Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Seien Sie anspruchsvoll...

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 14.08.2010, 10:18
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 17.568
AW: Seien Sie anspruchsvoll...

Zitat:
Zitat von rightguy Beitrag anzeigen
Übrigens haben die Österreicher mit protestantischen Zügen und revolutionärem, antimonarchistischem Bürgertum so gut wie gar nix am Hut (gehabt).
Oh, das hatten sie durchaus, aber dann haben die Habsburger mit dem Papst paktiert und die Gegenreformation mit Feuer, Schwert, Entführung und Erpressung durchziehen lassen.

Zitat:
Zitat von rightguy Beitrag anzeigen
War diese Journalistin, - oder besser noch: einer der Kollegen, Fachleute, die sie da zitiert,- mal in Wien U-Bahn-fahren??

Sicher nicht!
Martin, sei nicht so ungerecht. Klar schaut das Publikum in Ottakring um 7 Uhr früh anders aus als das in der Innenstadt knapp vor 9. Und die Hietzinger/Döblinger fahren gar nicht U-Bahn. Zu proletarisch. Klar, die Unterschicht zieht sich bei uns genauso schlecht an wie anderswo, aber im Volksgarten, im Museumsquartier oder am Rathausplatz sieht man schon sehr schöne Menschen in guten Klamotten. Natürlich: von Florenz oder Paris ließe sich noch einiges abschauen.

Aber zurück zum Starter: ich kann der Christine Zerwes nur Recht geben. Mal so grosso modo. In der Bilderstrecke der SZ fehlen übrigens noch ein paar männlich deutsche Schmuckstücke:
- Socken zu Sandalen
- Sandalen (mit oder ohne Socken) zum Anzug
- Bärte à la Wolfgang Thierse oder Peter Voß

Aber auch bei den Frauen wundert mich einiges.
- Sackkleider oder weite Jacken über langen weiten Röcken und ähnliche vor allem praktische Klamotten
- flache breite Treter ohne Chic
- Kurzhaarfrisuren mit selbstgebastelten Ohrhängern
- asymmetrische Haarschnitte
- weder Make-up noch Haarfarbe
All das gibt es natürlich auch woanders, aber diese Dichte ist wirklich kennzeichnend für Deutschland.

Ich frage mich oft, wie die Deutschen zu diesem eher dürftigen Niveau bezüglich Aussehen gekommen sind. Schließlich gibt da ja auch Porsche (ok, die Familie ist aus Österreich ), Bulthaup und Vitra oder ähnliche Firmen mit designerischer Qualität.
Der Protestantismus und der Bürgersinn allein kann es nicht sein, wie ein Vergleich mit England und den Niederlanden zeigt. Das Klima ist auch nicht so schlimm, die Wirtschaftslage nicht so arg, Nachbarn mit langer Tradition vorhanden, von denen man sich ja was abschauen könnte. Was ist es dann?

Bei jeder Reise nach Deutschland wirklich verwundert
eboli
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 14.08.2010, 11:23
Benutzerbild von Nerwen
Nerwen Nerwen ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: München
Beiträge: 374
AW: Seien Sie anspruchsvoll...

Hallo,

naja, manchmal glaube ich bei den Jungs geht die Erziehung zum Einheits-Schlammschlabberbequem-Look schon im Sandkasten los. Ich brezel meine Jungs wirklich nicht auf und ich renne auch nicht ständig hinter ihnen her mit "Macht euch nicht schmutzig!". Aber vor dem Sommerferien beim Abholen im Kiga flüsterte mir eine andere Mutter doch ganz verschämt ins Ohr: "Also mit so schicken Sachen würde ich meinen nicht in den Sandkasten lassen. Ist doch schade drum und die viele Arbeit beim Waschen."

Ich habe nicht nachgefragt wie oft sie die ausgeleierte Jogginghose und das zu große Shirt denn wäscht. Und mit der Ausstattung ist der Junge nicht alleine. Die Mädels sind allerdings durch die Bank besser angezogen (und passen auch nicht besser auf, sauber zu bleiben).

Meine Jungs sind jetzt auch eher die "alles-von-oben" Typen, (oberstes Shirt vom Stapel, oberste Hose), aber wenns wirklich nicht passt schicke ich sie schon mal vor den Spiegel, ob ihnen was auffällt. Wie sollen sie das sonst lernen?
__________________
Viele Grüße,
Steffi
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.08.2010, 11:45
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
AW: Seien Sie anspruchsvoll...

die Frage mit "mehr arbeit für die schicken klamotten" ging mir bei Kinderklamotten gerade auch so durch den Kopf. Für mich selbst kann ich sagen, dass ich, wenn ich mit den Kids von Freunden auf den Spielplatz/in den Park etc. gehe auch eher praktische ältere Jeans und T-Shirts anziehe. Zum einen macht eine Bluse wirklich mehr arbeit - bügel, ggf. nicht in den Trockner zum anderen wachse ich aus meinen Sachen nicht mehr raus. Bei den Kids ist es doch oftmals so, dass Klamotten eh nur ein paar Monate passen, da ist es dann auch egal wenn dann die Knie durchgescheuert sind. Die wenigsten Leute vererben doch heute ihre Kinderkleidung über mehrere Generationen von Kids.

und was das "ich lege meinem Mann die Sachen raus" angeht...
wenn ich gerade auf den Balkon gucke, dann hätte ich das heute morgen vielleicht tun sollen. Braunes sportliches Hemd, helle Jeans, nicht mehr sehr neu, schwarze Chucks mit EdHardy-Aufdruck...
aber bitte es ist Samstag, wenn er damit ins Büro wollte würde ich zumindest drauf hinweisen, dass die Schuhe nicht passen oder er ein anderes Hemd anziehen soll. Aber wenn er dann doch so geht.... seine Baustelle.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.08.2010, 12:08
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
AW: Seien Sie anspruchsvoll...

