Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Singer


Singer
...


Unterfaden Probleme bei Singer 411 G

Singer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 23.08.2017, 21:17
Golden Panoramic Golden Panoramic ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Südhessen
Beiträge: 17.487
AW: Unterfaden Probleme bei Singer 411 G

Zitat:
Zitat von peterle Beitrag anzeigen
@Peterle: Oha... kann man inzwischen als Privatperson bei Farnell kaufen? Oder machst Du das über Dein Gewerbe?

Zitat:
Zitat von Technikus Beitrag anzeigen
Beim blauen "C" gibt es ein passendes Modul um 15€, zu dem man allerdings noch ein 470k-Poti mechanisch "anschließen" muss, aber ich habe am Singer-Anlasser noch nicht mal gesehen, wie man den aufbekommt.
Eigentlich ganz einfach: die Schraube befindet sich etwas in der Mitte des Anlassers, unter der aufgeklebten Gummierung versteckt. Das Problem dabei ist aber, daß sich das Gummi im Lauf der letzten 50 Jahre in Hartplastik ohne jede Elastizität verwandelt hat. Du solltest daher erstmal eine passende Ersatzgummiplatte besorgen. Unter meinen Anlassern klebt aus diesem Grund ein passendes Stück Speckgummi in 1,8mm Dicke (mit einem schraubendrehergroßen Loch dort, wo die Schraube ist - seitdem bleiben die auch eher mal da, wo sie liegen sollen...

Zitat:
Zitat von Technikus Beitrag anzeigen
Bei der Pfaff 362 wäre das ein simples Projekt mit Festwiderständen oder Trimmern (und sicher noch einem Begrenzungsschalter), da sie ja einen Stufenschalter im Anlasser hat. Aber irgendwo las ich, dass Phasenanschnittsteuerung den alten Motoren zusetze. Stimmt das?
Generell wird durch eine "zerhackte" nichtsinusförmige Wechselspannung als Ansteuerung bei Motoren die Isolation stärker in Anspruch genommen. Das wurde seinerzeit nicht notwendigerweise einkonstruiert. Außerdem werden die alten Motoren durch die Erhöhung der Nennspannung auf 230V vor 30 Jahren und durch die erst 2009 erfolgte Umstellung der Nennspannungstoleranzen (die nun bis 253V zulassen) ohnehin außerhalb ihrer Spezifikation betrieben.
Daher würde ich das mit Vorsicht genießen, zumal Ersatz hierzulande schwer zu kriegen ist - die meisten Motorenwickeleien werden Dich erst auslachen und dann ausnehmen, wenn Du mit dem kleinen Ding zu ihnen kommst...

Zitat:
Zitat von Technikus Beitrag anzeigen
Was die 600er angeht, erscheinen sie auch mir als die vernünftigsten alten Singers, solange man keinen Elastikstich braucht. Vom Foto her sehen die 500er eventuell eleganter aus und mit den 400ern sind sie ja fast schon Stilikonen der Raymond Loewy Ära amerikanischen Industriedesigns.
Mir gefällt offen gestanden das geradlinigere Design der 600 besser, aber das ist Geschmacksache. Aber Deine Umschreibung der neuen Maschinen stimmt, wenigstens bei vielen. Die heutigen Berninas sind - trotz Plastikorgie in Gehäuse und Mechanik - nach wie vor keine ausgesprochene Beleidigung des Technikerohres, aber die machen ja auch nach wie vor eine Menge selber, statt das Zeug in China einzukaufen...
__________________
-.-^-.-^-.-^-.Mal sehen, wie viele der heutigen Plastikmaschinchen in 50 Jahren noch laufen...-^-.-^-.-^-.-
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 24.08.2017, 09:20
Technikus Technikus ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.08.2017
Beiträge: 330
AW: Unterfaden Probleme bei Singer 411 G

Das Angebot von Conrad hat mich dann doch neugierig gemacht und ich finde nach weiterer "Recherche" die deutsche Marktsituation unbefriedigend: Nähmas von Toyota, aber keine von Yamaha. Dabei kennen die sich mit Klangdesign doch aus. Aber welche von Blaupunkt - will ich denn im Auto nähen? Keine hingegen von Grundig fürs Wohnzimmer und auch keine von Dual oder Lenco oder Telefunken... (Kennt dagegen noch wer Saba, Nordmende, Metz, Schaub-Lorenz?)

