Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Kann man Stoff quer nehmen ?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.06.2005, 08:27
Benutzerbild von carolinchen
carolinchen carolinchen ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Eppelheim
Beiträge: 14.869
Kann man Stoff quer nehmen ?

Meine Frage ist :ich würde gerne meiner Tochter eine geringelte Hose nähen und habe allerdings nur noch längsgestreiften Stoff.Kann ich auch den Stoff quer nehmen ?Was passiert schlimmstenfallls wenn ich die Hose nicht im Fadenlauf nähe ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.06.2005, 08:35
Benutzerbild von Pim
Pim Pim ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2002
Ort: Alsfeld - mitten in Hessen
Beiträge: 14.922
AW: Kann man Stoff quer nehmen ?

Wenn der Stoff nicht dehnbar ist, ist das kein Problem!
__________________
Pim

Sei ein Optimist - zumindest so lange, bis sie damit beginnen Tiere paarweise nach Cape Canaveral zu bringen...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.06.2005, 08:37
Benutzerbild von maro
maro maro ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2001
Beiträge: 14.869
AW: Kann man Stoff quer nehmen ?

Hmmm...
Sagen wir mal so: Wenn man vom "Fadenlauf" spricht, meint man in der Regel den "Längs fadenlauf.

Es gibt aber auch den Quer fadenlauf, das ist der, in dem man "normaler Weise" nicht zuschneidet.

Wenn Dein Stoff in beide Richtungen unelastisch ist, behaupte ich mal, daß es kein Problem sein dürfte, ihn "quer" zu nehmen.

(Vorrausgesetzt, die Stoffbreite reicht für die Hosenlänge)

Wenn er nur in eine Richtung elastisch ist, könnte es unbequem werden, je nach Schnitt.

Ist er in beide Richtungen elastisch, wärs wieder egal, denke ich.

Oder? Jemand anderer Meinung?
__________________
Lieben Gruß, Maro


Bilder vom Henry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2005, 08:48
Benutzerbild von Mineko
Mineko Mineko ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2004
Beiträge: 198
AW: Kann man Stoff quer nehmen ?

@Maro: Nöö, würde ich auch mal so denken.
__________________
Liebe Grüße
Susanne

Every morning is the dawn of a new error
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.06.2005, 08:53
Benutzerbild von tantetuttanäht
tantetuttanäht tantetuttanäht ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: am Mittelrhein
Beiträge: 246
Lächeln AW: Kann man Stoff quer nehmen ?

Hallo, es kommt darauf an wie der Stoff gewebt ist. Oder ob es Stretch ist, weil dieser immer in eine Richtung dehnbar ist. Das würde beim Tragen die Paßform verändern.
Bei Jersey ist es nicht angebracht, da er wie es eben bei gestrickten Sachen ist, in eine Richtung "gestrickt" ist und da ist es auch mit der Dehnung unterschiedlich. Oft gehen Jerseys und Jeans in der Länge beim Waschen etwas ein, oder verändern sich durchs Tragen von der Körperwärme.
Meine Erfahrung ist folgende: bei einfach gewebten Stoffen, die sich beim Ziehen zwischen beiden Händen nicht dehnen lassen ist es möglich. Bei anderen Stoffen u. Jerseys ist es mit großem Risiko verbunden. Es gibt allerdings auch Schnitte, wo es direkt gewollt ist, daß sie quer zugeschnitten werden.
Vielleicht hast du schon selbst den Unterschied des "Fallens" festgestellt, wenn ein Stoff diagonal den Fadenlaufes zugeschnitten ist oder mit dem Fadenlauf. Der Fall ist ein völlig anderer durch die Dehnung des Stoffes bedingt. Darum gibt es auch "Schrägstreifen", weil diese sich besser dehnen oder in Form bringen lassen. Ähnlich unterschiedlich kann ein Teil fallen, wenn der Fadenlauf beim Zuschnitt verändert wird.
Ich bin keine Fachfrau, ich habe jetzt nur ganz spontan meine Gedanklen dazu aufgeschrieben. Sicher kann hier noch jemand ergänzen oder hat noch bessere Tips.
Viel Erfolg, LG, Jutta
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19678 seconds with 14 queries