Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > andere Marken


andere Marken
...


eine "moderne" Anker-Nähmaschine?

andere Marken


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 14.04.2016, 09:25
Realist Realist ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2015
Beiträge: 17.483
AW: eine "moderne" Anker-Nähmaschine?

Ich sehe das Problem ausschließlich im Stecker. Die Maschine ist (wenn sie läuft, und das kann ein Elektrokundiger mit Überbrückung des regelbaren Anschlusses kurz ausprobieren - eben mit Vollgas) ein Schnuckelchen, sieht sauber aus, hat alle Stiche, die man wirklich braucht, und wenn nicht dieses spezielle Exemplar irgend welche geborstenen Zahnräder hat (soo alt ist sie aber nun doch nicht), ist die alles, was ein Normalhaushalt sich wünschen kann. Die aus der "Riccar"-Ecke kommen, sind ja zu gewisser Zeit sehr verbreitet gewesen und es hat noch keiner gesagt, sie taugen nix.
Sog. Hufeisenanlasser gibt's überall neu für zwanzig Euro. Hier fängt aber leider das Dilemma an. Die enden mit einer Klemmleiste für zwei Drähte und sind dafür gedacht, an das vorhandene Kabel angeschlossen zu werden.

Um die Maschine zu "retten", muss man sich also ein neues Kabel suchen. Ein Weg wäre, die nächsten Wochen vor den Angeboten vom Versteigerungshaus zu verbringen und auf einen Fußanlasser für diese Maschine oder baugleich zu warten.

Ein Weg, der oft zum Erfolg führt, ist die Google-Suche z.B. mit den Suchworten "nähmaschinen anlasser kabel" und oben auf Bilder klicken. Stefstef hat ja ein schönes Foto von dem Anschluss, ich sehe da einen Stecker mit einer abgeschrägten Ecke und diagonal gegenüber eine eingebuchtete Ecke. Bei der Bildersuche fallen mir unter den ersten drei Reihen gleich solche in's Auge (http://www.schwaakundbangert.de/shop...es/ydk_2_3.jpg, http://www.schwaakundbangert.de/shop...s/08240013.jpg), die passen könnten. Ein Klick auf das Bild und die Website wird angezeigt, wo man sich weitere Informationen holen kann.
(Die Bilder sind Beispiele für das Vorgehen, keine Bezugsquellen, und natürlich sollte man nicht gerade ein Angebot raussuchen, das teurer ist als die ganze Maschine mitsamt Fußanlasser am Gebrauchtmarkt kostet. So sehe ich z.B. im echten Fachversand so einen ähnlichen Stecker, 3-polig, und Fußanlasser unter der Bezeichnung "Fußanlasser Pfaff hobby 4240, 4250, 4260, 4270" ... aber neu für ca. 45 Euro, indiskutabel, wenn die Maschine nicht wirklich noch in neuwertigem Zustand ist.

Geändert von Realist (14.04.2016 um 09:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.04.2016, 10:54
Stefstef Stefstef ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 17.488
AW: eine "moderne" Anker-Nähmaschine?

@ive25: vielen Dank für diesen Hinweis. So findet man viele niederländische Seiten mit dieser Maschine. Hier scheinen Anker-Maschinen sehr verbreitet zu sein. Ich kann zwar kein Niederländisch, aber irgendwie kann man sich den Sinn der Wörter zusammenreimen.
@det: die Maschine hat einen CB-Greifer.
@det und tapferes: leider haben die Riccar-Maschinen, die ich im Internet gefunden habe, immer einen anderen Stecker. Es scheint sich hier nur um eine entfernte Verwandtschaft zu handeln.
@josef und Realist: ich hatte bereits versucht, einen Anlasser im Netz zu finden. Dies ist gar nicht so einfach, da man bei jedem Angebot erst das Bild anklicken muss, um zu sehen, ob der Stecker passt.
@Realist: da der Anlasser sich im laufenden Betrieb in Rauch aufgelöst hat, müsste die Maschine noch so weit in Ordnung sein. Um den Wert abzuschätzen, hatte ich im Internet und daher auch in diesem Forum nach Informationen gesucht. Inzwischen habe ich Angebote zwischen 30 und 40 € gefunden. Wie viel Prozent davon ist denn dann wohl der Anlasser wert?
Dein erster Internetlink zeigt einen Stecker, der nicht passen wird. Hier fehlt der "Graben" im Stecker. Dein zweiter Link zeigt die richtige Buchse, so wie sie in der Maschine vorhanden ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.04.2016, 13:39
Realist Realist ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2015
Beiträge: 17.483
AW: eine "moderne" Anker-Nähmaschine?

Zitat:
Zitat von Stefstef Beitrag anzeigen
Inzwischen habe ich Angebote zwischen 30 und 40 € gefunden. Wie viel Prozent davon ist denn dann wohl der Anlasser wert?
Eine richtig gute Nähmaschine, die noch lange Jahre Laufzeit verspricht, ist in dieser "Einfachklasse" (CB-Spule, Elastikstiche, Metallchassis) wohl kaum unter 80 Euro zu kriegen.
Die Worte "Pfaff, Leder, Jeans, Seide" im Angebot kosten jeweils noch einmal 20 Euro Aufpreis .
Die Händler wissen das auch, d.h. wenn jemandem, der große Stücke auf seine langerprobte Maschine hält, der Anlasser kaputt geht und derjenige ist so abgrundtief saublöd wie die geschilderten Vorbesitzer, den leicht reparablen aber kaum nachkaufbaren Anlasser wegzuschmeissen und die dann wertlose Maschine aufzuheben (sorry, ich musste es mal so sagen), dann werden ihm halt für neue Fremdware locker 40-45 Euro abgezockt.

