Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Husqvarna


Husqvarna
Husqvarna


Alte Husqvarna

Husqvarna


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.12.2013, 15:13
rifff rifff ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.11.2013
Beiträge: 13
Alte Husqvarna

Hallo allerseits!

Ich habe eine alte Huskvarna, die habe ich mir mit 12 mal gebraucht für 400 DM(!) gekauft. Jetzt ist schon ein Mal ein Kondensator kaputt gegangen (mit viel Qualm und vor allem viel Gestank...), mein Mann hat einen neuen eingelötet. Beim letzten Nähversuch war ich grad beim zusammenstecken, als die angeschaltete Nähmaschine hinter mir plötzlich zu nähen anfing (irgendwie... gruselig) und dann puffte und wieder anfing zu stinken. Reingeschaut: schon wieder ein Kondensator kaputt. Mein Mann will den im neuen Jahr wieder ersetzen und hat noch einen auf Vorrat gekauft, falls der dritte Kondensator seinen Geist aufgibt.

Lohnt es sich noch, die Nähmaschine zu behalten? Ich dachte immer, alte Qualität ist immer noch besser als neuer Ramsch. Oder sind bei den aktuellen Nähmaschinen auch günstige schon gut?

Vielen Dank und viele Grüße!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.12.2013, 15:57
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.639
AW: Alte Husqvarna



das kommt meiner Meinung nach auf den allgemeinen Erhaltungszustand an

allerdings kann man/frau das ohne bild nicht beurteilen
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.12.2013, 22:05
Naehman
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Alte Husqvarna

Es handelt sich bei diesen Nähmaschinen um Elektrolytkondensatoren. Sie sind grundsätzlich nicht so haltbar wie andere elektronische Bauteile, sondern eher mit Taschenlampenbatterien zu vergleichen: Alufolie in 'ner besseren Sorte ätzendem Kloreiniger (kein Witz, der Inhalt ist also flüssig und total alkalisch).
Bei historischen Maschinen, Unterhaltungselektronik der 50er ff Jahre, aber auch schon Digitalkameras und Computer-Mainboards aus diesem Jahrtausend gehen die alle nacheinander kaputt.
Ich weiß garnicht, wo Deine Husquvarna einen dritten Kondensator haben soll, hab' nie eine aus der Nähe gesehen. Aber wenn die ausgewechselt sind, hält die bestimmt wieder ein paar Jahrzehnte. Die spektakulärste Fehlfunktion einer Nähmaschine, eben Blitz, Puff! und Donner, ist gleichzeitig mit dem billigsten Teil zu beheben - ich habe mir hier von jeder in Frage kommenden Sorte so 10 Stück von Conrad hingelegt, um 30 Cents pro Stück, und da ich vor 45 Jahren Löter in einer Schaltgerätefabrik war, kann ich sie auch mit Anstand einsetzen :-) .

Also keine Sorge, Deine Husquvarna dürfte eine heutige, nagelneu gekaufte Maschine jeder Art um Jahrzehnte überleben, wenn diese Cent-Teile einmal ersetzt sind!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.12.2013, 23:57
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.639
AW: Alte Husqvarna

Zitat:
Zitat von Naehman Beitrag anzeigen
Es handelt sich bei diesen Nähmaschinen um Elektrolytkondensatoren. Sie sind grundsätzlich nicht so haltbar wie andere elektronische Bauteile, sondern eher mit Taschenlampenbatterien zu vergleichen: Alufolie in 'ner besseren Sorte ätzendem Kloreiniger (kein Witz, der Inhalt ist also flüssig und total alkalisch).
Bei historischen Maschinen, Unterhaltungselektronik der 50er ff Jahre, aber auch schon Digitalkameras und Computer-Mainboards aus diesem Jahrtausend gehen die alle nacheinander kaputt.
Ich weiß garnicht, wo Deine Husquvarna einen dritten Kondensator haben soll, hab' nie eine aus der Nähe gesehen. Aber wenn die ausgewechselt sind, hält die bestimmt wieder ein paar Jahrzehnte. Die spektakulärste Fehlfunktion einer Nähmaschine, eben Blitz, Puff! und Donner, ist gleichzeitig mit dem billigsten Teil zu beheben - ich habe mir hier von jeder in Frage kommenden Sorte so 10 Stück von Conrad hingelegt, um 30 Cents pro Stück, und da ich vor 45 Jahren Löter in einer Schaltgerätefabrik war, kann ich sie auch mit Anstand einsetzen :-) .

Also keine Sorge, Deine Husquvarna dürfte eine heutige, nagelneu gekaufte Maschine jeder Art um Jahrzehnte überleben, wenn diese Cent-Teile einmal ersetzt sind!


schade, daß ihr die Maschine nicht zeigen wollt

es gibt nämlich von HUS ein paar modelle, deren Zahnräder mit den jahren stark an "Karies" leiden
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.12.2013, 01:24
Naehman
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Alte Husqvarna

Zitat:
Zitat von rifff Beitrag anzeigen
Oder sind bei den aktuellen Nähmaschinen auch günstige schon gut?
Meine Statistik: in ca. 3 Jahren hobbymäßiger Beschäftigung mit Nähmaschinen hat mir 1 Bekannter eine nagelneue AEG von Metro gebracht, weil sie nicht ging (und ich konnte ihm nach Prüfung ganz ehrlich nur sagen, er soll sie dahin zurückbringen, wo er sie her hatte) und 0 Leute eine Altmaschine.

Als - für normale Erwägungen nicht reparable - Nähmaschinen hat sich bei mir eine Singer 401G und eine 611G (bauähnlich) erwiesen, weil die Kondensatoren bei denen in der Wicklung stecken (= Operation am offenen Herzen). Die halten 50 Jahre (heutige Kondensatoren 6...10?!) und dann Puff!

Also ich hab' bestimmt kein Geld übrig. Bei manchen Dingen wie Ebook-Reader muss ich akzeptieren, dass die Dinger 5-10 Jahre laufen und dann ist es egal, ob sie kaputt gehen, weil ein Neukauf halt echt ehrlich was viel Besseres bringt. Nähmaschinen gehören nicht dazu.

Allerdings ... dem Hinweis von Josef würde ich nachgehen und überprüfen, ob es diese Zahnräder evtl. noch gibt. Trotzdem, ein 30-Cent-Kondensator lohnt sich (jedenfalls bei einem Mann im Hause mit Lötkenntnissen) auch dann, wenn die Haltbarkeit der Maschine in einigen Jahren doch in Frage gestellt wird?!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alte Singer oder Alte Phoenix?? bethfarm Singer 59 09.03.2013 20:36
Bedienungsanleitung für alte Husqvarna? Faktor Bedienungsanleitung gesucht 1 04.08.2009 20:49
Alte Husqvarna NorbertH Altertümchen 5 28.04.2009 11:52
2 Monate alte Husqvarna Lily 535 abzugeben Lederhexe private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 2 15.12.2005 01:47
3 Monate alte Husqvarna Lily 535 zu verkaufen Lederhexe private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 0 08.11.2005 22:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,29418 seconds with 15 queries