Bei all diesen Stempelmarken gehe ich immer davon aus, dass die Marke mehr Lizenzgebühren kostet, als das eigentliche Gerät in China, selbst wohl oft (meist?) ein innerchinesisches Plagiat, zumindest teilweise. Und dass die speziell hochqualifizierten Facharbeiter, die gestern eine Schiffsladung Nähmas gebaut haben, heute mit Fach- und Modellkenntnissen in Netzwerktechnik punkten, wo es weniger Blechteile, Rädchen und Federchen gibt und die Schneidschrauben nur ein bisschen weniger fest ins knarzende Plastik gedreht zu werden brauchen...

Vielen Dank für den Hinweis bezüglich des Singer-Anlassers. Tatsächlich gibt der Gummi an einer bestimmten Stelle bröselnd und splitternd nach...

Das Profil der 600er und 700er erinnert mich, ehrlich gesagt mehr an Garfield als an geradlinig (das sind manche Pfaffen). Kommt wohl auf die Perspektive an... *Duck und weg*
__________________
.
Eins meiner Hobbies ist schon immer die Technik, derzeit mal wieder die Mechanik, vom Nähen hab ich eigentlich keine Ahnung...
... aber an Nähmaschinen ist leichter ranzukommen, als an Uhrwerke. Tonbandgeräte und Filmprojektoren sind mittlerweile nutzlos und Kfz fand ich immer unhandlich und schmutzig.

Geändert von Technikus (24.08.2017 um 09:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 24.08.2017, 12:28
Golden Panoramic Golden Panoramic ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Südhessen
Beiträge: 17.487
AW: Unterfaden Probleme bei Singer 411 G

*lach* Na, zu Garfield fehlt aber noch ein bißchen was

Zum Firmensammelsurium: Toyota baut, wenn ich nicht irre, wohl schon seit Jahrzehnten Nähmaschinen in Japan, verkauft(e) die aber nicht in Europa. Und Metz ist - als einzige all der von Dir aufgeführten "guten alten" Marken (wenn man den kleinen Rest von Dual mal ignoriert, der zumindest vor einigen Jahren noch die originalen Plattenspieler produziert hat - edit: die gibts immer noch - aber nicht unter Dual.de, sondern unter "Alfred Fehrenbacher" ) - immer noch eigenständig, produziert und entwickelt in Deutschland - von denen wird es keine Nähmaschinen geben, solange das noch so ist. Beim Rest stehen die Chancen besser. Wie wäre es mit einer Nordmende-Nähmaschine mit integriertem Röhrenverstärker-Schimmern aus LEDs und Gehäuse im 50er-Jahre-Fidelio-Look...?
__________________
-.-^-.-^-.-^-.Mal sehen, wie viele der heutigen Plastikmaschinchen in 50 Jahren noch laufen...-^-.-^-.-^-.-

Geändert von Golden Panoramic (24.08.2017 um 12:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 25.08.2017, 07:39
Technikus Technikus ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.08.2017
Beiträge: 330
AW: Unterfaden Probleme bei Singer 411 G

Zitat:
Zitat von Golden Panoramic Beitrag anzeigen
*lach* Na, zu Garfield fehlt aber noch ein bißchen was
Dann schau sie Dir mal von der Handradseite und schräg von hinten an. Hat schon was von einer kräftigen, sitzenden Katze. Vergleichsweise geradlinig (eher noch im Sinne von "minimalistisch" als wortwörtlich) war die Pfaff-Serie, aus der die 93 stammt, die ich letztens für eine Bekannte reparierte. Neben der Borletti 1102 (Wikimedia) von Marco Zanuso die einzige, bei der mir bisher wirkliches Design auffiel, hier aus dem Dunstkreis der HfG Ulm Hans Gugelot: Pfaff 80 / Gritzner Doria

Da hätte ich mir glatt eine Neuauflage unter dem Namen LENCO vorstellen können, die waren ja bekannt für den 90° Reibradantrieb bei Plattenspielern (L70/L75/L78) oder UHER, die sowas bei ihren Tonbandgeräten "Universal" und "Report" verbrochen haben. BRAUN wäre auch nicht unpassend, die haben ja damals maßgeblich zur Verbreitung des Designs der "Zweiten Moderne" beigetragen. BLAUPUNKT hingegen hätte ich jetzt wirklich nur für einen Relaunch der älteren Gritzners mit Radioskala (für die Stichwahl) passend gefunden... (vielleicht noch ein paar mechanische Stations... ähhh... Schnellwahltasten darunter zusätzlich)

