Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Community > Freud und Leid


Freud und Leid

Man braucht einen Rat, Hilfe, Schulter zum Anlehnen, Ecke zum Frustablassen und üüüberhaupt - teilt man hier Freud und Leid in der Gemeinschaft, in der man sich wohl fühlt. Denkt aber immer daran - lesbar ist auch dieses Forum für den Rest der Welt.


Tante Nowak beantwortet Fragen zu Paris

Freud und Leid


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 10.08.2015, 18:42
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.986
AW: Tante Nowak beantwortet Fragen zu Paris

Zitat:
Zitat von Caroline Beitrag anzeigen
Wenn der KSC spielt, bleibe ich daheim.
Tja, manche Leute müssen trotz Bundesliga, WM oder was auch immer gelegentlich arbeiten.

Ich bin sicher auch kein Waffen-Fan, aber Frankreich sind nicht die USA, in der Regel kommen die Waffen nicht zum Einsatz...

Von daher habe ich mich da dran gewöhnt.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle August 2018
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 10.08.2015, 18:43
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.986
AW: Tante Nowak beantwortet Fragen zu Paris

Zitat:
Zitat von sisue Beitrag anzeigen
Schon 1999 mußten wir am Bahnhof in Paris, weiß nicht mehr welcher, durch ein komplettes Sicherheitsscreening durch mit Gepäckdurchleuchtung und allem Schnickschnack und durften unsere Campingaz Gaskartusche nicht mit den anderen Sachen im Gepäckfach einschließen. Das habe ich später glücklicherweise nie wieder erlebt und an Pariser Bahnhöfen mußte ich nur um den Eurostar zu besteigen wieder durch solch eine Sicherheitsschleuse.
Ja, das mit dem Gas... da denken viele nicht dran. (Wobei die Kartuschen wahrscheinlich potentiell tatsächlich gefährlicher sind, als seltene Terroristen.)

In Delhi hatten sie sogar in der U-Bahn Metalldetektoren und gesonderte "Durchsuchungskabinen" für Frauen.

Reisen härtet ab.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle August 2018
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 10.08.2015, 23:22
Benutzerbild von Nähbert
Nähbert Nähbert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Südwestdeutschland
Beiträge: 1.346
AW: Tante Nowak beantwortet Fragen zu Paris

Die verstärkte Polizeipräsenz gibt es in Paris und frankreichweit seitdem Paris 1995 durch einen islamistischen Terroranschlag erschüttert wurde, lange vor Charlie Hebdo also.
Dann tritt der Plan "Vigipirate" in Kraft, es gibt zwei Alarmstufen.
Seit 95 kann man dann z.B. in Paris beobachten, dass Mülleimerbehälter durch Plastiktütenhalter ersetzt wurden, die inzwischen sogar ganz stylish aussehen. Taschenkontrollen, Mobile Zäune vor jüdischen Einrichtungen, Sicherheitspolizeipräsenz.

Ich habe mich in Paris bisher nie unsicher gefühlt, bin allerdings selten an den touristischen Hotspots unterwegs. Die üblichen Tipps beherzigen, Geld körpernah tragen oden Handgeld in der Hosentasche, Metroticket ohne Suchen griffbereit usw.
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 11.08.2015, 14:51
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.986
AW: Tante Nowak beantwortet Fragen zu Paris

Zitat:
Zitat von Nähbert Beitrag anzeigen
Die üblichen Tipps beherzigen, Geld körpernah tragen oden Handgeld in der Hosentasche, Metroticket ohne Suchen griffbereit usw.
Ja, Taschendiebe dürften eine deutlich größere Gefahr sein.

(Und geh mal in Deutschland an einem jüdischen Gemeindezentrum vorbei... Kameras, Stacheldraht, geparkte Polizeiautos mit Besatzung... kannst du hier auch haben.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle August 2018
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 15.08.2015, 17:40
Benutzerbild von corvuscorax
corvuscorax corvuscorax ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: nahe am verbotenen Wald, bei der Schwefelquelle
Beiträge: 15.679
AW: Tante Nowak beantwortet Fragen zu Paris

So, wieder zurück aus dem Franzosenlande, möchte ich mich noch einmal, auch im Namen meines Mannes, sehr herzlich für die guten Tips bedanken.
Angesichts der Empfehlung, Karten möglichst schon vorher zu organisieren, bin ich GöGa auf die Füße getreten, bis das erledigt war. Er hat zwar gemault, sich dann aber reumütig gezeigt, als er mal so im Geiste überschlug, wie lange wir hätten schlangestehen müssen, hätten wir das nicht getan. Seitdem hat er dieses Forum richtig ins Herz geschlossen!
Wachsfigurenkabinett und Katakomben waren zwar trotzdem ausverkauft, vermutlich schon seit Monaten, aber Versailles, Sainte Chapelle und Louvre gingen reibungslos. Leider war man gerade in Versailles und im Louvre und in Notre Dame sowieso von Terrakottaarmeen umzingelt (freundliche Umschreibung für Touristen Ostasiatischer Provenienz, die grundsätzlich in Legionsstärke auftreten müssen).
Also, wenn mal wieder Paris, dann nicht im Sommer. Was die Frage aufwirft: Wann sind die wenigsten Touristen in Paris? Ich erwarte ja nicht den Louvre menschenleer zu finden, aber dieses Gewusel, der Lärm, ständig steht jemand mit seiner Selfie-Stange im Weg.... grauenhaft!! Mir fehlte die innere Ruhe für die Betrachtung der Bilder. Ähnlich war es in Versailles. Nur der Grand Triannon war vergleichsweise leer. Wir sind nur deshalb im Sommer gefahren, weil gerade jetzt meine Schwägerin uns ihre Wohnung überlassen hat, sodass wir keine Hotelkosten hatten. St.Denis hingegen war genz leer. Hach, diese Ruhe! Irgendwie heimelig, diese Kirche. Vermutlich verbreiten die ganzen Toten eine Aura der Ruhe.
Mit der Lütten waren wir im Naturkundemuseum, Dinoknochen kommen immer gut an, leider war keine Gelegenheit mehr für die Kinderausstellung. Naja, vielleicht nächstes mal. Außerdem hat sie die Karussells und das Riesenrad in den Tuilerien entdeckt.
Auf dem Rückweg haben wir noch einen Abstecher nach Reims gemacht.

LG cc
__________________
Gruß cc
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
paris , tourismus

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen über Fragen, zu Stoff JustTinchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 12.06.2008 07:37
Paris-Aachen Challenge 2007: Stoffe, Regeln und sonstige Fragen nowak Round Robins Nest 440 29.09.2007 19:43
Fragen über Fragen zu Ottobre Kleid Yogakatze Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 24 02.06.2007 14:42
Paris-Aachen Challenge 2007: Ein Stoffpäckchen ist wieder zu haben nowak Round Robins Nest 1 22.03.2007 22:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,27162 seconds with 16 queries