Wie ein Fremd-Anlasser mit dem Motor und der Maschine zusammenarbeitet, sei noch dahingestellt. Bei den Anlassern, die ich für alle Fälle gesammelt habe, habe ich jeweils den Widerstand gemessen und drauf vermerkt. Die sind durchaus verschieden. Heutiger Billig-Ersatz stellt die Spannung wohl noch anders bereit, thyristorgesteuert mit einer elektronischen Schaltung.
Bei Bernina und meiner Erinnerung nach bei diversen Pfaff haben die Original-Anlasser eine sehr angenehme Charakteristik. Der Motor läuft bei leichtem Fußdruck schon kraftvoll aber langsam an und lässt sich zu höheren Drehzahlen hin leicht dosieren. Was *irgendein* Fußanlasser mit der vorhandenen Anker-Nähmaschine macht, sei nochmal dahingestellt. (Ob die jemals so komfortabel dosierbar gesteuert werden konnte wie eine Bernina, ebenfalls...). Aber man hat ja das Widerrufsrecht. Dann suche man nach Angeboten, in denen der Versand im Preis inbegriffen ist, d.h. der Versand papiermäßig kostenlos geschieht. Da kriegt man wenigstens die bezahlten Paketkosten wieder und evtl. liegt der ausgewiesene Gesamtpreis wegen der eingerechneten Kosten über der magischen 40-Euro-Grenze, ab der man seine Rückversandkosten mit beanspruchen kann (also man möchte nicht ein Angebot für 39 Euro plus sechs Euro Versandkosten akzeptieren, sondern lieber eines für 45 Euro "versandkostenfrei").

Geändert von Realist (14.04.2016 um 13:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.04.2016, 15:01
Benutzerbild von det
det det ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 18.263
AW: eine "moderne" Anker-Nähmaschine?

Hallo,
Zitat:
Zitat von Stefstef Beitrag anzeigen
@det: die Maschine hat einen CB-Greifer.
@det und tapferes: leider haben die Riccar-Maschinen, die ich im Internet gefunden habe, immer einen anderen Stecker. Es scheint sich hier nur um eine entfernte Verwandtschaft zu handeln.
hast Recht, da hatte ich mich verguckt.
Aber dieser Stecker dürfte passen:

Edit: Doppelt verguckt, es war natürlich eine Zusammenarbeit Adler-Riccar in den 60er Jahren, Adler und Anker klingen aber auch zu ähnlich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2016-04-14 14.56.53.jpg (28,8 KB, 74x aufgerufen)

Geändert von det (14.04.2016 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.04.2016, 17:29
Schnuckiputz Schnuckiputz ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 4.018
AW: eine "moderne" Anker-Nähmaschine?

Zitat:
Zitat von Stefstef Beitrag anzeigen
Hallo,
hier steht noch eine Anker-Nähmaschine ohne Fußpedal herum. Man sagte mit, aus dem Pedal hätte es plötzlich gequalmt. Daraufhin wurde es komplett entsorgt. Das ist nun dumm gelaufen. Sicher hätte man es reparieren können. Nun müsste ein komplett neues Pedal her.
Da ist nun die Frage: lohnt es sich für die Maschine eine neues Pedal zu besorgen? Ich habe versucht, Informationen über die Maschine zu bekommen, aber sie scheint eine Rarität zu sein. Die Anker-Werke sind nach meinen Informationen geschlossen worden, bevor Maschinen mit einem solchen "eckigen" Design entworfen worden sind. Bei youtube habe ich zwei Videos gefunden. Dort macht die Maschine einen guten Eindruckt. Nach den dort verwendeten Buchstaben, wurde das Video aber nicht in Mitteleuropa hergestellt.

Wer weiß näheres über diese Maschine. Wo kommt sie her? Warum steht der Name "Anker" drauf, wenn es das Werk doch gar nicht mehr gab?
Hallo,Deine Anker erinnert mich an eine Riccar 8510 Nähmaschine,Google Bild. Eventuell passt ein Riccar 8510 Anlasser.
__________________
Viele Grüsse,
Tammy
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anke , fußpedal , modern , nähmaschine

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Braucht Krativität Chaos? Ist "chaotisch" eine Gleichung für "kreativ"? Aficionada Andere Diskussionen rund um unser Hobby 89 12.01.2012 17:46
"Moderne" Deko nähen? campanella Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 08.03.2011 20:35
ich suche moderne Damen-Schnittmuster im Stil v. "Blutsgeschwister" Änniway Händlerbesprechung 4 03.11.2010 18:01
Wie oft "braucht" ihr eine neue Nähmaschine? navete Andere Diskussionen rund um unser Hobby 38 12.01.2010 08:15
Moderne Aufklärung oder "Wie bin ich auf die Welt gekommen" naehmaus Freud und Leid 5 18.08.2005 07:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22167 seconds with 16 queries