Eine GRUNDIG Nähmaschine stelle ich mir dagegen in jedem Fall außerordentlich hässlich vor, egal welche Periode sie zitiert. Aber eins muss man den genannten Marken bzw. ihren Geräten ja lassen: Es gab nie, nie, nie Probleme mit dem Unterfaden, mit keinem Garn und keinem Stoff, egal wie dick oder dünn! Nur manchmal welche mit einem Skalenseil oder einem Treibriemen...

P.S.:
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, die Original-Motoren mit Gleichstrom zu betreiben? Da dann die Induktivität außer im Anker doch praktisch ausfällt, müssten sie mit niedrigerer Spannung laufen, die sich zudem gut steuern ließe. So einen Singer-Motor zu ersetzen stelle ich mir nämlich viel schwerer vor, als den auf einer Grundplatte montierten einer Pfaff 362 et al. Ich muss wohl spaßeshalber noch mal in geerbte alte Berufsschulbücher über Elektrotechnik und Motore einsteigen...
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 27.08.2017, 19:25
Golden Panoramic Golden Panoramic ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Südhessen
Beiträge: 17.487
AW: Unterfaden Probleme bei Singer 411 G

Zitat:
Zitat von Technikus Beitrag anzeigen
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, die Original-Motoren mit Gleichstrom zu betreiben? Da dann die Induktivität außer im Anker doch praktisch ausfällt, müssten sie mit niedrigerer Spannung laufen, die sich zudem gut steuern ließe. So einen Singer-Motor zu ersetzen stelle ich mir nämlich viel schwerer vor, als den auf einer Grundplatte montierten einer Pfaff 362 et al. Ich muss wohl spaßeshalber noch mal in geerbte alte Berufsschulbücher über Elektrotechnik und Motore einsteigen...
Nein, habe ich bisher nicht. Mal gucken...:
  • Unveränderter Motor: Die wegfallenden Ummagnetisierungsverluste sind bei weitem nicht so hoch als daß man mit dem unveränderten Motor in noch "gesunde" Bereiche der Kleinspannung runterkäme. Und die unglückliche Drehzahl-/Drehmomentkennlinie bleibt 1:1 erhalten. Scheidet also aus.
  • Motor umbasteln: Als Alternative bliebe, den Motor auf Nebenschluß oder auf Fremderregung umzubauen. Damit kriegt man eine anständige Kennlinie, dürfte aber immer noch bei um die 60-80V Spannung landen. Grundsätzlich handhabbar. Zwei Knackpunkte gibt es aber: entsprechende Wandler, um sowas einigermaßen sicher aus der Netzspannung zu kriegen, wachsen heutzutage nicht mehr auf Bäumen - wenn ich nichts übersehe, gab es sowas nur einstmals als Treibertrafos für Elektronenröhren... Und: der Fußtaster hätte dann auch eine größere Umbauaktion vor sich, weil man irgendwie den Stromschließkontakt vor einem Schaltlichtbogen schützen müßte.
Beides ließe sich sicher mit einer Leistungselektronik lösen - nur bis ich die ausgeknobelt habe, habe ich nach momentanem Stand schneller die mechanische Anpassung eines anderen Motors gelöst

Nachdem ich aber wohl nicht allzuschnell dazu komme, können die Ideen auch noch eine Weile reifen - vielleicht stellt sich das ja doch als die einfachere Lösung heraus...
__________________
-.-^-.-^-.-^-.Mal sehen, wie viele der heutigen Plastikmaschinchen in 50 Jahren noch laufen...-^-.-^-.-^-.-
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fadenspannung , schlaufen , singer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit dem Unterfaden bei Privileg 5013B honigbiene76 Quelle: Privileg und Ideal 8 20.05.2012 18:51
Frage zu alte Singer 411 Guby Singer 3 31.01.2011 20:24
Singer Confidence 7465 Probleme beim Unterfaden spulen bwnh Singer 3 22.05.2009 22:10
Probleme mit Unterfaden bei alter Singer EvilLyn Singer 7 15.09.2008 14:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,74569 seconds with 16 queries