Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


H&M vernichtet Kleidung - Online Artikel und Gedanken

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 21.09.2018, 15:40
mimmi2402 mimmi2402 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2017
Ort: Adelberg
Beiträge: 33
AW: H&M vernichtet Kleidung - Online Artikel und Gedanken

Und welche Auswirkungen hätten riesige Solarpark in der Wüste auf das Ökosystem (auch global)? Wie wird die Stromerzeugung gewährleistet z. B. nach Stürmen?
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 21.09.2018, 15:57
ubit ubit ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 26
AW: H&M vernichtet Kleidung - Online Artikel und Gedanken

Zitat:
Zitat von mimmi2402 Beitrag anzeigen
Und welche Auswirkungen hätten riesige Solarpark in der Wüste auf das Ökosystem (auch global)?
Vermutlich weit weniger als die Rohölförderung und beständige CO2-Emissionen, Überfischung der Weltmeere, Abholzung des Regenwalds, intensive Landwirtschaft und Überbevölkerung.

Und sooo riesig müssten diese Solarparks gar nicht sein. Um Deutschland komplett mit Solarstrom zu versorgen der in Nordafrika produziert wird, bräuchte man ca. 4000 Quadratkilometer. Die Sahara hat zum Beispiel 9 Mio. Quadratkilometer und es gibt noch andere Wüsten in der Gegend...
Ca. 90.000 Quadratkilometer PV-Anlagen würden den gesamten Strombedarf der Erde decken können. Das wäre 1% der Fläche der Sahara. Wieviel Einfluss auf das Weltklima erwartest Du? Wobei man sicherlich nicht 100% des benötigten Stroms dort produzieren lassen würde.

P.S.: Genug Silizium um die nötigen Solarzellen direkt vor Ort zu produzieren gäbe es z.B. in der Sahara auch...

Zitat:
Wie wird die Stromerzeugung gewährleistet z. B. nach Stürmen?
Vielfalt? Ausschließlich "Wüstenstrom" wird wohl nicht funktionieren. Aber ein Mix aus unterschiedlichen Produktionsarten (eben Wind, Solar, Wasser, Stromspeicher) und aus unterschiedlichen Regionen sollte funktionieren.

Mittelfristig brauchen wir für 100% Ökostrom ohnehin irgendeine gute Speichertechnologie, weil man halt regenerative Energieerzeugung nicht einfach so einschalten kann wie Atom- und Kohlekraftwerke.

Grundsätzlich ist die technische Umsetzung bzw. die Betriebssicherheit aber ein Problem das ich gerne den Energieversorgern überlasse. Die machen das jetzt ja auch.

Ciao, Udo
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 21.09.2018, 16:24
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 19.307
AW: H&M vernichtet Kleidung - Online Artikel und Gedanken

Zitat:
Zitat von Seewespe Beitrag anzeigen
Die Ursache für diese Unverträglichkeit ist mit hoher Wahrscheinlichkeit an anderer Stelle zu suchen
Ach weißt du... ich bin mindestens die dritte Generation die diese Verdauungsschwäche hat und meine weiblichen Vorfahrinnen sind damit recht alt geworden (soweit sie nicht noch leben).

Daher macht mir das nun keine Sorgen.

(Ich habe das auch nicht erst seit gestern. Ich habe nur festgestellt, daß bei mir das passende Mineralwasser völlig reicht, um das Problem zu beheben. Was mir letztlich doch eine gute und einfache Lösung scheint.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Der jährliche Stick-Schreib...
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 21.09.2018, 17:57
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline   Administrator
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 4.414
AW: H&M vernichtet Kleidung - Online Artikel und Gedanken

