Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Community > Freud und Leid


Freud und Leid

Man braucht einen Rat, Hilfe, Schulter zum Anlehnen, Ecke zum Frustablassen und üüüberhaupt - teilt man hier Freud und Leid in der Gemeinschaft, in der man sich wohl fühlt. Denkt aber immer daran - lesbar ist auch dieses Forum für den Rest der Welt.


Motorroller ja oder nein? Behausung bauen

Freud und Leid


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.01.2008, 19:01
Benutzerbild von *Kadiri*
*Kadiri* *Kadiri* ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 14.869
Motorroller ja oder nein? Behausung bauen

Hi Ihr,

ich weiß ja nicht ob das in diesem Forum so richtig passt aber nachdem ich schon so viel "außerhandwerkliches" hier gelesen habe, dacht ich, ich schreibs mal rein

ich überlege auch aufgrund der hohne Spritpreise mir ein Motorroller zuzulegen. Mein Arbeitsweg sind 14km durch die Stadt und in den 14 wär noch eine Strecke von ca. 5km auf der Straße Tempo 70 drin
sprittechnisch lieg ich mit dem Auto bei ca. 110 Euro, allerdings hab ich ne Mitfahrerin, die mir 30 Euro jeden Monat gibt. Aber die Abnutzung müsst ich ja auch rechnen...

macht das Sinn?
kann man einen solchen Roller draußen stehen lassen oder brauch der unbedingt ne Garage?
kosten würd der 1049 Euro das geht ja noch und sprittechnisch is das schon gut weil der braucht ja nur 2.2l im Gegensatz zu meinem Auto

kann man denn so eine "Garage" für den Roller selber nähen? vielleicht aus IKEA-Taschen weil das Material wär doch gar nicht übel bzw. meine Mom hat noch ne Auto-Halbgarage zum Überstreifen die sie nicht braucht

gebt mir mal nen Rat- ich kenn nicht wirklich jemand der nen Roller hat von daher würd ich einfach mal gern wissen, ob das nen Sinn macht.

Vielen Dank
__________________
mein Blog: guggt mal in meinen blog- klick
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.01.2008, 19:31
leitenmoos leitenmoos ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: An der Isarmündung
Beiträge: 300
AW: Motorroller ja oder nein? Behausung bauen

Hallo,

also ich habe auch einen Roller und fahre meine 9 km zur Arbeit im Sommer gerne damit. Aber eben nur im Sommer bei schönem Wetter. Da geht das auch kleidungstechnisch. Nur Jacke überstreifen und ab. Aber in den übrigen Jahreszeiten fahre ich doch lieber mit dem Auto. Da müsste ich mich ja im Büro stets umziehen und bei Wind und Regen ist so eine Rollerfahrt auch nicht unbedingt vergnügungssteuerpflichtig. Wenn Du das aber alles auf Dich nimmst und Dich für einen Roller entscheidest, lasse ihn auf keinen Fall ungeschützt im Freien stehen. Schon allein der evtl. nasse Sitz ist unangenehm. Es gibt fertige Motorradabdeckungen. Wenn du selber eine nähen willst, nimm unbedingt absolut wasserundurchlässigen Stoff.
__________________
Liebe Grüße
Berny

Schaun ma mal, dann sehn ma schon, aber nix gwiss weiß ma net.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.01.2008, 19:33
sewing-gum sewing-gum ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.01.2005
Beiträge: 14.876
AW: Motorroller ja oder nein? Behausung bauen

Hallo,
ich bin in meinen jungen Jahren Motorrad gefahren und hatte kein Auto. D.h. ich bin auch zur Arbeit mit dem Motorrad gefahren und das hieß dann wiederum, dass der Tankrucksack voll war mit Umziehsachen wg. Kundenverkehr im Beruf und ich nochmals eine Viertelstunde einkalkulieren mußte, um meine Haare wieder "aufzuhübschen", denn ein Motorradhelm macht ziemlich viel platt...
Außerdem bist Du allen Wettern direkt ausgesetzt, was an einem lauen Frühlingsabend, wenn Lindenblütenduft dich umschmeichelt, einfach rattenscharf ist; bei Graupelschauer im Winter, eingekeilt zwischen LKWs, die Dich auch leicht übersehen können, ist es nicht so schön...

Zuhause hatten wir keine Garage, sondern ich hatte dann eine Planengarage. Das ging gut, solange es nicht stürmte. Ansonsten brauchte nur eine verkehrte Böe zu kommen, und dann lag sie da...Wenn ich Pech hatte, waren die Blinker abgebrochen und das hieß dann später erstmal wieder basteln .

Außerdem solltest Du ein extrem gutes Schloß haben, denn die einfachen Lenkradschlösser lassen sich schnell aufbrechen...

Ich bin dann bald arbeitswegtechnisch auf die Öffis umgestiegen.

Warte mal ab, was die Anderen sagen.
__________________
Liebe Grüße, Claudia

"Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, Komplimente und Statistiken...."
Benjamin Disraeli
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.01.2008, 19:51
Benutzerbild von *Kadiri*
*Kadiri* *Kadiri* ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 14.869
AW: Motorroller ja oder nein? Behausung bauen

tja Straßenbahnfahren wär noch ne Idee aber bis zur nächsten Haltestelle müsst ich auch mitm Auto ob dann was gespart ist ist die Frage

von mir sinds zur nächsten Haltestelle 4km, in die Stadt 7km- da wär ein Roller schon was wert.

ne Frisur kann bei mir nicht zerstört werden hab schulterlange blonde Naturlocken- die sehen immer zerzauselt aus von daher wollen wir mal nicht eitel werden- das macht mir echt nix

wo gibts denn solche Roller-Garagen?
__________________
mein Blog: guggt mal in meinen blog- klick
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.01.2008, 20:04
Benutzerbild von rosameyer
rosameyer rosameyer ist offline
Händlerin für Stoffe und Kurzwaren
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Solingen
Beiträge: 17.483
AW: Motorroller ja oder nein? Behausung bauen

hallo,

mein 'erstes Auto' war ein Roller . Damit bin ich überall hin gefahren - im Sommer und im Winter. Etwas mit vier Rädern konnte ich mir nämlich noch nicht leisten. Mein Heinkel Tourist kostete extrem wenig an Versicherung und Steuer und brauchte nur 3 Liter Normalbenzin für 100 km.
Auf dem Gepäckträger hatte ich eine hässliche, abschließbare Kunststoffkiste. Darin habe ich immer den Regenanzug und dergleichen verstaut, damit ich das am Zielort nicht rumschleppen musste.
ich fand es OK

schöne Grüße, Rosa
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22271 seconds with 14 queries