (gerade bei ausgetrockneter Erde) nicht ganz so schnell durchläuft.

In größe/hohe Töpfe kann man dann auch eine Schicht Keramikscherben (einfachen Blumentopf zerschlagen oder unglasierte angeschlagene Keramikfliesen) unten einlegen. Eine Schicht kleinen Kies drüber habe ich auch schon mal gelesen, aber noch nicht selber gemacht.

All das hilft, daß das Wasser etwas weniger heftig abläuft, aber ganz verstopfen solltest du den Ablauf nicht.

Wenn du eine Bewässerung willst, dann wirst du wohl in ein entsprechendes System investieren müssen, da gibt es ja ganz verschiedene Ansätze. (Oder mal auf instructables und makezine gucken, da gibt es vielleicht Selbermachideen.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Juni 2018
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.05.2009, 16:06
Benutzerbild von sehwin
sehwin sehwin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Aachen
Beiträge: 17.484
AW: Pflanzkübel: Tipps & Tricks für Drainage und/oder Wasserreservoir

Hallo!

Das Loch ganz verschließen macht keinen Sinn. Das Wasser kann dann nicht mehr ablaufen, wie schon beschrieben.

Bei unseren großen Keramiktöpfen haben wir es wie folgt gelöst.
Zuerst werden die Scherben von einem kaputten Tontopf über das Loch gelegt. Sicher geht es auch mit ein paar Kieselsteinen. Darüber kommt Trockenschüttung aus dem Baustoffhandel. Das ist auch nichts anderes als Blähton, nur günstiger. Darauf kommt Zeitung oder der Rest von dem Vlies mit dem ich die Pflanzen im Winter eingepackt hatte. Darauf dann Erde und natürlich die Pflanzen.

Es läuft zwar immer noch etwas Wasser unten heraus, aber es hält sich in Grenzen. Ein weiterer Vorteil des Blähtons ist das die Töpfe nicht so schwer sind. Mein GG kann sie schneller mal versetzten wenn ich meine das das nötig ist.

Viele Grüße
Arlett
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
drainage , kübelpflanzen , terrassenbepflanzung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps & Tricks Ingriiid Tilda - ein Name - ein Stil 23 13.02.2010 16:39
Blazerärmel kürzen - Tipps & Tricks? Naeheli Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 30.09.2005 16:33
Tipps und Tricks für die Industriestickmaschine das Mutti Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 1 25.12.2004 16:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19931 seconds with 16 queries