Ich bin am Stadtrand ohne Auto aufgewachsen und wir sind überall mit dem Fahrrad hin oder halt mit Bus und Straßenbahn. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, haben wir regelmäßig relevante Strecken mit dem Fahrrad zurückgelegt im Alltag. Autolos waren wir nicht aus Überzeugung, sondern weil es ein praktikabler Weg für meine Eltern war, Geld einzusparen.
Heute habe ich noch immer kein Auto. Für mich ist es an erster Stelle eine Frage meiner Gesundheit (es zwingt mich, mich zu bewegen) und an zweiter Stelle muß ich sagen, es ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll. Ich habe einen Fahrradanhänger. Der wird zwar nur ab und an mal benutzt, aber dann ist er schon wirklich praktisch. Für größere Einkäufe. Für Nähtreffen. Keine 100 m von meiner Wohnung entfernt ist ein Car-Sharing Standort, aber ich habe mich da nie angemeldet, da es sich für mich nicht lohnt, denn die paar Mal, wo ein Auto tatsächlich für mich praktisch wäre, wäre es bisher in der Regel effizienter, einen Mietwagen zu nehmen. Tatsächlich habe ich bisher Mietwagen nur im Urlaub gehabt, und es zuhause immer noch anders gelöst (und das heißt normalerweise ohne Auto und nicht Auto von Familie oder Freunden nutzen). Ich kenne von der Arbeit und aus der Kirchengemeinde Familien mit drei bzw. vier Kindern, die ebenfalls ohne Auto leben und bei denen das gut funktioniert aber in der Stadt bzw. am Stadtrand hat man halt andere Voraussetzungen als auf dem Dorf. Ich weiß von dem Teil der Familie, der noch in der Landwirtschaft tätig ist oder bis vor kurzem war, wie aufgeschmissen man ohne Auto auf dem Land sein kann.
Ich möchte weiterhin ohne Auto auskommen können und das schränkt mich z.B. selbst bei meiner Wohnortwahl innerhalb der Stadt ein. Während es für mich kein Problem ist, zu einem wöchentlichen abendlichen Termin oder Treffen mit Freunden an den Stadtrand zu fahren und dabei so einige Kilometer zurückzulegen, ist es für mein Arbeitsmodell schlichtweg nicht praktikabel. Würde ich an den Stadtrand ziehen oder gar aus der Stadt heraus, bräuchte ich für den Arbeitsweg ein Auto zumindest verfügbar. Übrigens gibt es so einige Strecken, auf denen ich mit dem Fahrrad deutlich schneller bin als mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Vor nicht allzu langer Zeit war im ZEIT Magazin ein längerer Artikel über Fahrradmobilität. Sehr interessant fand ich dabei, wie doch Pedelecs den Radius für Fahrradpendler sinnvoll erhöhen können. Der Rest war auch gar nicht mal uninteressant.
Fahrradfahren: Freie Fahrt | ZEITmagazin


Autos sind aber ja auch wieder nur Teil unseres ökologischen Fußabdrucks. Da ist das Konsumproblem, um das es hier ursprünglich (indirekt) ging, der oft großzügige Wohnraum, das bei uns Deutschen beliebte Reisen...
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 21.09.2018, 18:16
mimmi2402 mimmi2402 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2017
Ort: Adelberg
Beiträge: 33
AW: H&M vernichtet Kleidung - Online Artikel und Gedanken

Udo, meine Frage an dich war nicht um dich zu produzieren sondern ehrliches Interesse. Du scheinst dich in der Thematik gut auszukennen (auf jeden Fall hast du mehr Wissen darüber als ich). Wenn sich jemand Auskennt, dann Frage ich gern nach um meinen Horizont zu erweitern. Daher kann ich dir nicht sagen, wieviel Auswirkung ich erwartet habe. 😉

Generell denke ich, das jeder Einzelne versuchen sollte, seinen ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Für den einen ist z. B. der Verzicht auf ein Auto eine Möglichkeit hierzu. Für den anderen schlichtweg nicht praktikabel.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Designer entdecken Upcycling - Artikel auf Spiegel Online velvet-sateen Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 21.11.2012 08:34
Lebensdauer Nähmaschinen und allgemeine Gedanken dazu.... elaine Andere Diskussionen rund um unser Hobby 42 30.08.2010 22:51
auftauchende Gedanken und Fragen Carosternchen Boardküche 4 13.04.2008 22:43
In Gedanken an meine und bei meiner Stickmaschine.... RicaZ Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 14 15.07.2007 14:09
Zum Schauen und Staunen: Historische&Vintage Kleidung Julehexe Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 04.04.2005 19:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,23896 seconds with 17 queries