Zitat:
Zitat von jadzia* Beitrag anzeigen

Die sind dann froh, wenn es ihnen jemand abnimmt, für sie einkaufen geht, ihnen eine "idiotensichere" Garderobe zusammenstellt (Hemd passt zur Hose passt zur Jacke - egal was man rauszieht)

Nananaaaa, das habe ich überhört Jadzia!

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen

Aber zurück zum Starter: ich kann der Christine Zerwes nur Recht geben. Mal so grosso modo. In der Bilderstrecke der SZ fehlen übrigens noch ein paar männlich deutsche Schmuckstücke:
- Socken zu Sandalen
- Sandalen (mit oder ohne Socken) zum Anzug
- Bärte à la Wolfgang Thierse oder Peter Voß

Aber auch bei den Frauen wundert mich einiges.
- Sackkleider oder weite Jacken über langen weiten Röcken und ähnliche vor allem praktische Klamotten
- flache breite Treter ohne Chic
- Kurzhaarfrisuren mit selbstgebastelten Ohrhängern
- asymmetrische Haarschnitte
- weder Make-up noch Haarfarbe
All das gibt es natürlich auch woanders, aber diese Dichte ist wirklich kennzeichnend für Deutschland.

Ich frage mich oft, wie die Deutschen zu diesem eher dürftigen Niveau bezüglich Aussehen gekommen sind. Schließlich gibt da ja auch Porsche (ok, die Familie ist aus Österreich ), Bulthaup und Vitra oder ähnliche Firmen mit designerischer Qualität.
Der Protestantismus und der Bürgersinn allein kann es nicht sein, wie ein Vergleich mit England und den Niederlanden zeigt. Das Klima ist auch nicht so schlimm, die Wirtschaftslage nicht so arg, Nachbarn mit langer Tradition vorhanden, von denen man sich ja was abschauen könnte. Was ist es dann?

Bei jeder Reise nach Deutschland wirklich verwundert
eboli
das sehe ich gar nicht so. es gibt beispielsweise auch viele Frauen, die ohne Schminke und Haarfarbe hübsch aussehen... schade für die, die es nicht tun, denn viel hilft nicht automatisch viel... ich finde viele Frauen "verschlimmbessern" ihr aussehen mit Schminke...

Den Deutschen mit Sandalen habe ich übrigens auch schon mal als Österreicher mit Sandalen enttarnt aber pssst verrats keinem Bei meinem letzten Besuch in österreich habe ich nicht nur gutgekleidete Menschen gesehen, da waren auch viele dabei, bei denen ich weggeschaut habe weil es mich gegruselt hat, so wie in jedem land das ich bisher bereist habe. Österreich ist also nicht das Maß aller Dinge

Ich finde diese Klischeejongliererei gerade ziemlich spaßig. Ich sehe oft Menschen die gut gekleidet sind. und auch oft menschen die eben nicht gut gekleidet sind. Und was du an engländern zum großteil für gut gekleidet hältst ist mir irgendwie schleierhaft...

Im Übrigen nimmt mich meine bessere Hälfte gerne als einkaufsberater mit. Ich zeige ihm dann öfter Dinge die er sich so nicht ausgesucht hätte und er ist überrascht wie gut ihm auch andere farben als fröhliches schwarz und blau stehen... er hat einfach nicht so das Interesse an Mode wie ich... wie soll es sich denn auch entwickeln? Für frauen liegen im durchschnittlichen Zeitschriftenregal im Supermarkt etwa 40 Titel die mit Mode zutun haben.. und für männer? hmmmmm.... Ihn interessiert das Thema nicht sonderlich, es ist eine Not einzukaufen damit man nicht nackt sein muss... wobei ich denke, langsam könnte er gefallen daran finden... laaaaaaaaaaaaangsam
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.08.2010, 12:43
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
AW: Seien Sie anspruchsvoll...

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen

- flache breite Treter ohne Chic
irgendwann ist wahrscheinlich für jede Frau der Zeitpunkt gekommen, entscheiden zu müssen, entweder bequeme flache Schuhen zu tragen oder zu Hause zu bleiben. Ich würde liebend gerne hochhackige Schuhe tragen, aber was nicht geht, das geht nicht. Nur mal so zum nachdenken für diejenigen, die - noch - keine Fußprobleme haben.

lg Nähbaerchen

Geändert von Nähbaerchen (14.08.2010 um 12:53 Uhr) Grund: Korr.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sie geht sie geht nicht - ich geb auf flofex Overlocks 8 14.10.2008 19:41
Spät kommt sie, doch sie kommt: die Kaffeetütentasche Eva-Maria Juli 2007 - Taschen 5 01.08.2007 09:42
Hilfe zur Veritas, sie macht nicht was sie soll jesssica andere Marken 4 14.06.2007 17:49
Wie sie kam, so ging sie auch *seufz* noz! Quelle: Privileg und Ideal 11 06.04.2005 09:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20800 seconds with 17 queries