Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Kinder


Schnittmustersuche Kinder
...


Pucktuch

Schnittmustersuche Kinder


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.11.2006, 21:48
Benutzerbild von Soutage
Soutage Soutage ist offline
VHS Kursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.12.2004
Ort: Nähe Linz/Oberösterreich
Beiträge: 14.870
AW: Pucktuch

Zitat:
Zitat von Flora
Nix für ungut,
ich kann mir nicht vorstellen,daß es für ein Baby bequem ist ,wenn es so eingeengt wird und warum sollte man die natürliche Bewegung so unterdrücken.Man möchte doch selber auch nicht stundenlang so liegen und sich nicht ausstrecken könen..Schlafsack ja, aber Ärmchen einbinden?,kommt mir vor wie eine Zwangsjacke.Es muß ja nicht alles gut sein was aus USA kommt oder modern ist.Vielleicht bin ich auch nur altmodern.

Gruß
Flora
so ähnlich hab ich auch gedacht bevor ich meinen Sohn bekommen habe. Meine Tocher war von Anfang an ein sehr ruhiges Baby, mein Sohn hingegen hat eigentlich die ersten 6 Wochen nur gebrüllt (ausser beim stillen ), er hatte viel Bauchweh und konnte oft schlecht einschlafen, weshalb er dann übermüdet war und noch viel mehr brüllte, durch den Moro-Reflex hat er sich auch immer wieder selbst aufgeweckt
auf der Eltern-Homepage hab ich dann die Anleitung zum Pucken gefunden und ausprobiert - und es hat wirklich geholfen! ich hab ihn nicht den ganzen Tag eingewickelt, wie es teilweise empfohlen wird, sondern nur wenn er wirklich müde war und nicht schlafen konnte, eingepuckt in die Decke schlief er oft augenblicklich ein, weil er eh schon so müde war. Die Händchen werden eng am Körper gehalten und können beim (Ein)Schlafen nicht mehr zucken, dadurch wecken sie sich selbst nicht mehr auf, die Enge erinnert sie an den Mutterleib, - aber es ist nicht so eng, dass sie sich gefesselt fühlen
wenn er nach seinem Schläfchen wieder munter wurde, hat er sich auch aus der Decke wieder rausgearbeitet
mit 6 Wochen war dann der Spuk vorbei und ich hab ihn nur mehr ab und zu gepuckt, wenns mal mit dem Schlafen garnicht funktionieren wollte

also ich hab nur gute Erfahrungen gemacht, allerdings braucht man fürs Pucken nur eine ganz normale Babydecke (so ca 1mx1m), und die Kleinen sollten nicht zu warm angezogen sein da es da drinnen ganz schön warm wird

Grüsse Evelyn
__________________
heute näh´ ich, morgen trenn´ ich, übermorgen schneide ich neu zu
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.11.2006, 06:39
heidi1956 heidi1956 ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 15.002
AW: Pucktuch

Oha,
mei hab ich da ne Lawine losgetreten.
Also erstmal vielen lieben Dank für die vielen Antworten.
__________________
lg Heidi
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum.
http://heidi1956.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.11.2006, 08:23
Benutzerbild von lenalotte
lenalotte lenalotte ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2002
Ort: auf der Erbse
Beiträge: 14.868
AW: Pucktuch

Moin,
Ich habe von verschiedenen Eltern gelesen, dass das 'Swaddleme' nicht so das Gelbe vom Ei sein soll. (es 'hält' wohl nicht so besonders) Viele haben dann das 'Miracle-Blanket' empfohlen. Die Konstruktion ist ein bisschen anders - es hat so zwei 'Klappen' für die Ärmchen. Das kann man sehr gut in diesem Video hier sehen:
http://www.miracleblanket.com/instructions.htm

Und 'neumodisch' ist das Pucken nicht - im Gegenteil. Das hat lange Tradition in verschiedensten Kulturen, soweit ich weiß. Daher kommt ja der Begriff 'wickeln'
__________________
Kunst ist der Zweck der Kunst, wie Liebe der Zweck der Liebe ist.
- Heinrich Heine -


Besucht meine Kostüm-Seite!
Meine Näh- und KostümGalerie: http://i4.photobucket.com/albums/y10.../LJ/Button.gif
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.11.2006, 09:12
Benutzerbild von lenalotte
lenalotte lenalotte ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2002
Ort: auf der Erbse
Beiträge: 14.868
AW: Pucktuch

... Und in Russland wurden die Wickelkinder nach dem Pucken/Wickeln über den Kamin gehängt - wirklich wahr (ist ja schön warm)!
__________________
Kunst ist der Zweck der Kunst, wie Liebe der Zweck der Liebe ist.
- Heinrich Heine -


Besucht meine Kostüm-Seite!
Meine Näh- und KostümGalerie: http://i4.photobucket.com/albums/y10.../LJ/Button.gif
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.11.2006, 09:19
Stitches Stitches ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort: Dresden
Beiträge: 163
AW: Pucktuch

Zitat:
Zitat von lenalotte
Moin,
Ich habe von verschiedenen Eltern gelesen, dass das 'Swaddleme' nicht so das Gelbe vom Ei sein soll. (es 'hält' wohl nicht so besonders) Viele haben dann das 'Miracle-Blanket' empfohlen. Die Konstruktion ist ein bisschen anders - es hat so zwei 'Klappen' für die Ärmchen. Das kann man sehr gut in diesem Video hier sehen:
http://www.miracleblanket.com/instructions.htm

Und 'neumodisch' ist das Pucken nicht - im Gegenteil. Das hat lange Tradition in verschiedensten Kulturen, soweit ich weiß. Daher kommt ja der Begriff 'wickeln'

Das sieht ja wirklich sehr interessant aus. Meine große Tochter hat sich auch immer sofort aus der Puckdecke befreit. Eigentlich war es überhaupt nicht möglich sie einzuwickeln. Bevor man fertig war, hatte sie schon wieder ein Beinchen oder ein Ärmchen draußen. Der Hebamme gelang es auch nicht besser. Festbinden habe ich mir bei ihrem Bewegungsdrang nicht getraut. Es war reines Glück, dass sie sich im Mutterleib nicht erdrosselt hatte. Sie hatte sich ihre überlange Nabelschnur gänzlich fest um die Beine gewickelt.

Eingeschlafen ist sie die ersten 3 Monate nur, wenn ich sie festgehalten habe. Ansonsten haben sie die Reflexe nicht zur Ruhe kommen lassen.

Auch heute noch hat sie Probleme mit körperlicher Nähe. Sie möchte sie, kann sie aber nur kurz ertragen, also hin-her, hin-her....
__________________
das tägliche chaos wird tatsächlich kleiner

stitches
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19396 seconds with 16 queries